Springe direkt zu Inhalt

Theorie und Methoden (90 LP)

 

Modul Theorie und Methoden

zum BA Kunstgeschichte 90 LP

Das Modul ist einsemestrig. Zugangsvoraussetzung ist die erfolgreiche Absolvierung der Einführungsmodule Bildkünste, Architektur und Geschichte der Kunst im Wandel ihrer Funktionen (E-Learning-Programm).

Das Modul vermittelt Kenntnisse von kunsthistorischer Methodologie, Methodik und Kunsttheorie sowie zu wissenschaftshistorischen Aspekten. Auf der Grundlage ihrer bis dahin erworbenen Kenntnisse reflektieren die Studierenden nochmals konzentriert verschiedene methodische Ansätze. So gewinnen sie Einblicke in Geschichte, Funktion und Rezeption kunsttheoretischer Modelle sowie deren Diskursivierung. Es können in diesem Modul auch Seminare angeboten werden, die sich unter kunsthistorischem Blickwinkel mit dem Thema "Genderstudies" auseinandersetzen.

Das Modul Theorie und Methoden gliedert sich in zwei Seminare, mit Pflicht zu regelmäßiger Teilnahme. Die Seminare können dabei teilweise vor Originalen im Rahmen einer Exkursion stattfinden. Die Anwesenheit bei Exkursionen ist obligatorisch. Die aktive Teilnahme im Seminar besteht in der Diskussionsbeteiligung. Der Arbeitsaufwand umfaßt 2 Semesterwochenstunden für jedes Seminar sowie 240 Stunden für das Selbststudium. Der Arbeitsaufwand beträgt insgesamt 300 Stunden. Es werden 10 Leistungspunkte vergeben.

Modulprüfung

Die Modulprüfung besteht aus einem Referat und einer Hausarbeit. Der Umfang beträgt 10 bis 12 Seiten (ca. 3000 Wörter).

 

Mentoring
Tutoring