Springe direkt zu Inhalt

Rückkehr nach Aschkenas

Öffentliche Fachtagung in der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, Berlin
Sonntag, 29. Mai 2022: 9–19 Uhr & Montag, 30. Mai 2022: 9–19 Uhr

News vom 13.05.2022

"Aschkenas" steht bei jüdischen Gelehrten des Hochmittelalters für die deutschen Lande, das erste Siedlungsgebiet von Jüdinnen und Juden in Nordwesteuropa, zwischen Köln, Metz und Regensburg, vor allem an den Ufern des Rheins. Das Programm der Tagung wird die Geschichte des aschkenasischen Judentums nacherzählen: Von seinen Ursprüngen im Rheinland und Süddeutschland, über die von Pogromen und Vertreibungen geprägte Zeit des 13. und 14. Jahrhunderts, die Flucht und Migration aus den deutschen Landen vor allem Richtung Osten, bis zur heutigen Situation der jüdischen Flüchtlinge aus der Ukraine im Frühjahr 2022.

Anmeldung zur Tagung bitte bis zum 23. Mai 2022 hier.

8 / 67
Tutoring
Mentoring
Akkreditierte Studiengänge_v3