Springe direkt zu Inhalt

Neue Publikation | V. Räuchle, S. Page, V. Goldbeck (Hg.), Pathos und Polis. Einsatz und Wirkung von Emotionen im klassischen Griechenland (Tübingen 2022)

Pathos und Polis

Pathos und Polis

News vom 04.07.2022

Der vorliegende Band ist aus der internationalen Tagung „Pathos & Polis. Einsatz und Wirkung affektiver Elemente in der griechischen Welt“ entstanden, zu der sich im Oktober 2017 an der Freien Universität Berlin Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen versammelten, um die Rolle von Emotionen im antiken Griechenland zu beleuchten.

Die klassische Polis war ein Nährboden des pathē, der Leidenschaften. Dabei wurden Affekte und Emotionen jedoch nicht nur als schwer zu bändigende Störfaktoren der sozialen Ordnung angesehen. Sie galten auch als unverzichtbares Mittel zur Internalisierung kollektiver Normen und Werte und leisteten damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft. Der vorliegende Band beleuchtet die Rolle von Emotionen in den griechischen Gesellschaften der klassischen Zeit in interdisziplinärer Perspektive. Zehn Beiträge aus der Klassischen Philologie, der Alten Geschichte und der Klassischen Archäologie bieten ein breites Spektrum an Zeugnissen sowie methodischen und theoretischen Zugriffen, um der Vielfalt an ästhetischen, rhetorischen und performativen Strategien gerecht zu werden, die am 'Theater der Leidenschaften' in der klassischen Polis beteiligt waren.

Weitere Informationen auf den Seiten des Mohr Siebeck Verlags.

6 / 17