Hedwig-Hintze-Frauenförderpreis für Shelley Harten

Verleihung des Preises am 14.02.2018

Verleihung des Preises am 14.02.2018
Bildquelle: Webteam GeschKult

News vom 15.02.2018

Der diesjährige Hedwig-Hintze-Frauenförderpreis am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften wurde an Shelley Harten vergeben. Der Preis wurde im Rahmen der Semesterabschlussfeier am 14. Februar 2018 verliehen.

Mit diesem Preis werden seit 2012 herausragende Dissertationen von Frauen ausgezeichnet.

Shelley Harten wurde am 5. Juli 2016 im Fach Geschichte mit dem Schwerpunkt Neue Geschichte promoviert. Ihre interdisziplinäre kulturwissenschaftliche Dissertation trägt den Titel: A Desert in the Mirror. Representations of the „Arab“ and the „Orient“ in Yishuv and Israeli Visual Arts 1906-1957.

 

17 / 43
Tutoring
Mentoring
Akkreditierte Studiengänge_v3