Springe direkt zu Inhalt

5. Juli 2024: 3. Berliner Leseabend der toten Sprachen (LetoS)

News vom 27.06.2024

Veranstaltung für Studierende sprachwissenschaftlicher Fächer

Beim Leseabend der toten Sprachen geht es darum, tote Sprachen (im weitesten Sinne) erlebbar zu machen, also Gedichte, Gesänge, Reden oder Theaterstücke aus dem Staub der Jahrhunderte und -tausende ins Hier und Jetzt zu holen. Denn alte Sprachen sind nicht nur auf dem Schreibtisch oder im Bücherregal zu Hause. Ob ihr kommt, um eurem Geliebten ein biblisches Liebeslied zu trällern, euren König auf Mittelhochdeutsch für zu geringe Bezahlung zu schelten oder alle Anwesenden in ägyptische Tempelmysterien zu initiieren – ob ihr griechische/nordische Götterkriege schildern, in vedischen Wortwäldern wildern oder slavische Heiligenviten bebildern – oder einfach nur zuhören wollt – ihr seid herzlich eingeladen!

Programm

1. »Avis akvāsas ka« – Eine indogermanische Fabel (Ur-Indogermanisch)
Theresa Roth, Henrik Hornecker, Kierán Meinhardt

2. »Der König wurde zornig« – die missglückte Belagerung der Stadt Uršu (Akkadisch)
Lisa Wilhelmi, İlgi Gercek

3. Ein vedischer Hymnus an Uṣas, die Göttin der Morgenröte (Sanskrit)
Śānti-Chor der HU Berlin

4. »Neuägyptischer Lobpreis« – Ausschnitt aus dem Gebet Amenemhabs, Vorsteher der Sänger des Amun (Statue BM 22557) (Ägyptisch)
Anne Grischeck, Fiona Burdette, Thordis Antonia Reuter:

5. »Nichts Neues unter der Sonne« – Buch Kohelet, Kapitel 1 (Hebräisch)
Kierán Meinhardt

6. »Antike Popkultur« (Griechisch, Hebräisch)
Sebastian Seeber

7. Horaz' »Carmen saeculare« (zum Mitsingen) (Latein)
Stephen Talarman

Pause

8. Plinius der Ältere über exotische Tiere (Latein)
Till Kulawik

9. »Dhyana Ślokam«, getanzt im altindischen Erzähltanz Bharatanatyam, samt Einführung in die Theorie und Aufführung des Gebets (Sanskrit)
Beatrice Yefimov

10. »Cú Chulainns (erste) Geburt« (Altirisch)
Matthias Donners

11. »Veritable Records« (Mandschurisch)
Alex Kohl

12. »Von zweien buoben« – ein neuentdeckter mittelhochdeutscher Verstext (Mittelhochdeutsch)
Jürg Fleischer, Mariam Arakelyan, Nele Arnold, Emma Bergmann, Lena Fahr, Lena Haden, Karen Heuer, Sonja Hofmann, Jannic Lehmann, Nele Rennert

13. »Hende weg vom Hämd« – Eine Dracula-Geschichte (Frühneuhochdeutsch, Altrussisch)
Johannes Schütz, Leon Heblik, Jandrea Grobbelaar, Denis Hill, Zacharias van Stek

Initiatoren und Organisation

Prof. Dr. Theresa Maria Roth
Kierán Meinhardt
Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Historisch-vergleichende Sprachwissenschaft/Indogermanistik

Zeit & Ort

05.07.2024 | 19:00

Humboldt Universität zu Berlin
Universitätsgebäude am Hegelplatz
Dorotheenstr. 24
10117 Berlin
Hörsaal 1.101

Downloads: Programm

3 / 92
Tutoring
Mentoring
Akkreditierte Studiengänge_v3