Springe direkt zu Inhalt

Internationales Graduiertenkolleg „Temporalities of Future“

IGK2445 Pressefoto

IGK2445 Pressefoto

News vom 09.09.2022

Das Internationale Graduiertenkolleg (IGK) „Temporalities of Future“ hat im Mai 2022 eine neue Gruppe von Doktorand:Innen aus Lateinamerika und Europa in Empfang genommen, die in den nächsten drei Jahren gemeinsam aus interdisziplinären Blickwinkeln über die historischen und gegenwärtigen Zukunftsvorstellungen in Lateinamerika forschen. Da die erste Förderphase des IGK (2019-22) von der DFG aufgrund der Corona-Pandemie um ein halbes Jahr verlängert wurde, promovieren nun ca. 30 Doktorand:Innen in dem am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin angesiedelten Kolleg. Im Fokus ihrer Forschungsarbeiten stehen die sozialen Dynamiken von Aspirationen und Antizipationen diverser Akteure im Zusammenhang mit Migration und Jugendkultur, Bildungs- und Geschlechtergerechtigkeit, die historischen Zeitregime verschiedener Epochen Lateinamerikas, die Musealisierung der Zukunft oder indigene Temporalitäten. Unser IGK „Temporalities of Future“ ist das derzeit einzige Internationale Graduiertenkolleg der DFG, das eine Kooperation mit lateinamerikanischen Wissenschaftsinstitutionen pflegt und baut dabei auf eine langjährige Erfahrung mit dem Vorgängerprojekt „Entre Espacios“ auf. In der ersten Förderphase haben wir neue Kontakte mit Forschungseinrichtungen hinzugewonnen, wie z.B. dem Programm 2084 „Futuros Imaginados“ des Observatory Latin America der New School in New York oder dem Latin American Center der Oxford University. Im Juni 2022 besuchten uns unsere mexikanischen Kooperationspartner vom El Colegio de México, der Universidad Nacional Autónoma de México und dem Centro de Investigaciones y Estudios Superiores en Antropología Social zu einer Summer School und Eröffnungskonferenz in Berlin, um sich nach langer Zeit der pandemiebedingten Beschränkung auf digitale Treffen wieder persönlich mit den beteiligten Wissenschaftler:Innen der Humboldt-Universität, der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin auszutauschen.   

3 / 100
Mentoring
Tutoring
OSA Geschichte
OSA Geschichte