Sprachausbildung

Informationen zu den Sprachmodulen Chinesisch im Bachelorstudiengang Chinastudien / Ostasienwissenschaften an der Freien Universität Berlin

Im Rahmen des BA Chinastudien / Ostasienwissenschaften (Studienordnung 2018) müssen von allen Studierenden zunächst vier aufeinander aufbauende Sprachmodule (insgesamt 40 LP) in folgender Reihenfolge belegt werden:

•          Grundmodul Chinesisch I (4x2 SWS; 10 LP)

•          Grundmodul Chinesisch II (4x2 SWS; 10 LP)

•          Grundmodul Chinesisch III (4x2 SWS; 10 LP)

•          Grundmodul Chinesisch IV (4x2 SWS; 10 LP)

Nach erfolgreichem Abschluss des Grundmoduls Chinesisch IV können die Studierenden zwischen zwei Varianten wählen:

  • In Variante I belegen sie in den folgenden beiden Semestern Aufbaumodul Chinesisch I (2x2 SWS; 5 LP) und abschließend Aufbaumodul Chinesisch II (2x2 SWS; 5 LP).
  • In Variante II belegen sie das Aufbaumodul Chinesisch I (2x2 SWS; 5 LP) und zusätzlich abschließend das Modul Vormodernes Chinesisch (2x2 SWS; 5 LP), welches sich über zwei Semester erstreckt und Grundkenntnisse der klassischen chinesischen Schriftsprache vermittelt. Dieses Modul beginnt regulär im Sommersemester und sollte idealerweise bereits im 4. und 5. Fachsemester abgelegt werden. In Variante II ist das Belegen des Aufbaumoduls Chinesisch II nicht mehr nötig.

Mit insgesamt 50 LP nimmt die Sprachausbildung des Chinesischen einen elementaren Teil des BA Chinastudien / Ostasienwissenschaften ein. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass sich die Studierenden im Laufe des Studiums in allen Kernkompetenzen (Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben und Übersetzen) Schritt für Schritt sprachlich weiterentwickeln.

In allen Sprachkursen besteht die Pflicht zur regelmäßigen (85 %) und aktiven Teilnahme. Die Formen aktiver Teilnahme werden zu Beginn eines jeden Semesters von den Dozierenden bekanntgegeben. Alle Sprachkurse werden mit einer Modulprüfung abgeschlossen, die je nach Modul aus einem schriftlichen und/oder einem mündlichen Teil besteht (siehe Modulbeschreibungen in der Studien- und Prüfungsordnung).


Hinweis für Studierende mit Vorkenntnissen im Chinesischen:

Studierende, die bereits chinesische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift erworben haben, können sich diese auf ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich bitte zu Studienbeginn direkt an die Sprachabteilung.

Mentoring
Tutoring