Studium

Das Studium der Altorientalistik bildet einen Schwerpunkt innerhalb des BA-Studiengangs „Altertumswissenschaften“ oder des MA-Studiengangs „Geschichte und Kulturen Altvorderasiens“.

Die Studiengänge sind stark philologisch und kulturhistorisch ausgerichtet: Studierende lernen mindestens zwei altorientalische Sprachen in Keilschrift mit dem Ziel des kritischen Umgangs mit Primärquellen. Einführungen in die grundlegende Fachsprache Akkadisch werden regelmäßig im Sommersemester angeboten, in Hethitisch und Sumerisch jeweils im Wintersemester. Zusätzlich bietet das Institut Sprach- und Lektürekurse zu den sogenannten „kleineren“ Keilschriftsprachen. Die darauf aufbauende Lektüre dient der Einarbeitung in philologische und kulturhistorische Methoden und sind oft eng mit den Forschungsprojekten des Instituts verbunden.

Bewerbungen für den BA-Studiengang sind grundsätzlich für das Wintersemester einzureichen. Aufnahme des MA-Studiengangs und des Promotionsstudiums sind grundsätzlich jederzeit möglich – Kandidatinnen und Kanditaten wird stark empfohlen, vorher Kontakt mit dem Institut aufzunehmen.

Mentoring
Tutoring
berliner-antike-kolleg.org/
banner-altorient-05