Springe direkt zu Inhalt

PD Dr. Felix Wiedemann

Felix_Wiedemann

Friedrich-Meinecke-Institut (FMI)

Privatdozent

Neuere Geschichte

Adresse
Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Fabeckstraße 23-25
Raum Raum -1.1106
14195 Berlin
  • WiSe 2018/19 Geschichte und Erzählung. Neue Perspektiven auf eine alte Beziehung
  • SoSe 2018 Justiz und Nationalsozialismus
  • SoSe 2017 Migrationen in der Historiographie des 19. und 20. Jahrhunderts
  • SoSe 2017 Antisemitismus und Orientalismus
  • SoSe 2015 (zusammen mit Elke Kaiser) Indogermanische Wanderungen. Wissens- und ideengeschichtliche Hintergründe 
  • SoSe 2012 Institut für Archäologie, Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas der Humboldt-Universität zu Berlin: Einführung in das wissenschaftliche Schreiben
  • WiSe 2009/10 Historisches Institut der Universität Potsdam: Geschichtsschreibung, Narrativität und Ideologie
  • WiSe 2008/09 Historisches Institut der Universität Potsdam: Sicherheitsdenken in der Moderne
  • SoSe 2008 Historisches Institut der Universität Potsdam: Geschichtswissenschaft und Öffentlichkeit. Forschungskontroversen und öffentliche Debatten über die NS-Vergangenheit seit Ende der 1970er Jahre
  • 1999-2001 Freiheit vs. Sicherheit. Die historische Entwicklung des Freiheitsbegriffs im Kontext heutiger Sicherheitskonzeptionen (Projekttutorienprogramm der Freien Universität Berlin).

Forschungsschwerpunkte

  • Wissens- und Ideengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Historiographiegeschichte und Geschichtstheorie
  • Migrationsgeschichte
  • Geschichte des Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus
  • Neureligiöse Bewegungen
  • Nationalsozialismus und Vergangenheitspolitik

 

Forschungsprojekt

Abgeschlossene Projekte am Fachbereich

Monographien

  • Rassenmutter und Rebellin. Hexenbilder in Romantik, völkischer Bewegung, Neuheidentum und Feminismus, Würzburg 2007.
  • Am Anfang war Migration. Wanderungsnarrative in den Wissenschaften vom Alten Orient im 19. und frühen 20. Jahrhundert [unveröffentlichtes Manuskript].

 

Herausgeberschaften

  • (zus. mit Susanne Grunwald, Kerstin P. Hofmann u. Daniel Werning) Mapping Ancient Identities. Kartographische Identitätskonstruktionen in den Altertumswissenschaften, Berlin [im Druck].
  • (zus. mit Kerstin P. Hofmann u. Hans-Joachim Gehrke) Vom Wandern der Völker. Mi­gr­a­­tionserzählungen in den Altertumswissenschaften (= Berlin Studies of the Ancient World; 41), Berlin 2017. http://edition-topoi.org/books/details/1236

 

Aufsätze

  • (zus. mit Achim Saupe), Erzählung als strukturelles Konstituens und als Form der Geschichte, in: Daniel Fulda/ Franz Leander Fillafer (Hrsg.), Handbuch Literatur und Geschichte (= Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie), Berlin 2018 [angenommen].
  • Narrating the History of the Other(s). The Near East in European Historiographical Accounts
    of the 19th and early 20th Centuries, in: Medardus Brehl/ Kristin Platt/ Andreas Eckel/ Christina Isabel Schröder (Hrsg.), The Mediterranean Other – the other Mediterranean, Paderborn 2018 [im Druck].
  • Von der bösen Hexe zur weisen Frau. Jacob Grimm und die romantische Umwertung des Aber- und Hexenglaubens, in: Der Märchenspiegel. Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege 29,3 (2018) [im Druck].
  • Zuglinien und Wellen auf Papier. Zur Kartographie von Migrationen in den Altertumswissenschaften, in: Susanne Grunwald, Kerstin P. Hofmann, Daniel Werning u. Felix Wiedemann, Mapping Ancient Identities. Kartographische Identitätskonstruktionen in den Altertumswissenschaften, Berlin 2018 [im Druck].
  • (zus. mit Eva Cancik-Kirschbaum) Historische Variablen und narrative Identität. Überlegungen zur historiographischen Namengebung in den Altertumswissenschaften, in: Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte 67,2 (2017), S. 133-165.
  • The Aryans. Ideology and Historiographical Narrative Types in the 19 th and Early 20th Centuries, in: Kyriakos Demetriou/ Helen Roche (Hrsg.), Brill’s Companion to the Classics, Fascist Italy and Nazi Germany, Leiden 2017, S. 31-59.
  • (zus. mit Kerstin P. Hofmann u. Hans-Joachim Gehrke), Wanderungsnarrative. Zur Verknüpfung von Raum und Identität in Migrationserzählungen, in: Felix Wiedemann/ Kerstin P. Hofmann/ Hans-Joachim Gehrke (Hrsg.), Vom Wandern der Völker. Migrationserzählungen in den Altertumswissenschaften (= Berlin Studies of the Ancient World; 41), Berlin 2017, S. 9-37. http://edition-topoi.org/books/details/1236
  • Zirkuläre Verknüpfungen. Völkerwanderungen und das Motiv der Wiederkehr in den Wissenschaften vom Alten Orient um 1900, in: Felix Wiedemann/ Kerstin P. Hofmann/ Hans-Joachim Gehrke (Hrsg.), Vom Wandern der Völker. Migrationserzählungen in den Altertumswissenschaften (= Berlin Studies of the Ancient World; 41), Berlin 2017, S. 137-160. http://edition-topoi.org/books/details/1236
  • Weise Frauen und weibliches Wissen. Zur Fiktion von Wissenstransfers in feministischen Hexendeutungen und ihren realen rezeptionsgeschichtlichen Hintergründen, in: Heinz Sieburg/ Rita Volter/ Britta Weidemann (Hrsg.), Hexenwissen. Zum Transfer von Magie- und Zauberei-Imaginationen in interdisziplinärer Perspektive (= Trierer Hexenprozesse. Quellen und Darstellungen; 9), Trier 2017, S. 261-275.
  • Politische Religion oder religiöse Politik? Das Verhältnis der extremen Rechten zur Religion, in: Fabian Virchow/ Alexander Häusler/ Martin Langebach (Hrsg.), Handbuch Rechtsextremismus, Wiesbaden 2016, S. 511-532.
  • (zus. mit Jörg Klinger, Kerstin P. Hofmann u.a.), The Trialectics of Knowledge, Space and Identity, in: Ancient Civilizations and in the Study of Antiquity, in: eTopoi. Journal for Ancient Studies 6 (2016), S. 349-388. http://edition-topoi.org/articles/details/the-trialectics-of-knowledge-space-and-identity-in-ancient-civilizations-an.
  • Stones and Stories. On the Use of Narratological Approaches for Writing the History of Archaeology, in: Gisela Eberhardt/ Fabian Link (Hrsg.), Historiographical Approaches to Past Archaeological Research (= Berlin Studies of the Ancient World; 32), Berlin 2015, 165-189. http://edition-topoi.org/articles/details/stones-and-stories.
  • Stammen die Juden von den Hethitern ab? Ethnohistorische Kartographien des Alten Orients und die Debatte um die „Judenfrage“ um 1900, in: Axel Weipert u.a. (Hrsg.), Historische Interventionen. Festschrift für Wolfgang Wippermann zum 70. Geburtstag, Berlin 2015, S. 87-120.
  • (zus. mit Achim Saupe) Narration und Narratologie. Erzähltheorien in der Geschichtswissenschaft, [Version: 1.0], in: Docupedia-Zeitgeschichte, 28. 1.2015, URL: https://docupedia.de/zg/Narration.
  • Klios Ärger mit den Söhnen Noachs. Wanderungsnarrative in den Wissenschaften vom Alten Orient und die Rolle der Völkertafel, in: Almut-Barbara Renger/ Isabel Toral-Niehoff (Hrsg.), Genealogie und Migrationsmythen im antiken Mittelmeerraum und auf der arabischen Halbinsel (= Berlin Studies of the Ancient World; 29), Berlin 2014, S. 59-83. http://edition-topoi.org/articles/details/klios-aerger-mit-den-soehnen-noahs.
  • Auferstanden aus Ruinen. Die Neuerfindung von Hexen und weisen Frauen in der Moderne, in: Benedikt Mauer (Hrsg.), Hexenverfolgung. Vier Vorträge zur Erinnerung an Helena Curtens und Agnes Olmans aus Gerresheim (= Kleine Schriftenreihe des Düsseldorfer Geschichtsvereins;2), Essen 2014, S. 73-101.
  • The North, the Desert, and the Near East. Ludwig Ferdinand Clauß and the Racial Cartography of the Orient, in: Studies in Ethnicity and Nationalism 12 (2012), S. 326-343.
  • Wise Women and Germanic Faith. Imagining Witches in Current German Right-Wing Extremism, in: Anders Granås Kjøstvedt/ Nicola Kristin Karcher (Hrsg.), Movements and Ideas of the Extreme Right in Europe. Positions and Continuities, Frankfurt a. M. 2012, S. 209-230.
  • Neue Energie für die alte Magie? Zur Konstruktion und Repräsentation von Hexerei im Internet, in: @KIH-eSkript. Interdisziplinäre Hexenforschung online 4, 2012, Heft 1, Sp. 18-45, in: historicum.net, https://www.historicum.net/no_cache/persistent/artikel/9771/.
  • Die Kelten und die weisen Frauen. Zur Konvergenz zweier historischer Mythen, in: Raimund Karl/ Jutta Leskovar/ Stefan Moser (Hrsg.), Interpretierte Eisenzeiten. Die erfundenen Kelten – Mythologie eines Begriffes und seine Verwendung in Archäologie, Tourismus und Esoterik. Tagungsbeiträge der 4. Linzer Gespräche zur interpretativen Eisenzeitarchäologie (= Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich), Linz 2012, S. 311-322.
  • Zwischen Völkerflut und Heroismus. Zur Repräsentation der Beduinen in kulturhistorischen Deutungen des Vorderen Orients um 1900, in: Judith Becker/ Bettina Braun (Hrsg.), Die Begegnung mit Fremden und das Geschichtsbewusstsein (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz; 88), Göttingen 2012, S. 207-228.
  • Orientalismus [Version: 1.0], in: Docupedia-Zeitgeschichte, 19.4.2012, https://docupedia.de/zg/Orientalismus?oldid=81935.
  • „Altes Wissen“ oder „Fremdkörper im deutschen Volksglauben“. Hexendeutungen im Nationalsozialismus zwischen Neuheidentum, Antiklerikalismus und Antisemitismus, in: Uwe Puschner/ Clemens Vollnhals (Hrsg.), Die völkisch-religiöse Bewegung im Nationalsozialismus. Eine Beziehungs- und Konfliktgeschichte (Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung; 47), Göttingen 2012, S. 437-458.
  • Die Erfindung der Ehre. Die Exotisierung und Archaisierung von Ehrvorstellungen in der europäischen Beduinenromantik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, in: Sylvia Kesper-Biermann/ Ulrike Ludwig/ Alexandra Ortmann (Hrsg.), Ehre und Recht: Ehrkonzepte, Ehrverletzungen und Ehrverteidigungen vom späten Mittelalter bis zur Moderne, Magdeburg 2011, S. 59-74.
  • Völkerwellen und Kulturbringer. Herkunfts- und Wanderungsnarrative in historisch-archäologischen Interpretationen des Vorderen Orients um 1900, in: Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift 51,1/2 (2010), S. 105-128.
  • „… verbrannt auf dem Holzstoße Jahwe zu Ehren“ – Antichristlicher Antisemitismus in neuheidnischen Hexenbildern, in: Gideon Botsch/ Christoph Kopke/ Lars Rensmann/ Julius H. Schoeps (Hrsg.), Politik des Hasses. Antisemitismus und radikale Rechte in Europa (Haskala. Wissenschaftliche Abhandlungen; 44), Hildesheim 2010, S. 17-28.
  • Von arischen Ursprüngen und rassischer Wiedergeburt. Themen und Figuren völkischer Geschichts­kon­struk­­tionen, in: Hamid Reza Yousefi / Klaus Fischer/ Hermann-Josef Scheidgen (Hrsg.), Wege zur Geschichte. Konvergenzen – Divergenzen – Interdisziplinäre Dimensionen, Nordhausen 2010, S. 103-135.
  • „Allahs Sonne“ und „Europas eigene Religion“. Die Verschränkung von Arabophilie und Neuheidentum in der rechtsextremen Ideologie Sigrid Hunkes, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 57,11 (2009), S. 891-912.
  • Heroen der Wüste. Männlichkeitskult und romantischer Antikolonialismus im europäischen Beduinenbild des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, in: Ariadne. Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte Nr. 56 (2009), S. 62-67.
  • Der doppelte Orient. Zur völkischen Orientromantik des Ludwig Ferdinand Clauß, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 61,1 (2009), S. 1-24.
  • Germanische Weise Frau, Priesterin, Schamanin. Das Bild der Hexe im Neuheidentum, in: Uwe Puschner/ G. Ulrich Grossmann (Hrsg.), Völkisch und national. Zur Aktualität alter Denkmuster im 21. Jahrhundert, Darmstadt 2009, S. 266-279.

 

Beiträge in Nachschlagewerken

  • Handbuch der völkischen Wissenschaften, Handbuch des Antisemitismus, Handlexikon Rechtsextremismus, Lexikon nicht-staatlicher Gruppen und Gemeinschaften im Mittelmeerraum, Docupedia-Zeitgeschichte.de.

 

Rezensionen

  • Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Medaon. Magazin für jüdisches Leben und Kultur, Orientalische Literaturzeitung, theologie.geschichte, literaturkritik.de
Mentoring
Tutoring
OSA Geschichte