Springe direkt zu Inhalt

FAQ Master

Für Fragen zu Prüfungen und/oder Studienorganisation des jeweiligen Studiengangbestandteiles ist immer der anbietende Fachbereich zuständig!

Am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften haben wir folgende Zuständigkeiten:

Für konkrete Fragen zum Studium der Sinologie/Chinastudien steht Ihnen außerdem der/die MA-Beauftragte des Instituts zur Verfügung.

Die MA-Beauftragten des Fachbereichs helfen bei:

  • inhaltlichen Fragen zum Studium des jeweiligen Faches/Schwerpunktes
  • Fragen zu Anerkennungen
  • inhaltlichen Fragen zum inter- und transdisziplinären Modul
  • Fragen zum Studienordnungswechsel
  • Studienfachberatung
  • u.v.m.

 

MA-Beauftragte der Sinologie/Chinastudien:

  • Herr Prof. Christian Meyer
  • Herr Richard Ellguth, M.A.


Hinweis: Die MA-Beauftragten haben keinen Zugriff auf die im Campusmanagement eingespeicherten Leistungen. Die Eintragung von erbrachten Leistungen kann allein die Lehrkraft bzw. die beauftragte Vertretung vornehmen.


Aktuelle Sprechzeiten entnehmen Sie bitte der Webseite und/oder

den Aushängen (Anfragen am besten vorab per Email)

Wichtig zur Verwaltung des Studiums sind drei online-Portale:

Die Regelstudienzeit eines Master-Studiengangs an der FUB beträgt vier Semester. Dies entspricht insgesamt 120 Leistungspunkten (LP):

  • pro Semester sollten 30LP belegt werden,
  • ein Leistungspunkt entspricht ~30 Zeitstunden,
  • pro Semester macht das ~900 Stunden,
  • dies entspricht einer ~40 Stunden/Woche,
  • LP werden nur für vollständige Module vergeben,
  • LP sind an ECTS-Credits angelehnt.

Hinweis: Erworbene LP werden im Campusmanagement erst bei Abschluss des Moduls angezeigt.

Zu Veranstaltungen der FU im Kernfach melden Sie sich über Campusmanagement an. Dort werden auch später die Noten durch die Dozenten eingetragen und aggregiert.

Im Inter- und transdisziplinären Bereich ist eine Anmeldung über CM häufig nicht möglich. Zwar können einzelne Kurse (wenn beispielsweise Veranstaltungen aus dem zweiten Profilstudienbereich für den inter- und transdisziplinären Bereich gewählt werden) in CM belegt werden, allerdings werden diese vom System nicht automatisch in den inter- und transdisziplinären Bereich gebucht. Die Anrechnung für diesen muss per Anrechnungsbescheinigung über Masterbeauftragte und Prüfungsbüro erfolgen.

Ich möchte eine angemeldete Veranstaltung nicht besuchen

Innerhalb der ersten Wochen nach Vorlesungsbeginn kann man sich über Campusmanagement aus den betroffenen Veranstaltungen wieder abmelden. Eine Abmeldung zu einem späteren Zeitpunkt muss über das Studienbüro erfolgen.

Ich möchte Veranstaltungen anderer Universitäten besuchen

Sofern diese im Campusmanagement geführt werden, können diese hier angemeldet und verbucht werden. Ist dies nicht der Fall, so lassen Sie sich die Teilnahme mit Note und LP (sofern zutreffend) bestätigen und die Veranstaltung wird durch den Masterbeauftragten angerechnet. Das Verfahren gilt analog für an ausländischen Universitäten besuchte Veranstaltungen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Anerkennungen ca. 3-8 Wochen Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen.

Im Masterstudiengang wählen Studierende einen Profilbereich. Alle Studierenden müssen beide Einführungsmodule belegen, und sich für einen Profilbereich entscheiden. In diesem Profilbereich werden dann Aufbau- und Vertiefungsmodul absolviert.

(Weitere Informationen zum inter- und transdisziplinären Bereich am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften finden Sie hier).

Wen kann ich fragen?

Für die Belegung inter- und transdisziplinärer Module gibt es zurzeit keine fachbereichsübergreifende, einheitliche Regelung. Deshalb ist es unbedingt nötig, sich bei dem jeweiligen anbietenden Fachbereich zu informieren!

Falls der von Ihnen gewählte Bereich im Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften angesiedelt ist, können Sie sich mithilfe eines Formblatts beim Fachbereich dafür anmelden (s.u. Punkt Wo kann ich mich anmelden?).

Falls Sie ein Modul an einem anderen Fachbereich oder auch an einer anderen Universität für den inter- und transdisziplinären Bereich wählen möchten, wenden Sie sich bitte an die/den DozentIn der jeweiligen Lehrveranstaltung (LV) bzw. die/den Modulverantwortlichen des Moduls und erkundigen sich dort, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte beachten Sie, dass Sie hieraus keinen Rechtsanspruch auf eine Teilnahme ableiten können.

Wo kann ich mich anmelden?

Sie können sich bei den Fachbereichen anmelden, an denen Sie die entsprechenden Module und Lehrveranstaltungen belegen möchten.

Im Inter- und transdisziplinären Bereich ist eine Anmeldung über CM häufig nicht möglich. Zwar können einzelne Kurse (wenn beispielsweise Veranstaltungen aus dem zweiten Profilstudienbereich für den inter- und transdisziplinären Bereich gewählt werden) in CM belegt werden, allerdings werden diese vom System nicht automatisch in den inter- und transdisziplinären Bereich gebucht. Die Anrechnung für diesen muss per Anrechnungsbescheinigung über Masterbeauftragte und Prüfungsbüro erfolgen.

Für Fächer, die zum Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften an der Freien Universität Berlin gehören, können Sie die Modulanmeldung durch die Dozentin/den Dozenten zur Bestätigung unterschreiben lassen. Das für die Anmeldung erforderliche Formblatt finden Sie hier.

Sie reichen dann das Original im Studienbüro des FB GeschKult ein.

Bitte beachten Sie, dass Sie außer den regulären, platzbeschränkten Anmeldungen in anderen Fächern desselben Fachbereichs (FB GeschKult) auch die Möglichkeit haben sich die Module recht frei zusammenzustellen. Es besteht die Möglichkeit Module anderer Universitäten zu besuchen und sich diese entsprechend anrechnen zu lassen (Anrechnung über die MA-Beauftragten des Instituts Sinologie/Chinastudien).

Wie wird das Modul anerkannt?

Wird das Modul am FB GeschKult der FU angeboten, kann es im Campusmanagement abgeschlossen werden. Wird das Modul an anderen Fachbereichen oder Universitäten belegt, so müssen die belegten Leistungen (z.B. Teilnahmescheine oder Transcripts mit Auskunft über Umfang und Name des Kurses, anbietende Institution, ggf. Note und Leistungspunkte) zur Anrechnung den Masterbeauftragten vorgelegt werden.

 

In der Sinologie/Chinastudien wird ein Auslandssemester/-jahr dringend empfohlen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Direktaustausch FU Berlin
  • DAAD
  • u.v.m (nähere Infos u.a. bei den BA-Beauftragten)

 

Wenn ich ins Ausland gehe schaffe ich das Studium nicht in der Regelstudienzeit. Ist das ein Problem?

Bei Auslandsaufenthalten stellt eine Verlängerung des Studiums um 1-2 Semester in der Regel kein Problem dar, da Sie sich die im Ausland erbrachten Leistungen für Ihr Studium an der FUB anrechnen lassen können (beispielsweise im inter- und transdisziplinären Bereich). Allerdings sind Fragen zur Anrechnung vor Antritt des Auslandsaufenthalts mit der/n MA-Beauftragten zu klären!

Absolvierte Praktika können für das Modul ,,Berufspraxis‘‘ im Rahmen von 10 LP angerechnet werden. Das Institut unterstützt Praktikavorhaben z.B. mit entsprechenden Empfehlungsschreiben. Praktika können auch im Ausland absolviert werden.

Schritt 1: Bitte stellen Sie einen Antrag auf Wechsel der Studienordnung.

Füllen Sie bitte hierzu das einseitige Formblatt eigenständig aus. Das Formblatt ist als Download über diesen Link zu erhalten.

Schritt 2: Reichen Sie das eigenständig ausgefüllte Formblatt unterschrieben beim Prüfungsbüro des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften in der Fabeckstraße 23-25 ein.

Schritt 3: Sie benötigen für den Studienordnungswechsel außerdem einen sogenannten Anrechnungsbescheid. Bei diesem Bescheid handelt es sich um einen mehrseitigen Bogen, den Sie über diesen Link herunterladen können.

Schritt 4: Übertragen Sie nun (bitte zunächst mit Bleistift!) Ihre Studienleistungen aus der alten auf die neue Studienordnung.

Schritt 5: Die alte und die neue Studienordnung umfassen teilweise unterschiedliche Leistungsanforderungen. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie sich für Lehrveranstaltungen, in denen Sie keine Leistung erbringen mussten (2. Kurs im Rahmen eines Moduls), eine entsprechende Modulbescheinigung von der/vom jeweiligen Dozentin/-en besorgen.

Schritt 6: Gehen Sie nun mit dem Anrechnungsbescheid und den Modulbescheinigungen zu Ihrem/-r MA-Beauftragten um die Unterlagen gemeinsam zu finalisieren.

Mentoring
Tutoring