Kompetenzbereiche im Rahmen der ABV

Im Rahmen der ABV gibt es viele Angebote aus unterschiedlichen Bereichen, in denen Sie Ihr Wissen ergänzen und erweitern sowie Leistungspunkte im Studienbereich ABV erwerben können.

Der Studienbereich ABV umfasst ein obligatorisches Berufspraktikum und acht Kompetenzbereiche. In einem Kompetenzbereich können maximal 15 Leistungspunkte erworben werden.

Mit einem Auslandspraktikum im Umfang von 30 LP ist der ABV-Bereich vollständig abgedeckt.

Es gibt - neben dem Berufspraktikum - neun Kompetenzbereiche:

Die angebotenen Sprachpraxismodule dienen dem Erwerb bzw. der Erweiterung mündlicher und schriftlicher Kompetenzen in modernen europäischen und außereuropäischen Fremdsprachen.

Weitere Informationen über: ABV-Kompetenzbereich Fremdsprachen

Ansprechpartnerin: N.N.

Qualifikationsziel dieses Kompetenzbereichs ist der sichere Umgang mit EDV-gestützten Medien, wie elektronisches Publizieren und Präsentieren, computergestütztes Projektmanagement, Internet. Inhalte sind berufliche Nutzung und Präsentation, Informationskompetenz, Betriebssysteme und Programmierung.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Informations- und Medienkompetenz

Ansprechpartnerin: Dr. Jasmin Touati

Medienpraxis: Planung und Realisierung von TV- und Onlineformaten (neu ab WiSe 2019/20):

Der Kompetenzbereich Medienpraxis gibt eine theoretisch-methodische Einführung in Massenmedien sowie deren gattungsspezifische Besonderheiten und vermittelt organisationsspezifische und operative Grundlagen integrierter Medienpraxis und -produktion. Es werden die Planung, Umsetzung und Realisierung von Online- und TV-Formaten und -Beiträgen für verschiedene Medienprojekte in interdisziplinär zusammengesetzten Projektteams behandelt.

Weitere Informationen unter: (folgt)

Ansprechpartnerin: N.N.

Über das Margherita-von-Brentano-Zentrumwerden Module rund um das Thema Gender Studies, Gender Mainstreaming und Managing Diversity angeboten. Erworbene Kompetenzen führen zu einem sensiblen und kompetenten Umgang in Gender- und Diversityfragen in der Berufspraxis.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Gender- und Diversitykompetenz

Ansprechpartnerin: Heike Pantelmann

Qualifikationsziel dieses Kompetenzbereichs ist die Ver-mittlung ökonomischer und struktureller Zusammenhänge in Märkten und Organisationen, die der Entwicklung eigener Strategien der Problemlösung in der Arbeitswelt dienen. Den Studierenden werden wirtschaftliche und rechtliche Grundkenntnisse für die Tätigkeit in Unternehmen, weiteren Institutionen und/oder in der Selbständigkeit vermittelt. Der Kompetenzbereich gliedert sich in die Teilbereiche Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensgründung/Entrepreneurship.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Organisation und Management

Ansprechpartner*innen: Univ.-Prof. Dr. Martin Gersch sowie Prof. Dr. Janina Sundermeier

In diesem Kompetenzbereich werden Module zu Präsentation und Moderation, Gespr ächsführung und Verhandlung sowie zur Optimierung der persönlichen Arbeitsprozesse angeboten.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Kommunikative Kompetenzen

Ansprechpartnerinnen: Christiane Dorenburg & Christiane Berwid-Kawell

Qualifikationsziel dieses Kompetenzbereichs ist der Erwerb von Kenntnissen über die verschiedenen Dimensionen und Konzepte von Nachhaltigkeit. Es kann u. a. in den Bereichen Nachhaltigkeitsmanagement und -kommunikation eine Orientierung für die spätere Berufspraxis hergestellt werden.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Nachhaltige Entwicklung

Ansprechpartner: Andreas Wanke

Qualifikationsziel dieses Kompetenzbereichs ist der Einblick in die historische Entwicklung der Wissenschaft als gesellschaftliches Teilsystem, sowie die Möglichkeit, den Prozess der Entstehung und Entwicklung wissenschaftlicher Fächerkulturen und Disziplinen zu erkennen.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Forschungsorientierung

Ansprechpartnerin: Franziska Böttcher

Die fachnahen Zusatzqualifikationen am Fachbereich werden in der fachbereichsspezifischen Studien- und Prüfungsordnung ABV geregelt. Es werden praxisorientierte Module angeboten, welche auf die Verknüpfung von fachwissenschaftlichen und professionsbezogenen Kompetenzen gerichtet sind.

Informationen über das jeweilige Lehrangebot werden im Vorlesungsverzeichnis bekannt gegeben.

Weitere Informationen unter: ABV-Kompetenzbereich Fachnahe Zusatzqualifikationen

Ansprechpartner/innen: ABV-Beauftragte des FB oder ABV-Koordination, Studienbüro

Wichtiger Hinweis:

Für Studierende des Fachbereichs besteht die Möglichkeit, auch Module des Kompetenzbereichs "Fachnahe Zusatzqualifikationen" der folgenden Fachbereiche zu belegen, falls dort freie Plätze zur Verfügung stehen:

Politik- und Sozialwissenschaften sowie Philosophie und Geisteswissenschaften.

Diese Module sind jedoch nicht über CM buchbar und müssen daher schriftlich über das Studienbüro GeschKult sowie beim anbietenden Fachbereich (Studien-/Prüfungsbüro) angemeldet werden. Bitte lassen Sie sich nach Abschluss des entsprechendes Moduls einen Leistungsnachweis ausstellen, mit welchem Sie dann zur Anrechnung zu Ihrem ABV-Beauftragten gehen.

Wenn Sie Module des Kompetenzbereichs "Fachnahe Zusatzqualifikationen" in anderen Fachbereichen (als den hier genannten) belegen wollen, so bedarf dies in der Regel einer vorherigen Genehmigung durch den Beauftragten des Kernfachs.

Die angebotenen Lehrveranstaltungen sind i.d.R. direkt über Campus Management buchbar. Sollten Sie Studienleistungen an anderen Universitäten erworben haben, können dieses möglicherweise angerechnet werden. Bitte wenden Sie sich dafür an die/den Ansprechpartner/in des entsprechenden Kompetenzbereichs.

Mentoring
Tutoring