Springe direkt zu Inhalt

Matthias Sieberkrob

sieberkrob_005

Friedrich-Meinecke-Institut

Lehrkraft für besondere Aufgaben

Didaktik der Geschichte

Adresse
Koserstraße 20
Raum A.212
14195 Berlin

Sprechstunde

Aus aktuellem Anlass finden derzeit keine persönlichen Sprechstunden statt. Wir helfen Ihnen gerne per Mail weiter und vereinbaren ggf. Telefontermine mit Ihnen. Unterlagen zur Anrechnung oder Einstufungen von Studienleistungen senden Sie uns bitte vorab als Scan per Mail zu. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Melden Sie sich bitte zu den Terminen per E-Mail an.

Nächste Termine:

  • In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
  • Im Sommersemester 2020 dienstags 14.30-15.30 Uhr (n.V.)

Aktuelles / Hinweise

Links zu Projekten:

Abgabe von Hausarbeiten:

Sollten Sie mich nicht im Büro antreffen, können Sie Ihre Hausarbeit in den Briefkasten vor dem Sekretariat (A.342) einwerfen.

Hinweis zur Teilnahme am Praxissemester und am Modul „Ausgewählte Themen“ im SoSe 2020:

Voraussetzung für die Teilnahme am Praxissemester ist in der Didaktik der Geschichte das Absolvieren des Moduls „Ausgewählte Themen“ und des Seminars „Vorbereitung auf das Praxissemester“. Zu diesen Seminaren kann grundsätzlich nur zugelassen werden, wer bereits den Bachelor erfolgreich absolviert hat. Hierfür müssen grundsätzlich alle Prüfungsleistungen aus dem Bachelor einschließlich der Bachelorarbeit spätestens bis zum 31. März des jeweiligen Jahres erbracht sein. Diese Regelung betrifft v.a. Studierende, die sich im vorangehenden WS mit einer so genannten „Zweidrittelbescheinigung“ erfolgreich für einen Studienplatz im M.Ed. beworben hatten.

Als Folge der Maßnahmen an der Freien Universität zur Eindämmung des Coronavirus wurden jedoch ab Mitte März 2020 u.a. Bibliotheken geschlossen und Abgabefristen für Abschlussleistungen ‚gehemmt‘. Einige Studierende konnten und können deshalb ihre ausstehenden BA-Leistungen nicht bis zum 31.03. abschließen. Daraus soll Ihnen in der aktuellen Situation natürlich kein Nachteil entstehen. Sollten Sie zu dieser Gruppe gehören, lassen Sie uns bitte einen Nachweis über Ihre Immatrikulation in den M.Ed. zum WS 2019/20 sowie Ihre Anmeldung zur BA-Arbeit zukommen. Wir nehmen Sie dann gerne in die entsprechenden Lehrveranstaltungen auf.


Vita

06/2018–06/2020

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Didaktik der Geschichte, Projekt Demos Leben, Freie Universität Berlin

10/2017–heute

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Arbeitsbereich Didaktik der Geschichte, Freie Universität Berlin

01/2015–12/2016

Stipendiat der Nachwuchsakademie Sprachliche Bildung des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Universität zu Köln

08/2014–07/2017

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt, Freie Universität Berlin

07/2013–08/2014

freiberufliche Tätigkeiten, u. a. Gutachter für den Pädagogischen Austauschdienst, DaZ-Lehrer bei der FAA Bildungsgesellschaft

02/2013–06/2013

Comenius-Assistenzkraft an der Escola Secundária Francisco Rodrigues Lobo, Leiria, Portugal

10/2011–02/2013

Lehrer im Programm „Fördern statt Wiederholen“, Hamburg

2006–2013

Lehramtsstudium mit den Fächern Deutsch und Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Universität Swansea (Wales) und der Universität Hamburg

Mitgliedschaften

Konferenz für Geschichtsdidaktik – Verband der Geschichtsdidaktikerinnen und Geschichtsdidaktiker Deutschlands e.V.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Alle Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis

  • Seminar: Vorbereitung auf das Praxissemester III (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien, LV-Nummer 13322, Di 10-12 Uhr, Raum A.125)

  • Seminar: Entwicklung, Evaluation und Forschung III A (M.Ed., Modul: Entwicklung, Evaluation und Forschung, LV-Nummer 13329, Do 10-12 Uhr, Raum A.320)

  • Seminar: Entwicklung, Evaluation und Forschung III B (M.Ed., Modul: Entwicklung, Evaluation und Forschung, LV-Nummer 13330, Do 12-14 Uhr, Raum A.320)

Frühere Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2019/2020

  • Seminar: Nachbereitung des Praxissemesters (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

  • Unterrichtsbesuche im Praxissemester (M.Ed., Modul: Schulpratische Studien)

Sommersemester 2019

  • Seminar: Demokratie leben, lernen und erfahren im Geschichtsunterricht (BA, Modul: Grundlagen der Fachdidaktik Geschichte)

  • Seminar: Demokratiebildung im Geschichtsunterricht (M.Ed., Modul: Ausgewählte Themen)

  • Seminar: Vorbereitung auf das Praxissemester III (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

  • Seminar: Sprachbildung in der geschichtsdidaktischen Diskussion II A+B (M.Ed., Modul: Entwicklung, Evaluation und Forschung)

  • Seminar: Lehramtswerkstatt Inklusion in der Schule – Grundlagen und Handlungsfelder (M.Ed., Wahlmodul: Fragen, Themen und Kontroversen der Fachdidaktik Geschichte)

  • Seminar: Lehramtswerkstatt Professionelle Pädagogische Haltung (M.Ed., Wahlmodul: Fragen, Themen und Kontroversen der Fachdidaktik Geschichte)

Wintersemester 2018/2019

  • Seminar: Nachbereitung des Praxissemesters (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

  • Unterrichtsbesuche im Praxissemester (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

Sommersemester 2018

  • Seminar: Sprachbildung in der geschichtsdidaktischen Diskussion A+B (M.Ed., Modul: Ausgewählte Themen)

  • Seminar: Vorbereitung auf das Praxissemester II (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

  • Seminar: Narrativität A+B (M.Ed., Modul: Entwicklung, Evaluation und Forschung)

Wintersemester 2017/2018

  • Seminar: Nachbereitung des Praxissemesters (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

  • Unterrichtsbesuche im Praxissemester (M.Ed., Modul: Schulpraktische Studien)

Wintersemester 2015/2016

  • Übung: DaZ-Förderung im Geschichtsunterricht (M.Ed., HU Berlin)

Sommersemester 2015

  • Übung: DaZ-Förderung im Geschichtsunterricht (M.Ed., HU Berlin)

Sommersemester 2014

  • Seminar: Diagnostik und Evaluation (M.Ed., TU Berlin)

Forschungsschwerpunkte

  • Sprachbildung
  • (Lern-)Aufgaben
  • historisches Erzählen
  • Demokratiebildung
  • Diversity und historisches Lernen

Dissertationsprojekt: Sprachbildung und historisches Lernen – Eine Herausforderung für die Professionalisierung von Geschichtslehrer*innen und den Geschichtsunterricht (Arbeitstitel)

Ein Teil der Forderung nach durchgängiger Sprachbildung zielt auf Sprachbildung in allen Fächern, also auch auf den Geschichtsunterricht. In meiner Dissertation untersuche ich empirisch, wie Geschichtsstudent*innen in kooperativen Planungsgesprächen vor, während und nach dem Praxissemester sprachbildenden Geschichtsunterricht planen. Berliner Student*innen sind dabei als Untersuchungsgruppe besonders interessant, da hier im Vergleich zu anderen Bundesländern mit insgesamt zehn Leistungspunkten für das Thema Sprachbildung, die sowohl in den jeweiligen Fachdidaktiken als auch in Modulen „DaZ/Sprachbildung“ verankert sind, gute Bedingungen für dieses Thema gegeben sind. Die Forschungsfragen fokussieren erstens die von den Student*innen erkannten Möglichkeiten der Umsetzung sprachbildenden Geschichtsunterrichts. Zweitens werden die Lernfortschritte der Student*innen in den Blick genommen und drittens werden zwei Untersuchungskohorten miteinander verglichen, von denen sich eine während des Masterstudiums in einem Schwerpunkt mit dem narrativen Paradigma auseinandergesetzt hat – also mit der für die Entwicklung des Geschichtsbewusstseins zentralen Sprachhandlung des Geschichtsunterrichts.

Diese empirische Untersuchung erfüllt in der Dissertation die Funktion, Anlass und Grund für eine vertiefte Theoriebildung zu sein. Soll Sprachbildung in allen Fächern stattfinden, muss dem sprachlichen Lernen meines Erachtens eine dem fachlichen Lernen dienende Funktion zukommen. Daher entwickle ich weiterhin ein theoretisch begründetes Konzept für die Umsetzung sprachbildenden Geschichtsunterrichts, welches das narrative Paradigma in den Mittelpunkt stellt und geschichtsdidaktisch begründete Perspektiven für die Umsetzung der Sprachbildung im Geschichtsunterricht aufzeigt. Sprachbildung wird somit also nicht als Zusatzaufgabe des Geschichtsunterrichts betrachtet, sondern im Sinne historischen Erzählens als Sprachhandlung, durch die über Zeiterfahrung Sinn gebildet wird, als ein Beitrag zur Entwicklung eines reflektierten Geschichtsbewusstseins verstanden.

In Vorbereitung / im Erscheinen

  • Sieberkrob, Matthias (ersch. 2020). Sprachbildung bedeutet Emanzipation – Wege zum Geschichten erzählen mit Lernaufgaben. In Thomas Sandkühler et al. (Hrsg.), Sprache(n) des Geschichtsunterrichts – Sprachliche Vielfalt und Historisches Lernen (=Beihefte zur Zeitschrift für Geschichtsdidaktik). Göttingen: V&R unipress.

Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

  • Jordan, Annemarie / Sieberkrob, Matthias (2020). Sprachbildung im Politikunterricht. In Sabine Achour, Matthias Busch, Christian Meyer-Heidemann & Peter Massing (Hrsg.), Wörterbuch Politikunterricht. Frankfurt/M.: Wochenschau Verlag. S. 221223.

  • Sieberkrob, Matthias (2020). Wie kann sprachbildender Politikunterricht umgesetzt werden? Prinzipien für die Entwicklung sprachbildender Lernaufgaben. Wochenschau-Sonderausgabe „Sprachbildung im Politikunterricht“, 71. S. 4043.

  • Sieberkrob, Matthias / Lücke, Martin (2020). Sprachbildende Lernaufgaben im Geschichtsunterricht. In Sebastian Barsch, Bettina Degner, Christoph Kühberger & Martin Lücke (Hrsg.), Handbuch Diversität im Geschichtsunterricht. Inklusive Geschichtsdidaktik. Frankfurt/M.: Wochenschau Verlag. S. 424439.

  • Sieberkrob, Matthias (2019). „Demokratie!“ – spielend lernen? In Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V. (Hrsg.), „Sei frech und wild und wunderbar“ – Ideen, Methoden und Handlungsanleitungen für eine gerechte und aktivierende politische Bildung. Berlin. S. 98–102.

  • Sieberkrob, Matthias (2019). Historisches Erzählen sprachbildend unterstützen im Geschichtsunterricht der Oberstufe. In Kristina Peuschel & Anne Burkard (Hrsg.), Sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache in den geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern (Reihe: Narr Studienbücher). Tübingen: Narr Francke Attempto. S. 143–152.

  • Sieberkrob, Matthias (2019). Sprachbildender Geschichtsunterricht. Theoretische Dimensionen und studentische Unterrichtsplanungen. In Christiane Bertram & Andrea Kolpatzik (Hrsg.), Sprachsensibler Geschichtsunterricht. Von der Theorie über die Empirie zur Pragmatik (Reihe: Wochenschau Wissenschaft). Frankfurt/M.: Wochenschau Verlag. S. 121–127.

  • Sieberkrob, Matthias (2018). Lernaufgaben für sprachbildenden Geschichtsunterricht. Theoretische Grundlagen und Hinweise für ihre Entwicklung. In Katharina Grannemann, Sven Oleschko & Christian Kuchler (Hrsg.), Sprachbildung im Geschichtsunterricht. Zur Bedeutung der kognitiven Funktion von Sprache. Münster/New York: Waxmann. S. 121136.

  • Achour, Sabine / Jordan, Annemarie / Sieberkrob, Matthias (2017). Argumentieren in Politik und Gesellschaft. Wie kann der Politikunterricht die politische Kommunikation über sprachbildende Maßnahmen fördern? In Brigitte Jostes, Daniela Caspari & Beate Lütke (Hrsg.), Sprachen – Bilden – Chancen: Sprachbildung in Didaktik und Lehrkräftebildung (=Sprachliche Bildung, Bd. 5). Münster/New York: Waxmann. S. 231242 [auch hier].

  • Peuschel, Kristina / Sieberkrob, Matthias (2017). Der erweiterte Blick: Studentische Perspektiven auf fachlich-sprachliches Lernen in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. In Brigitte Jostes, Daniela Caspari & Beate Lütke (Hrsg.), Sprachen – Bilden – Chancen: Sprachbildung in Didaktik und Lehrkräftebildung (=Sprachliche Bildung, Bd. 5). Münster/New York: Waxmann. S. 89101 [auch hier].

  • Sieberkrob, Matthias / Caspari, Daniela (2017). Entwicklung sprachbildender Aufgaben in den Fächern. In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin. S. 717 [auch hier].

  • Sieberkrob, Matthias / Chmiel, Cornelia (2017). Sprachbildung im Politikunterricht. Wie fachliches und sprachliches Lernen umgesetzt werden kann. Wochenschau-Sonderausgabe Individuelle Förderung, 68. S. 2434.

  • Sieberkrob, Matthias / Lücke, Martin (2017). Narrativität und sprachlich bildender Geschichtsunterricht Wege zum generischen Geschichtslernen. In Brigitte Jostes, Daniela Caspari & Beate Lütke (Hrsg.), Sprachen – Bilden – Chancen: Sprachbildung in Didaktik und Lehrkräftebildung (=Sprachliche Bildung, Bd. 5). Münster/New York: Waxmann. S. 217229 [auch hier].

  • Achour, Sabine / Sieberkrob, Matthias (2015). Sprachbildung konkret: Brauchen wir eine Impfpflicht? Wochenschau-Sonderausgabe Heterogenität, 66. S. 2337.

  • Sieberkrob, Matthias (2015). Sprachbildung im Politikunterricht – Was gibt es? Was kann man tun? Wochenschau-Sonderausgabe Heterogenität, 66. S. 1819.

  • Sieberkrob, Matthias / Mohr, Sonja / Ittel, Angela (2014). Führungsstil von Schulleitungen und selbstbestimmte Motivation von Lehrerinnen und Lehrern. Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 30 (1). S. 3146.

Vorträge, Workshops & Poster

  • Vortrag Demokratiebildung und historisches Lernen im Panel Demokratiebildung. Fachdidaktische Perspektiven (zusammen mit Julia Becker, Anja Höppner und Anne Jordan) auf der 7. Berliner Schulleitungstagung, Heinrich-Böll-Stiftung (27. September 2019).

  • Vortrag Sprachbildende Aufgaben für das Fach Geschichte. Ergebnisse aus dem Projekt Sprachen – Bilden – Chancen im Panel Fachsprache als Leichte Sprache und als Bildungssprache – Sprache und Geschichte im (scheinbaren) Spannungsverhältnis zwischen Inklusion und Sprachbildung (Leitung: Prof. Dr. Martin Lücke) auf der Tagung Sprachen(n) des Geschichtsunterrichts – Sprachliche Vielfalt und Historisches Lernen. XXII. Zweijahrestagung der Konferenz für Geschichtsdidaktik (KGD), Essen (25. September 2019).

  • Vortrag Academic Language Learning in History Classrooms. A Challenge for Teacher Education in der Session of Young Researchers (Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Hasberg & Dennis Röder) auf der Tagung Migration and History Education der International Society for History Didactics, Akademie für politische Bildung Tutzing (10. September 2019).
  • Workshop (zusammen mit Anne Jordan) Sprachbildung im Geschichts- und Politikunterricht. Entwicklung sprachbildender Lernaufgaben auf der Fortbildung Sprachbildung in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern, LISUM Berlin-Brandenburg (18. Oktober 2017).

  • Workshop Sprachbildung in den Fachdidaktiken. Entwicklungen und Produkte aus dem Projekt "Sprachen – Bilden – Chancen: Innovationen für das Berliner Lehramt" auf der Tagung Sprache im Fach sprachbildende Materialien für die Lehrkräftebildung des Projekts PSI Potsdam, Universität Potsdam (5. Mai 2017).

  • Vortrag "Sprachbildung", "Sprachförderung", "sprachsensibel". Begriffe in der LehrerInnenbildung im Symposium Sprachbildung, sprachsensibler Fachunterricht, DaZ-sensibler Fachunterricht, Sprachförderung, DaZ-Förderung... Begriffe im Spannungsfeld zwischen Ausbildungs- und Forschungsfragen (Leitung: Dr. Brigitte Jostes & Prof. Dr. Inger Petersen) auf der Tagung Neue Perspektiven für die Lehrkräftebildung: Ergebnisse aus dem Projekt Sprachen – Bilden – Chancen, Humboldt-Universität zu Berlin (7. April 2017).

  • Poster Planung von sprachbildendem Geschichtsunterricht: Einblicke in studentische Lernprozesse im Praxissemester (Dissertationsprojekt) auf der Tagung Neue Perspektiven für die Lehrkräftebildung: Ergebnisse aus dem Projekt Sprachen – Bilden – Chancen, Humboldt-Universität zu Berlin (6. April 2017).

  • Vortrag Studierende planen sprachbildenden Geschichtsunterricht – erste Ergebnisse aus dem Dissertationsprojekt, Mercator-Nachwuchstagung, Universität zu Köln (22. Februar 2017).

  • Workshop (zusammen mit Julia Schallenberg) Sprachbildung in der Berliner Lehrkräftebildung – Einblicke in die Entwicklungsarbeit von Sprachen – Bilden – Chancen auf der Fachtagung Von der Alltagssprache in die Berufssprache. Die Sprachentwicklung und berufliche Handlungskompetenz auf dem Weg von der Willkommensklasse über die Berufsvorbereitung bis zur Berufsbildung, LISUM Berlin-Brandenburg (6. Dezember 2016).

  • Workshop (zusammen mit Martin Lücke) Sprachliche Bildung im Geschichtsunterricht – Materialien für die universitäre Lehre auf der Tagung Chancen für die Sprachbildung – Materialentwicklung für die Lehrkräftebildung, Freie Universität Berlin (4. November 2016).

  • Workshop (zusammen mit Barbara Krischer) Schreiben im Geschichtsunterricht auf der Tagung Chancen für die Sprachbildung – Materialentwicklung für die Lehrkräftebildung, Freie Universität Berlin (4. November 2016).

  • Workshop (zusammen mit Anne Jordan) Sprachliche Bildung in der Dialogmoderation auf der Vertiefungsakademie von Dialog macht Schule, Berlin (28. Oktober 2016).

  • Poster Sprachbildender Geschichtsunterricht. Theoretische Dimensionen und studentische Unterrichtsplanungen (Dissertationsprojekt) auf der Tagung Sprachsensibler Geschichtsunterricht: Von der geschichtsdidaktischen Theorie über die Empirie zur Unterrichtspraxis des Arbeitskreises Empirische Geschichtsunterrichtsforschung der Konferenz für Geschichtsdidaktik, Universität Hamburg (19. September 2016).

  • Workshop (zusammen mit Anne Jordan und Kristina Peuschel) Sprachbildung Eine Einführung für DialogmoderatorInnen von Dialog macht Schule, Berlin (10. Mai 2016).

  • Workshop (zusammen mit Sven Oleschko) Schreib- und Sprachkompetenzen im Geschichtsunterricht auf der Tagung Fokus Sprachbildung: Fächerübergreifende und fächerspezifische Perspektiven in der Lehrkräftebildung, Universität Potsdam (17./18. September 2015).

  • World-Café Sprachbildung in der historisch-politischen Bildung auf dem Workshop Mehrsprachigkeit – Abseits des Mainstreams, Universität Potsdam (20./21. März 2015).

Organisation von Veranstaltungen

Materialien für die universitäre Lehre im Bereich Sprachbildung

aus dem Projekt Sprachen – Bilden – Chancen

  • Caspari, Daniela / Andreas, Torsten / Schallenberg, Julia / Shure, Victoria / Sieberkrob, Matthias (2017). Instrument zur sprachbildenden Analyse von Aufgaben im Fach (ISAF). In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin. S. 4046 [auch hier].

  • Kraft, Andreas / Meissner, Almuth / Schallenberg, Julia / Shure, Victoria / Sieberkrob, Matthias / Caspari, Daniela (2017). Kommentierte Methodenauswahl zur Sprachbildung. In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin. S. 4761 [auch hier].

Geschichtsdidaktik:

  • Sieberkrob, Matthias (2017). Methodenblatt: Eine Quelleninterpretation schreiben. In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin (Anhang zu Kap. 2.4) [auch hier].

  • Sieberkrob, Matthias (2017). Methodenblatt: Einen historisch argumentierenden Text schreiben. In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin (Anhang zu Kap. 2.4) [auch hier].

  • Sieberkrob, Matthias / Brunzlow, Sarah-Amina (2017). Beispiel für eine sprachbildende Aufgabe im Fach Geschichte: Der Friedensvertrag von Versailles. In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin. 23 S. [auch hier].

Politikdidaktik:

  • Chmiel, Cornelia / Sieberkrob, Matthias (2017). Methodenblatt: Ein politisches Urteil schreiben. In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin (Anhang zu Kap. 2.4) [auch hier].

  • Sieberkrob, Matthias (2017). Beispiel für eine sprachbildende Aufgabe im Fach politische Bildung: Brauchen wir eine Impfpflicht? In Daniela Caspari (Hrsg.), Sprachbildung in den Fächern: Aufgabe(n) für die Fachdidaktik. Materialien für die Lehrkräftebildung. Berlin. 23 S. [auch hier].

Allgemeines zur Sprachbildung in Berlin

aus dem Projekt Sprachen – Bilden – Chancen

Tutoring
OSA Geschichte
OSA Geschichte