em. Univ.-Prof. Dr. Alexander Demandt

Prof. Dr. Alexander Demandt

Friedrich-Meinecke-Institut

Alte Geschichte mit dem Schwerpunkt Spätantike

Adresse
Koserstr. 20
14195 Berlin

Lebenslauf
Forschung
Publikationen

 

Lebenslauf

  • 6. 6. 1937 Geboren in Marburg.
  • Studium an den Universitäten Tübingen, München und Marburg. Studienfächer: Geschichte und Lateinische Philologie bei J. Vogt, K. F. Stroheker, W. Schadewaldt, F. Taeger, K. Christ und Chr. Habicht.
  • 1963 Promotion bei Chr. Habicht zum Thema "Zeitkritik und Geschichtsbild bei Ammianus Marcellinus".
  • 1964 / 1965 Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts.
    Lehraufträge in Frankfurt am Main, Kiel und Konstanz.
  • 1970 Habilitation in Konstanz.
    Thema der Habilitationsschrift: "Magister Militum".
  • 1974-2005 Ordentlicher Professor für Alte Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin.

 

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Spätantike.
  • Geschichtstheorie und -philosophie.
  • Wissenschaftsgeschichte.

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Marc Aurel.
  • Alexander der Große.
  • Vorbereitung der zweiten Auflage des Handbuches zur Spätantike.

Kooperationspartner

  • Timothy Barnes, Toronto
  • Frank Clover, Madison
  • Massimo Ferrari Zumbini, Rom
  • Th. Aliprantis, Athen
  • Leandro Polverini, Rom
  • Thomas Wiedemann, Nottingham
  • G. Merlio, Paris
  • Kurt Raaflaub, Providence
  • Kinichi Ogura, Tokyo

Förderung

  • Thyssen-Stiftung
  • DFG

 

Publikationen

Monographien

  • Zeitkritik und Geschichtsbild im Werk Ammians. 1965.
  • Verformungstendenzen in der Überlieferung antiker Sonnen- und Mondfinsternisse. 1970.
  • Geschichte als Argument. 1972.
  • Metaphern für Geschichte. München 1978.
  • Der Fall Roms. München 1984.
  • Ungeschehene Geschichte. Göttingen 1984.
  • Die Spätantike. München 1989.
  • Endzeit? Berlin 1993.
  • Der Idealstaat. Köln 1993.
  • Antike Staatsformen. Berlin 1995.
  • Das Privatleben der römischen Kaiser. München 1996.
  • Vandalismus. Gewalt gegen Kultur. Berlin 1997.
  • Geschichte der Geschichte. 1997.
  • Die Kelten. 1998.
  • Geschichte der Spätantike. 1998.
  • Hände in Unschuld. Pontius Pilatus in der Geschichte. 1999.

Herausgebertätigkeit

  • Deutschlands Grenzen in der Geschichte. 1990.
  • Macht und Recht. 1990.
  • Eduard Meyer. 1990 (mit W. Calder)
  • Zusammen mit Barbara Demandt:
    Theodor Mommsen. Römische Kaisergeschichte. München 1992.
  • Sokrates antwortet. 1992.
  • Der Fall Spengler. 1994 (mit J. Farrenkopf).
  • Mit Fremden leben. 1995.
  • Das Attentat in der Geschichte. 1996.
  • Das Ende der Weltreiche. 1997.
  • Stätten des Geistes. 1999.

Sonstiges

  • Eine bis 1995 vollständige Bibliographie findet sich in A. D., Theodor Mommsen, I Cesari e la Decadenza di Roma, Rom 1995.
Mentoring
Tutoring
OSA Geschichte