Springe direkt zu Inhalt

Sonderforschungsbereiche und Beteiligungen des Fachbereichs

Sonderforschungsbereiche sind langfristig (bis zu 12 Jahre) angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen. Hier arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in fächerübergreifenden Forschungsprogrammen zusammen. Sie tragen zur Schwerpunktbildung einer Hochschule bei und können auch Projekte weiterer Hochschulen und außeruniversitärer Einrichtungen einbinden.

Am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften ist der DFG-Sonderforschungsbereich 626 "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste" unter Leitung von Prof. Dr. Gertrud Koch angesiedelt.

An vier weiteren Sonderforschungsbereichen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachbereichs beteiligt:

Tutoring
Akkreditierte Studiengänge_v3