Inter- und transdisziplinärer Bereich

Das inter- und transdisziplinäre Modul (ITB) stellt eine individuell gestaltbare Ergänzung des Studiums dar. Es werden Module gewählt und absolviert, die einem kultur-, geschichts-, geistes-, rechts-, wirtschaftsoder sozialwissenschaftlichen Fach entstammen, fächerübergreifend ausgerichtet sind und methodischen oder inhaltlichen Bezug zur Sinologie haben. Die Studentinnen und Studenten sind in der Wahl ihrer Module frei, soweit ausreichende Kapazitäten vorhanden sind.

  • Geeignet sind Module der Masterstudiengänge in den Bereichen Geschichtswissenschaft, Ostasiatische Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Erziehungswissenschaft (insb. Bildung, Kultur und Wissensformen), Geographie, Nordamerikastudien, Interdisziplinäre Lateinamerikastudien, Japanologie, Judaistik, Religionswissenschaft, Soziologie, Sozial- und Kulturanthropologie, Semitistik und Turkologie sowie Global History.
  • Alternativ kann auch ein Modul aus dem bislang nicht gewählten zweiten Profilbereich dieses Masterstudienganges gewählt werden.
  • Das ITB kann darüber hinaus auch während eines Auslandsaufenthaltes absolviert werden.

Fernen ist dringend empfohlen, für das ITB geschlossene Module zu wählen.

Hinweis: Ab dem Wintersemester 2015/2016 ist die Anmeldung von Kursen Pflicht. Falls dies nicht über Campusmanagement durchgeführt werden kann, muss die Anmeldung in Papierform beim Studienbüro eingereicht werden.
Mentoring
Tutoring