KI: Konzert des Guqin-Spielers Mao Yi

13.04.2018 | 16:30

Das Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin freut sich, ein Konzert des berühmten Guqin-Spielers Mao Yi zu präsentieren. Die Guqin – eine traditionelle Griffbrettzither - ist ein chinesisches Musikinstrument, das in Chinas Musikgeschichte eine hohe historische und kulturelle Bedeutung einnimmt. Im Jahr 2003 wurde die Guqin zum „Immateriellen Weltkulturerbe“ ernannt.

In dem Konzert wird der anerkannte Guqin-Spieler Mao Yi mehrere traditionelle Stücke auf der Guqin darbieten und Einblicke in Hintergründe zu Geschichte und Spielweise des Instruments geben. Herr Mao Yi ist Gastprofessor, Vorsitzender und Experte zahlreicher Institutionen zur Erforschung und Vermittlung der Kunst des Guqin-Spiels. Er selbst lernte bereits im Alter von zehn Jahren das Spielen des Instruments, trat weltweit auf zahlreichen Konzerten auf und veröffentlichte u. a. die Guqin-Alben „Seufzen des Windes in den Kiefern“, „Spärliche Schatten“ und „Schneegeräusche“.  

Zeit & Ort

13.04.2018 | 16:30

Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin
Goßlerstraße 2-4
14195 Berlin

Mentoring
Tutoring