Springe direkt zu Inhalt

Univ.-Prof. a.D. Dr. Claudia Ulbrich

Ulbrich

Friedrich-Meinecke-Institut

Professorin

Geschichte der Frühen Neuzeit und Geschlechtergeschichte

Adresse
Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Friedrich-Meinecke-Institut
Koserstr. 20
Raum A 118
D-14195 Berlin

Sprechstunde

n.V.

  Weitere Informationen siehe:

Aleksandra-Stiftung

 

 

 

 

 

Lebenslauf

  • 1949 geb. 
  • 1968-1976 Studium der Fächer Geschichte und Germanistik an der Universität des Saarlandes
  • 1974 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und Geschichte, 2. Staatsexamen 1977
  • 1977 Promotion zum Dr. phil. an der Universität des Saarlandes mit einer Arbeit zum Thema "Leibherrschaft am Oberrhein im Spätmittelalter"
  • 1991-1993 Habilitationsstipendium der DFG (Ruhr-Universität Bochum)
  • 1994 Habilitation im Bereich Neuere Geschichte der Ruhr-Universität Bochum Habilitationsschrift: Frauen im Dorf. Handlungsräume und Erfahrungswelten von Frauen im 18. Jahrhundert aus der Perspektive einer lokalen Gesellschaft; Habilitationsvortrag: Historische Kriminalitätsforschung - Probleme und Perspektiven einer neuen Disziplin
  • 1994 - 2003 Professorin für Neuere Geschichte mit dem Schwerpunkt: Geschlechtergeschichte/Historische Frauenforschung an der FU Berlin,
  • 2003 - 2015 Professorin für die Geschichte der Frühen Neuzeit und Geschlechtergeschichte an der FU Berlin
  • 2004-2012 Sprecherin der DFG FG 530: Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive
  • 2015-2017 Senior Research Fellow  am Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg

Amt und Würde

Gasteinladungen:

  • 1993 Gastprofessur an der Univ. Wien (Vertretung Edith Saurer)
  • 2001 (Jan.) Gastwissenschaftlerin an der Maison de Science de L’Homme, Paris; 
  • 2001 (März) Professeur invité, École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS)
  • 2005 (Spring) Mosse Visiting Scholar in European Cultural and Intellectual History, Univ. of Wisconsin, Madison,
  • 2006 (Juni-Juli) Directeur d’études associé, Maison de Science de l’Homme,
  • 2009 (Juli) Gastwissenschaftlerin Leo-Baeck-Institut, Jerusalem

Preise

  • 1977 Eduard-Martin-Preis der Universität des Saarlandes
  • 1997 Margherita von Brentano Preis der FU Berlin
  • 2012 Aufnahme in AcademiaNet (www.academia-net.de)

Mitgliedschaften

  • Assoziiertes Mitglied im Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg
  • Assoziierte Wissenschaftlerin im Graduiertenkolleg Geschlecht als Wissenskategorie, HU Berlin
  • Mitglied (Participating Staff) im Erasmus Mundi Program TEEME
  • Mitglied im Advisory Board des Center of Excellence for the History of Emotions (1100 - 1800) Perth, (ARC).(2011-2017)
  • Membre du conseil scientifique de la Mission Historique Francaise en Allemagne (2005-2010)
  • Mitglied der Ständigen Kommission der Dahlem Research School (2008- 2015)
  • Vorsitzende der AG Frühe Neuzeit im VHD (2003-2005)
  • Vorsitzende des Kuratoriums der Aleksandra-Stiftung
  • Verband der Historiker Deutschlands
  • Karl Lamprecht-Gesellschaft
  • Verein von L’Homme. ZFG
  • Mitglied im Beirat der Prager Wirtschafts- und Sozialhistorischen Mitteilungen
  • Mitglied der Jury zur Vergabe des René-Kuczinsky-Preises, http://www.ith.or.at/ith/kuczynski2004.htm
  • Mitglied der Auswahlkommission zur Verleihung des Ernst-Reuter-Preises (-2014)
  • Mitglied des interdisziplinären Forums Gender and Diversity Studies
  • Gründungsmitglied der interdisziplinären Frauenforschungsgruppe Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück-FU Berlin (Drittmitteleinwerbung, Organisation von Workshops)
  • Gründungsmitglied des Interdisziplinären Zentrums Mittelalter, Renaissance, Frühe Neuzeit (seit 1999)
  • Mitglied der Redaktion von L'Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft
  • Advisory Board von Egodocuments and History
  • Mitglied im Herausgeberteam von Selbstzeugnisse der Neuzeit, Teilherausgeberin der EDN (Bereiche: Geschlecht und Juden),

Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung

  • 1998 - 1/1999 Dekanin des Fachbereichs Geschichtswissenschaften
  • 2/1999 - 3/2001 Dekanin des neu gebildeten Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften
  • 2005-2007 Geschäftsführende Direktorin des FMI
  • Mitglied der Forschungskommission (Stellvertr. Vorsitzende)
  • Mitglied des Promotionsausschusses (Vorsitzende: 1998-2005, stellvertretende Vorsitzende: 2005-2011),
  • Mitglied des Fachbereichsrates (1995-2009, 2014/15)
  • Mitglied des Institutsrates des FMI (seit 2001-2007, 2009-2012)
  • Fachstudienberaterin (SoSe 1998)
  • Vorsitzende des Magisterprüfungsausschusses 1998/99,
  • Beteiligung an der Curriculumsentwicklung (Regionalstudien Frankreich, neue Studienordnung Geschichte)
  • Koordinatorin des Promotionsstudiengangs"History and Cultural Studies" (bis März 2015)

 

Lehre

Ab SoSe 2015 keine Lehrveranstaltungen mehr.

Lehrschwerpunkte

  • Geschichte der Frühen Neuzeit
  • Geschlechtergeschichte
  • Historische Anthropologie

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Transkulturelle Selbstzeugnisforschung
  • Geschlechtergeschichte
  • christlich-jüdische Beziehungen

 

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Abgeschlossene Projekte

  • 1996 - 1998
    Spitzelwesen und Denunziationspraxis am Oberrhein. Eine Analyse von Machttechniken innerhalb des Entwicklungsprozesses moderner Staatlichkeit an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert.
    Zusammen mit Michaela Hohkamp. Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:  Christiane Kohser-Spohn, Dietlind Hüchtker. Förderung: Stiftung Volkswagenwerk.
  • 1997 - 1999
    Victims and Survivors. Jewish Women Prisoners in Ravensbrueck Concentration Camp During and After World War II: A Historical and Sociological Research.
    Kooperationspartner: Universität Tel Aviv: Dina Porat, Hanna Herzog, Dahlia Elazar; Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück: Sigrid Jacobeit. Förderung: GIF.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen: Linde Apel, Sabine Kittel.
  • 1999 - 2001
    Auswertung und Erschließung autobiographischer Schriften von Frauen aus dem 19. Jahrhundert im deutschen Sprachraum.
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dr. Gudrun Wedel. Förderung: DFG
  • 2004 - 2012
    DFG-Forschergruppe „Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive“ (Sprecherin) (siehe: http://www.fu-berlin.de/selbstzeugnisse) - weitere Projekte s. dort.
  • 2007 - 2013
    Une conversion au XVIIIe s.: L'Historie de la comtesse de Schwerin (mit Maurice Daumas, Univ. Pau)
    Die Lipmanns -Eine Familiengeschichte
  • Trilaterale Konferenzen Villa Vigoni: Les écrits à la première personne en Europe de la fin du XVe siècle au XIXe siècle. Une enquête au prisme de la recherche allemande, française et italienne (2013-2015) (DFG)

Publikationen

Monographien

  • Shulamit and Margarete. Power, Gender and Religion in a Rural Society in Eighteenth-Century Europe, transl. by Thomas Dunlap (Studies in Central European Histories, 32), Brill Academic Publishers 2004, Neuausg. Paperback 2005.
  • Shulamit und Margarete. Macht, Geschlecht und Religion in einer ländlichen Gesellschaft des 18. Jahrhundert (Aschkenas Beiheft 4), Wien 1999 (teilw. Übers. ins Russ. (2003).
  • Leibherrschaft am Oberrhein im Spätmittelalter (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 58), Göttingen 1979.

Editionen

  • Karoline Kummerfeld, geb. Schulze (1742-1815). Sämtliche Schriften. 3 Bde.  Hg. v. Claudia Ulbrich, Gudrun Emberger, Marc Jarzebowski (in Vorbereitung, ersch. 2020)
  • Une conversion au XVIIIe s.Mémoires de la comtesse de Schwerin, édité par Maurice Daumas et Claudia Ulbrich, avec la collaboration de Sebastian Kühn, Nina Mönich et Ines Peper, Presses universitaires,  Bordeaux 2013 (460 S.)
  • (mit Marion Kintzinger), Wilhelm Ignatius Schutz, Ehren=Preiß/ des hochlöblichen Frauen=Zimmers - Johann Gorgias, Gestürzter Ehren=Preiß/ des hochlöblichen Frauen=Zimmers (Historia Scientiarum), Hildesheim u.a. 2003.

Sammelband

  • VerflochteneGeschichte(n). Ausgewählte Aufsätze zu Geschlecht, Macht und Religion in der Frühen Neuzeit, hg. v. Andrea Griesebner, Annekathrin Helbig, Michaela Hohkamp, Gabriele Jancke, Claudia Jarzebowski und Sebastian Kühn, Köln, Weimar, Wien 2014

Herausgebertätigkeit

  • mit Almut Höfert, Michaela Hohkamp (Hg.), Schwesterfiguren (= L'Homme, 28, H. 2), Göttingen 2017
  • mit Michaela Hohkamp, Andrea Griesebner (Hg.), Renate Blickle, Politische Streitkultur in Altbayern. Beiträge zur Geschichte der Grundrechte in der frühen Neuzeit (Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte 58) De Gruyter Oldenbourg 2017
  • (mit Richard Wittmann), Fashioning the Self in Transcultural Settings: The Uses and Significance of Dress in Self-Narratives (Istanbuler Studien und Texte 17) Würzburg: Ergon Verlag 2015
  • (mit Kaspar von Greyerz, Lorenz Heiligensetzer), Mapping the 'I'. Research on Self Narratives in Germany and Switzerland (Egodocuments and History Series 8), Brill Academic Publishers,Leiden  2014
  • (mit Mineke Bosch, Gabriele Jancke), Auto/Biografie (=L’Homme 25 (2013), H. 2,) Wien 2013
  • (mit Almut Höfert, Claudia Opitz-Belakhal), Geschlechtergeschichte global (=L'Homme 23 (2012) H. 2) Wien 2012
  • (mit Hans Medick, Angelika Schaser), Selbstzeugnis und Person. Transkulturelle Perspektiven (Selbstzeugnisse der Neuzeit, Bd. 20), Köln, Weimar, Wien 2012  http://www.boehlau-verlag.com/978-3-412-20853-0.html
  • (mit Claudia Jarzebowski, Michaela Hohkamp) , Gewalt in der Frühen Neuzeit. Beiträge zur 5. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im VHD (Historische Forschungen 81), Berlin 2005.
  • (mit Gabriele Jancke), Vom Individuum zur Person. Neue Konzepte im Spannungsfeld von Autobiographietheorie und Selbstzeugnisforschung (= Querelles. Jahrbuch für Frauenforschung 10), Göttingen 2005.
  • (mit Jutta Eming, Claudia Jarzebowski), Historische Inzestdiskurse. Interdisziplinäre Zugänge, Königstein/T. 2003.
  • (mit Mineke Bosch, Francisca de Haan), Geschlechterdebatten (= L'Homme 13 (2002) H. 2), Wien 2002.
  • (mit Waltraud Heindl), Heldinnen? (= L'Homme 12 (2001) H. 2), Wien 2001.
  • (mit Michaela Hohkamp), Der Staatsbürger als Spitzel. Denunziationen während des 18. und 19. Jahrhunderts aus europäischer Perspektive, Leipzig 2001.
  • Werkstatt Geschichte, Themenheft 16, 1997: Geortete Herrschaft.
  • (mit Andrea Griesebner), L´Homme ZFG 7 (1996) H.2: Themenheft Gewalt.
  • (mit Irmtraut Eder-Stein, Fritz Jacoby, Wolfgang Hans Stein), Beiträge zur Geschichte von Gewerbe, Industrie und Verwaltung im Westrich und an der Saar. Für und mit Hanns Klein aus Anlaß seines 75. Geburtstages, St. Ingbert 1995.
  • (mit Peter Blickle, Peter Bierbrauer, Renate Blickle), Aufruhr und Empörung? Studien zum bäuerlichen Widerstand im Alten Reich, München 1980.

Mitherausgeberschaft bei Zeitschriften und Reihen

  • Selbstzeugnisse der Neuzeit (Hg. zus. mit Kaspar von Greyerz, Alf Lüdtke, Hans Medick, Iris Schröder).
  • Egodocuments and History, ed. by Rudolf Dekker, Arianne Begermann, Michael Mascuch. - Members of the Board: Peter Burke, Jim Amelang, Philippe Lejeune and Claudia Ulbrich, 2007ff
  • L'Homme Schriften (Hg. zus. mit Erna Appelt, Ingrid Bauer, Mineke Bosch, Susanna Burghartz, Ute Gerhard, Hanna Hacker, Christa Hämmerle, Karin Hausen, Waltraud Heindl, Brigitte Mazohl-Wallnig, Herta Nagl-Docekal, Edith Saurer, Regina Schulte) (bis2018)
  • L'Homme. Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft (hg. mit dens.) (siehe: http://www.univie.ac.at/Geschichte/LHOMME/lhomme.html) (bis 2018)
  • Teilherausgeberin der Enzyklopädie der Neuzeit (Metzler Verlag Stuttgart), FG 04: Lebensformen und sozialer Wandel: Geschlecht, Juden

Aufsätze

  • Sexuelle Devianz im Milieu der Wanderschauspieler, in: Gerhard Ammerer, Gerhard Fritz, Jaromír Tauchen (Hgg.), Sexualität vor Gericht. Deviante geschlechtliche Praktiken und deren Verfolgung vom 14. bis zum 19. Jahrhundert, Wien 2019, S. 245 -258 (= Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs. Zeitschrift der Kommission für Rechtsgeschichte Österreichs der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 9, H. 1, 2019).
  • Vivre son protestantisme en Lorraine: une histoire confessionnelle du comté de Créhange aux XVIIe et XVIIIe siècles, in: Laurent Jalabert, Julien Léonard (Ed.), Les protestantismes en Lorraine (XVIe.-XXIe. siècle), Presses Universitaires de Septentrion, Lille 2019, 189-206.
  • Erinnern und Gestalten. Berlin in der Autobiographie der Anna Ettlinger, in: Bibel- Israel- Kirche. Studien zur jüdisch-christlichen Begegnung. Festschrift für Rainer Kampling, hg. v. Sara Han, Anja Middelbeck-Varwick u. Markus Thurau, Münster 2018, S. 251 -266.
  • Einblicke in die Alltags- und Rechtskultur von Wiesbach im 18. Jahrhundert, in: Wiesbach. Geschichte eines saarländischen Dorfes, hg. B. Kuhn, H.-G. Maas. A. Schorr, St. Ingbert 2018, 125-132
  • (mit Didier Hemmert), Verzeichnis des Nachlasses der Anna Maria Eydt, Ehefrau des Johann Hoffmann, 1767, in: Wiesbach. Geschichte eines saarländischen Dorfes, hg. B. Kuhn, H.-G. Maas. A. Schorr, St. Ingbert 2018, 133-142
  • Caroline Großmann (1752-1784). Ein Schauspielerinnenleben zwischen öffentlichem Auftreten und den "Rollen des häuslichen Lebens" , in: Grenzgang - Grenzgängerinnen - Grenzgänger. Historische Perspektiven. Festschrift für Bärbel Kuhn zum 60. Geburtstag, hg. v. Uta Fenske, Daniel Groth und Matthias Weipert, St. Ingbert 2017, S. 91-102
  • (mit Hans Medick, Angelika Schaser), Ecrits autobiographiques et personne. Perspectives transculturelles, in: Appel à témoins. Écrits personnels et pratiques socioculturelles (XVIe-XXe siècles, ed. Danièle Tosato-Rigo) (= Etudes de Lettres 300, 2016, H. 1-2), 217-241
  • "...schreibet dem contract öffentlich auf dem freyen mark(t), und unterschreibet ihm auff der freye(n) straße." Christlich-jüdische Handlungsräume und Lebenswelten im Deutschland der Frühen Neuzeit, in: Jüdische Lebenswelten, hg.v. Ernst Baltrusch und Uwe Puschner (Zivilisationen und Geschichte, Bd. 40) ,Frankfurt/M. u.a. 2016, 97-108
  • (mit Richard Wittmann), Fashioning the Self in Transcultural Settings: The Appreciation of Dress in the Historical and Cultural Sciences, in: Dies., Fashioning the Self in Transcultural Settings: The Uses and Significance of Dress in Self-Narratives (Istanbuler Studien und Texte 17) Würzburg: Ergon Verlag, 2015, 9-19
  • Raumnutzung und Zeiträume im Alltag christlich-jüdischer Gemeinden, in: Geschichte und Region/Storia e regione 23 (2014), H. 1, 11-26
  • (mit Kaspar von Greyerz, Lorenz Heiligensetzer), Introduction, in: Mapping the I. Research on Self Narratives in Germany and Switzerland (Egodocuments and History Series 8), Brill, Leiden, 2014, 1-12
  • Self-Narratives as a Source for the History of Emotions, in: Childhood and Emotion. Across Cultures. 1450-1800, ed. Claudia Jarzebowski and Thomas M. Safley, Routledge, London and New York  2014, 59-71
  • "Autobiographical Acts" - Gabriele Jancke und Claudia Ulbrich im Gespräch mit Julia Watson (= L'Homme 24 (2013), H. 2), Köln, Weimar, Wien, 119-124
  • (mit Gabriele Jancke/Mineke Bosch), Editorial, in: Auto/Biographie (=L'Homme 24 (2013), H.2), Köln, Weimar, Wien, 5-10
  • Vers une histoire transculturelle des écrits du for privé,in: Les usages des écrits du for privé, ed. F.-J. Ruggiu,Bern, Berlin, Frankfurt/M. u.a.  2013. 25-34
  •  „Queer entwickeln“ –Claudia Ulbrich im Gespräch mit Hanna Hacker über entwicklungs- und globalisierungskritische Interventionen in Theorie und Praxis der Globalgeschichte in: L’Homme 23 (2012) H.2, 101-106
  • (mit Almut Höfert/Claudia Opitz), Editorial, in: Geschlechtergeschichte global (=L’Homme 23 (2012) H.2), 5-12
  • Europäische Selbstzeugnisse in historischer Perspektive – Neue Zugänge, in: Critical Review of History,100, 2012, 400-421 (in koreanischer Sprache), ebenfalls gedruckt in dem Sammelband: "In Search of Tradition, Modernity, Colony and Nation in Diaries", ed. Byungwook Jung, Ryota Itagaki, 2013, 15-41, jap. Übers. in Doshisha Korean Studies Series 1, 2014, S. 38-58 (japanische Übersetzung) [deutsche Fassung dieses Beitrages als pdf]
  • Tränenspektakel. Die Lebensgeschichte der Luise Charlotte von Schwerin (1731) zwischen Frömmigkeitspraxis und Selbstinszenierung, in: L'Homme.23 (2012) H.1), 27-42
  • (mit Hans Medick/Angelika Schaser): Selbstzeugnis und Person. Transkulturelle Perspektiven, in: Claudia Ulbrich, Hans Medick, Angelika Schaser (Hg.), Selbstzeugnis und Person. Transkulturelle Perspektiven (Selbstzeugnisse der Neuzeit Bd. 20), Köln, Weimar, Wien 2012, 1-19,
  • Die DFG-Forschergruppe 530 „Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive.“ Ein Projektbericht, in: Claudia Ulbrich, Hans Medick, Angelika Schaser (Hg.), Selbstzeugnis und Person. Transkulturelle Perspektiven (Selbstzeugnisse der Neuzeit Bd. 20), Köln, Weimar, Wien 2012, 21-26
  • Madame la Comtesse de Scheverin:Une approche biographique, dans: Thèmes et figures du for privé. Communications réunies et présentées par Maurice Daumas, Presses universitaires de Pau, Pau 2012, 173-185
  • En Prusse, au temps de la comtesse de Schwerin, in: Daumas/Ulbrich, Mémoires de la comtesse de Schwerin. Une conversion au XVIIIe s.,édité par Maurice Daumas et Claudia Ulbrich, avec la collaboration de Sebastian Kühn, Nina Mönich et Ines Peper, Presses universitaires Bordeaux 2012, 53-73
  • « Je fondis en larmes ». L’histoire de la comtesse de Scheverin, écrite par elle-même à ses enfants » (1731) : un document qui peut servir de source pour une histoire des émotions, in: Amour divin, amour mondain dans les écrits du for privé de la fin du Moyen Age à 1914, Colloque international de Pau, 3 et 4 juin 2010, Actes réunis et présentés par Maurice Daumas, Pau, Editions Cairn, 2011, p. 273-287
  • Ständische Ungleichheit und Geschlechterforschung, in: Zeitsprünge 15, 2011, 85-104  ( (online: http://www.fu-berlin.de/sites/gpo/soz_eth/Geschlecht_als_Kategorie/St__ndische_Ungleichheit_und_Geschlechterforschung/index.html)
  • Person and Gender: The Memoirs of the Countess of Schwerin, in: German History 28 (2010), 296-309
  • Gemeinde:commune, paroisse, in:Religion ou confession. Un bilan franco-allemand sur l'époque moderne (XVe-XVIIIe siècles), sous la direction de Philippe Büttgen et Christophe Duhamelle, Editions de la Maison de Science de l'Homme, Paris 2010, 393-414
  • Les écritures de soi dans une perspective transculturelle. Pistes de recherche en Allemagne, in: Les écrits du for privé en Europe du Moyen Age à l'époque contemporaine. Enquêtes, analyses, publications, sous la direction de Jean-Pierre Bardet, Elisabeth Arnoul et François-Joseph Ruggiu, Pessac, Presses universitaires de Bordeaux, 2010,81-89
  • Libri di casa e di famiglia in area tedesci: un bilancio storiografico, in: Giovanni Ciappelli (ed.), Memoria, famiglia, identità fra Italia ed Europa nell' età moderna, Bologna 2009, 39-61, engl.Transl. in: Ulbrich, von Greyerz, Heiligensetzer (Eds.), Mapping the "I", Leiden 2014, 209-226
  • "Ein Vorhang und ein Robe-Lill vor der tabell Moses..." Lebenswege und Handlungsmöglichkeiten von jüdischen Frauen in einer ländlichen Gemeinde des 18. Jh., in: Angelika Brimmer-Brebeck, Martin Leutzsch, Jüdische Frauen in Mitteleuropa. Aspekte ihrer Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart,Paderborn,  Frankfurt/M. 2008, 69-90.
  • Die französische Geheimpolizei auf dem Erfurter Fürstenkongress, in: Der Erfurter Fürstenkongreß 1808. Hintergründe, Ablauf, Wirkung. Im Auftrag des Stadtarchivs Erfurt hg. von Rudolf Benl, Erfurt, 2008, S.201-220.
  • Deutungen von Krieg in den Lebenserinnerungen der Regula Engel,in: Ute Planert (Hg.), Krieg und Umbruch um 1800, Das französisch dominierte Mitteleuropa auf dem Weg in eine neue Zeit, Paderborn 2008, S. 297-314
  • Schreibsucht? Zu den Leidenschaften eines gelehrten Bauern, in: Alf Lüdtke /  Reiner Prass (Hg.),Gelehrtenleben. Wissenschaftspraxis in der Neuzeit, Köln / Weimar / Wien 2008, 103-112.
  • L’usage historiographique de l’autobiographie, in : Robert Dion, Hans-Jürgen Lüsebrink (u.a. Hg.) Vies en récit. Formes littéraires et médiatiques de la biographie et de l’autobiographie, Éditions Nota bene: Québec  2007, S. 139-156
  • Marriage and Networkbuilding, in: Early Modern  Workshop: Jewish History Resources, Volume 3: Gender, Family and Social Structures, 2006, Wesleyan University,Middletown,CT http://www.earlymodern.org
  • „Hat man also bald ein solches Blutbad, Würgen und Wüten in der Stadt gehört und gesehen, daß mich solches jammert wider zu gedenken..." Religion und Gewalt in Michael Heberer von Brettens "Aegyptiaca Servitus" (1610). In: Kaspar von Greyerz/ Kim Siebenhüner (Hgg.), Religion und Gewalt. Konflikte, Rituale, Deutungen (1500-1800). In Verbindung mit Christophe Duhamelle, Hans Medick und Patrice Veit (= Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 215). Göttingen 2006, 85-108.
  • Deux communautés dans un village: Pontpierre au XVIIIe siècle. In: Société d’Histoire des Israélites d’Alsace et de Lorraine, XXIVe et XXVe Colloques de la. Strasbourg 2002 et 2003. Hg. v. Jean Daltrauff et al. Strasbourg 2005, 85-92.
  • (mit Gabriele Jancke): Vom Individuum zur Person. Neue Konzepte im Spannungsfeld von Autobiographietheorie und Selbstzeugnisforschung. In: diess. (Hgg.): Vom Individuum zur Person. Neue Konzepte im Spannungsfeld von Autobiographietheorie und Selbstzeugnisforschung. (= Querelles. Jahrbuch für Frauen- und Geschlechterforschung 10), Göttingen 2005, 7-27. (engl. Transl. in Ulbrich,von Greyerz, Heiligensetzer (Eds), Mapping the "I", Leiden 2014, 15-33
  • (mit Gabriele Jancke): De individo a persona. Nuevos conceptos analíticos entre la teoría autobiográfica y la investigación de escrituras de vida. In: Cultura escrita y Sociedad 1,1 (2005) ed. James Amelang, 84-91.
  • Der Untergrombacher Bundschuh 1502, in: Peter Blickle/Adam Thomas (Hg.), Bundschuh: Untergrombach 1502, das unruhige Reich und die Revolutionierbarkeit Europas, Stuttgart 2004, 31-52.
  • Eheschließung und Netzwerkbildung am Beispiel der jüdischen Gesellschaft im deutsch-französischen Grenzgebiet (18. Jahrhundert), in: Christophe Duhamelle und Jürgen Schlumbohm (Hg.), Eheschließungen im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts. Muster und Strategien, Göttingen 2003, 315-340.
  • Perepletenija: hristiansko-iudejskije otnosenija v odnom sel'skom soobscestve XVIII veka // Prosloe - krupnym planom: sovremennye issledovanija po mikroistorii / Hg.v. Michail Krom, Jürgen Schlumbohm, Thomas Sokoll. Sankt-Petersburg 2003, 90-142. (Verflechtungen: christlich-jüdische Beziehungen in einer ländlichen Gesellschaft des 18. Jhdts., in: Die Vergangenheit: eine Nahaufnahme. Moderne mikrohistorische Studien).
  • Von der Schweizer Amazone zur Mutter Courage. Die Lebensbeschreibung der Regula Engel, in: Geschichte in Geschichten. Ein historisches Lesebuch, hg. von Barbara Duden, Karen Hagemann, Regina Schulte, Ulri Weckel (Hg.), Frankfurt/M. 2003, 261-269.
  • (zus. mit David Sabean), Personkonzepte in der Frühen Neuzeit, in: Claudia von Braunmühl (Hg.), Etablierte Wissenschaft und feministische Theorie im Dialog (Wissenschaft in der Verantwortung), Berlin 2003, 99-112.
  • Dezentrierung der Kategorie Geschlecht? Claudia Ulbrich im Gespräch mit Tina Lutter, in: A. Griesebner, Chr. Lutter (Hg.), Die Macht der Kategorien (=Wiener Zeitschrift zur Geschichte der Neuzeit 2. Jg. 2002, H. 2), Innsbruck 2002, 112 -119.
  • Eine Welt- eine Geschichte? Einleitung zum Bericht der Sektion 1.5: Selbstzeugnisse in transkultureller Perspektive (Leitung: Kaspar von Greyerz (Bern) Claudia Ulbrich (FU Berlin), in: Eine Welt - eine Geschichte? 43. Deutscher Historikertag in Aachen 2000, Aachen 2001, 48-51.
  • (mit Gabriele Jancke, Im Gespräch: Natalie Zemon Davis, Heroes, Heroines, Protagonists, in: W. Heindl/C. Ulbrich (Hg.), HeldInnen (= L'Homme 12, 2001, H. 2), 322-328.
  • (zus. mit Michaela Hohkamp),Wege zu einer inter- und intrakulturellen Denunziationsforschung, in: Dies., Der Staatsbürger als Spitzel. Denunziation während des 18. und 19. Jahrhunderts aus europäischer Perspektive. - Leipzig: Leipziger Universitätsverl. , 2001, 9-23 (Deutsch-französische Kulturbibliothek; 19).
  • (mit Michaela Hohkamp, Gabriele Jancke, Claudia Jarzebowski), Verzehren, regieren und bestatten. Vorstellungen und Gebrauchsweisen vom menschlichen Herzen in der europäischen Geschichte - eine Annäherung in: fundiert, Wissenschaftsmagazin der Freien Universität Berlin, 1/ 2000, 28-37.
  • (mit Peter Hersche): Wege zu einer europäischen Geschichte (zugleich Rezension von: Heinz Schilling, Die neue Zeit. Vom Christenheitseuropa zum Europa der Staaten. 1250-1750 (= Siedler Geschichte Europas), Berlin 1999, in: Ute Gerhard/Edith Saurer, Das Geschlecht der Europa (= L´Homme 11, 2000, H. 2), Wien 2000, 335-338.
  • Klosterherrschaften im Kreuzfeuer der Kritik, in: Elmar L. Kuhn (Hg.), Der Bauernkrieg in Oberschwaben, Tübingen 2000, 469-478.
  • Die Heggbacher Chronik. Quellenkritisches zum Thema Frauen und Bauernkrieg, in: Heinrich Richard Schmidt/André Holenstein/Andreas Würgler (Hg.), Gemeinde, Reformation und Widerstand. Festschrift für Peter Blickle zum 60. Geburtstag, Tübingen 1998, 391-399.
  • Frauen in der Reformation, in: Nada Boskovska Leimgruber (Hg.), Die Frühe Neuzeit in der Geschichtswissenschaft. Forschungstendenzen und Forschungserträge, Paderborn/München/Wien/Zürich 1997, 163-178. (Neudruck in: Matthias Pohlig (Hg.), Reformation (= Basistexte Frühe Neuzeit, Bd. 2), Stuttgart 2015, 139-152.
  • Zankapfel "Weiber-Gestühl", in: Axel Lubinski/Thomas Rudert/Martina Schattkowsky (Hg.), Historie und Eigensinn. Festschrift für Jan Peters zum 65. Geburtstag, Weimar 1997, 107-114.
  • Transferprozesse in Grenzräumen, in: Hans-Jürgen Lüsebrink/Rolf Reichardt (Hg.), Kulturtransfer im Epochenumbruch. Frankreich-Deutschland 1770 bis 1815, Leipzig 1997, 131-138.
  • Frauen im Aufstand. Möglichkeiten und Grenzen ihrer Partizipation in frühneuzeitlichen Bauernbewegungen, in: Ursula Fuhrich-Grubert/ Angelus H. Johansen (Hg.), Schlaglichter Preußen-Westeuropa. Festschrift für Ilja Mieck zum 65. Geburtstag, Berlin 1997, 335-348.
  • Zeuginnen und Bittstellerinnen. Überlegungen zur Bedeutung von Ego-Dokumenten für die Erforschung weiblicher Selbstwahrnehmung in der ländlichen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts, in: Winfried Schulze (Hg.), Ego-Dokumente. Annäherung an den Menschen in der Geschichte, Berlin 1996, 207-226.
  • Weibliche Delinquenz im 18. Jh. Eine dörfliche Fallstudie. In: Otto Ulbricht (Hg.), Von Huren und Rabenmüttern. Weibliche Kriminalität in der Frühen Neuzeit, Köln/Weimar/Wien, 1995, 281-311.
  • Überlegungen zur Erforschung von Geschlechterrollen in der ländlichen Gesellschaft, in: Jan Peters (Hg.), Gutsherrschaft als soziales Modell. Vergleichende Betrachtungen zur Funktionsweise frühneuzeitlicher Agrargesellschaften (HZ Beiheft 18), München 1995, 359-364.
  • Saufen und Raufen in Steinbiedersdorf - Ein Beitrag zur Erforschung häuslicher Gewalt in der ländlichen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts, in: Historische Mitteilungen 8, 1995, 28-42.
  • Die Jungfrau in der Flasche. Ländlicher Traditionalismus in Deutschlothringen während der Französischen Revolution, in: Zeitschrift für Historische Anthropologie, 1995, 125-143.
  • "Kriminalität" und "Weiblichkeit" in der Frühen Neuzeit. Kritische Bemerkungen zum Forschungsstand, in: Martina Althoff/Sybille Kappel (Hg.), Geschlechterverhältnis und Kriminologie, (Kriminologisches Journal, 5. Beiheft) 1995, 208-220.
  • Literaturbericht: Frauen und Geschlechtergeschichte Teil I: Renaissance, Humanismus und Reformation, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht H. 2/1994, 108-120.
  • Zwischen Resignation und Aufbegehren. Frauen, Armut und Hunger im frühneuzeitlichen Europa, in: Annette Treibel/Gabriele Klein (Hg.), Begehren und Entbehren (Bochumer Beiträge zur Geschlechterforschung), Pfaffenweiler 1993, 167-183.
  • Grenze als Chance? - Bemerkungen zur Bedeutung der Reichsgrenze im Saar-Lor-Lux-Raum am Vorabend der Französischen Revolution, in: A. Pilgram (Hg.), Grenzöffnung, Migration, Kriminalität (Jahrbuch für Kriminalsoziologie), Baden-Baden 1993, S. 139-146.
  • Frauenarmut in der Frühen Neuzeit, in: Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend 1992, 108-120.
  • Sarreguemines en Révolution ou l'histoire d'un caméléon politique, in: Annales de l'est 1992,1, p .15-34.
  • Frauen und Kleriker, in: Bea Lundt, Helma Reimöller (Hgg.), Von Aufbruch und Utopie. Perspektiven einer neuen Gesellschaftsgeschichte des Mittelalters. Für und mit Ferdinand Seibt aus Anlaß seines 65. Geburtstages. Köln, 1992, 155-177, wieder abgedruckt in: Richard van Dülmen, Reinhard Klimmt (Hg.), Saarländische Geschichte. Eine Anthologie, Saarbrücken 1995.
  • Frauen- und Geschlechtergeschichte im Geschichtsunterricht? - Plädoyer für einen Perspektivenwechsel am Beispiel der Geschichte der Reformation, in: Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer 44, 1992, 52- 58.
  • Die Inzlinger Rebellion (1600-1613), in: Badische Heimat 2/1991, 287-296.
  • Rheingrenze, Revolten und französische Revolution, in: Volker Rödel (Hg.), Die Französische Revolution und die Oberheinlande (1789-1798), (Oberrheinische Studien, Bd. 9), Sigmaringen, 1991, S. 223-244.
  • L'impact de la Révolution française dans le comté de Créhange, pays enclavé en Lorraine,in: Révolution Française 1988-1989. Actes des 113e et 114e congrès nationaux des soc.sav., Paris 1991, p. 425-435.(Dokument als pdf)
  • Hunger, Hungerkrisen und Hungerunruhen im vorindustriellen Europa. Eine Bestandsaufnahme unter geschlechtsspezifischer Perspektive, in: German Studies in India, 1991, H. 4, 5-32.
  • Die Bedeutung der Grenzen für die Rezeption der Französischen Revolution an der Saar, in: W. Schulze (Hg.), Ancien Régime - Politisierung - Revolution (Bochumer Frühneuzeitstudien 1), Pfaffenweiler 1991, 147-174.
  • Aufbruch ins Ungewisse. Feministische Frühneuzeitforschung, in: Beate Fieseler Birgit Schulze (Hg.), Frauengeschichte gesucht - gefunden? Auskünfte zum Stand der Historischen Frauenforschung, Köln 1991, 4-21.
  • Traditionale Bindung, revolutionäre Erfahrung und soziokultureller Wandel. Denting. 1790 - 1796, in: K. O. Frhr. v. Aretin/ K. Härter (Hg.), Revolution und konservatives Beharren. Das Alte Reich und die Französische Revolution, Mainz 1990, 113-130.
  • Unartige Weiber. Präsenz und Renitenz von Frauen im frühneuzeitlichen Deutschland, in: R. van Dülmen (Hg.), Arbeit, Frömmigkeit und Eigensinn. Studien zur historischen Kulturforschung II, (Fischer TB 4430) Frankfurt/M. 1990, 13-42.(Dokument als pdf)
  • Leidige Dienstpflicht. Der Fronstreit in der Herrschaft Dollendorf,in: Die Manderscheider. Eine Eifeler Adelsfamilie, Köln 1990, 29-36.
  • Adelsherrschaft und Gemeindeleben. Bübingen im Mittelalter, in: W. Laufer (Hg.), Bübingen. Ein Dorf im alten Reich, Saarbrücken 1989, 101-132.
  • Geistliche im Widerstand? Versuch einer Quantifizierung am Beispiel des Sundgaus, in: Peter Blickle (Hg.), Zugänge zur bäuerlichen Reformation (Bauer und Reformation 1), Zürich 1987, 237 - 265.(Dokument als pdf)
  • La ribellione di Inzlingen (1600 - 1613). Un caso di resistenza contadina nella Germania sud- occidentale, in:Conflitti locali e idiomi politici a cura di S. Lombardini, O. Raggio et A. Torre (Quaderni storici 63) 1986, 759-774.
  • Les mouvements paysans dans l'empire allemand 1648-1806, in: Jean Nicolas (Ed.), Mouvements populaires et conscience sociale.XVIe-XIXe siècle Actes du colloque de Paris 24-26 mai 1984, Paris 1985, 21 - 29 (zusammen mit Renate Blickle, Peter Bierbrauer).
  • Oberschwaben und Württemberg, in: Horst Buszello u.a. (Hg.), Der deutsche Bauernkrieg (UTB 1275), Paderborn 1984, 3. Aufl. 1995, 97-133.(Dokument als pdf)
  • Leibherrschaft und Leibeigenschaft in Vorderösterreich, in: Freiheit und Leibeigenschaft im ländlichen Bereich am Ende des Mittelalters (236. Protokoll der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein, Karlsruhe 1984).
  • Der Charakter bäuerlichen Widerstands in vorderösterreichischen Herrschaften, in: Winfried Schulze (Hg.), Aufstände, Revolten, Prozesse. Beiträge zu bäuerlichen Widerstandsbewegungen im frühneuzeitlichen Europa , Stuttgart 1983, 202-216.
  • Die Huldigung der Petersleute. Zu den Folgen des Bauernkriegs im Kloster Schwarzach, in: Peter Blickle (Hg.) Bauer, Reich und Reformation (FS G. Franz), Stuttgart 1982, 74-84.(Dokument als pdf)
  • Agrarverfassung und bäuerlicher Widerstand im Oberrheingebiet, in: ZAA 2, 1982, 149-167.
  • Bäuerlicher Widerstand in Triberg, in: Peter Blickle u.a., Aufruhr und Empörung? Studien zum bäuerlichen Widerstand im Alten Reich, München 1980, 146-214.
  • Freiheit und Eigenschaft in spätmittelalterlichen ländlichen Rechtsquellen des Oberrheingebiets, in: P. Blickle (Hg.), Deutsche ländliche Rechtsquellen, Stuttgart 1977, 185-196.
  • Der Bauernkrieg im Saar-Pfalz-Raum, in: A. Wollbrett (Hg.), La guerre des paysans, Saverne 1975, 133-136.
  • Saarbrücker Arbeitsgruppe, Die spätmittelalterliche Leibeigenschaft in Oberschwaben, in: ZAA 1, 1974, 9-33 (Mitautorin)

Handbuch- und Lexikonartikel

  • Artikel Michael Heberer von Bretten, in: Frühe Neuzeit in Deutschland 1520-1620 - Literaturwissenschaftliches Verfasserlexikon (VL 16),Bd. 3,  Berlin 2014, Sp. 196-203.. 
  • Artikel Weiblichkeit (zus. mit Sophie Häusner)  in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 14, 2011, Sp. 759-767.
  • Artikel Prostitution, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 10, 2009, Sp. 464-471
  • Artikel Patriarchat, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 9, 2009, Sp. 911-916
  • Artikel Schabbatmagd, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 7, 2008, Sp. 1087-1089
  • Artikel Landjuden, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 7, 2008, Sp. 500-504
  • Artikel Keuschheit, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 6, 2007, Sp. 535-538
  • Artikel Hausfrau (zus. mit Frank Lehmann), in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 5, 2007, Sp. 220-222
  • Artikel Hausmutter (zus.mit Ursula Fuhrich-Grubert), Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 5, 2007, Sp. 249-252
  • Artikel Hausvater (zus. mit Ursula Fuhrich-Grubert), Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 5, 2007, Sp. 252-254
  • Artikel Geschlecht, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 4, 2006, Sp. 622-631
  • Artikel Geschlechterrollen, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 4, 2006, Sp. 631-650
  • Artikel Frauenkloster (zus. mit Susanne Knackmuß), in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 3, 2006, Sp. 1116-1119
  • Artikel Ehe, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 3, 2006, Sp. 38-44
  • Überblicksartikel "Frau", in: 66 Jahre - eine Zeitenwende. Ein Web-Projekt zum 16. Jahrhundert.
    (siehe: http://www.pastperfect.at/)
  • Artikel Rappenkrieg, in: Historisches Wörterbuch der Schweiz (http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D17189.php)
  • mehrere Artikel in: Der Landkreis Lörrach. Kreisbeschreibungen des Landes Baden-Württemberg, hg. von der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg, 2 Bde. Sigmaringen 1993/94 (u. a.: Bad Bellingen [OT Bamlach, Bellingen, Rheinweiler], Zell und umliegende Orte).

Sonstiges

  • zahlreiche Rezensionen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften; Beiträge zur Landesgeschichte des Saar-Lor-Lux-Raumes in regionalen Zeitschriften und Sammelbänden
  • Rez. von "Anna Ettlinger, Lebenserinnerungen, für ihre Familie verfasst". Mit einem Nachwort von Volker Rödel, Karlsruhe 2011, in ZGO 161, NF 122, 2013, 726-728
  • Rez. von Karin Hausen, Geschlechtergeschichte als Gesellschaftsgeschichte, 2012, in Quaderni Storici 147 (2014) 3, 923-928
  • Rez. von Jendorff, Alexander / Andrea Pühringer (Hrsg.), Pars pro toto. Historische Miniaturen zum 75. Geburtstag von Heide Wunder, Neustadt a.d. Aisch 2014, in ZHF 44, 2017,2 , 305-306
  • Rez, von Fabrice Boudjaaba, Christine Dousset u. Sylvie Mouysset (Hg.), Frères et soeurs du Moyen Âge à nos jours / Brothers and Sisters from the Middle Ages to the Present (=Population, Family, and Society 22), Bern u. a.: Peter Lang 2016, 657 S., 17 Abb., 46Tab., EUR 112,95, ISBN 978-3-0343-1468-8., in: L’homme 28, 2017, H. 2, 137-139
  • Rez. von Wolfgang Schamoni, Erinnerung und Selbstdarstellung. Autobiographisches Schreiben im Japan des 17. Jahrhunderts, Wiesbaden 2016, in Bunron. Zeitschrift für literaturwissenschaftliche Japanforschung 5, 2018, S. 88-95 (https://doi.org/10.11588/br.2018.5.5255)
  • Laudatio auf Jan Peters anlässlich der Verleihung des Kuczynski-Preises, Linz 2008 http://www.ith.or.at/ith/kuczynski2008_ulbrich.htm

 

Mentoring
Tutoring
OSA Geschichte