Springe direkt zu Inhalt

Dr. Heike Frick

Fotos_China-Studies_Portraits_0617-heike

Institut für Chinastudien

Senior Lecturer

BA-Beauftragte (Studienberatung) / ABV-Beauftragte

Adresse
Fabeckstr.23-25
Raum 1.1129
14195 Berlin
E-Mail
hbfrick[at]zedat.fu-berlin.de

Sprechstunde

Bitte entnehmen Sie die aktuellen Sprechzeiten der Übersicht.

Topics of interest in research and teaching

Culture, art and society of China including education, childhood, women and gender in China, fine arts, visual culture, and environmental history

Curriculum vitae

Since 2015

Research project on the representations of gender in contemporary art in China

Since 2010

Senior Lecturer at the East Asian Institute of the Free University of Berlin

2008-2010

Lecturer at the Department of East Asian Languages and Cultures as well as at the Department of Fine Arts, Indiana University, Bloomington, USA

2005-2006

Research scholarship of the Ministry of Education, Turku University, Finland

1998

Ph.D., Dissertation on „Mythos Child? Concepts of Childhood in the writings of Zhou Zuoren, Ye Shengtao and Tao Xingzhi.”

1993-2002

Lecturer at the Free University of Berlin, Institute of East Asia, Chinese Studies

1993-1999

Assistant Professor in two research projects at the Free University in Berlin on the topics Women in China and Representations of Childhood in the Republican period in China

1993

Magister in Sinology at the Free University of Berlin on Political Art in China: Caricature and the Political Cartoon

1989-1990

Studium der Geschichtswissenschaften an der Taiwan National University

1988-1990

Study at Taiwan National University, History Department, Scholarship of the Ministry of Education

1988-1990

Chinese Language at the Mandarin Training Center in Taiwan

Talks / Conferences

  • 2018, Urbanisierung und städtische Räume in der Kunst: Urbanisierung, Vortrag auf dem Balletfestival München.
  • 2018, Vortrag zu River Road von Li Ruijin im Rahmen des Filmfestivals zur Nachhaltigkeit, Rostock.
  • 04/2018: Cityscapes/urban spaces in the visual arts: Representations of space and the “hidden” people. Workshop: Cityscapes, Peking Universität, China.
  • 04/2017: Sounds and Listening. The Prints of Liu Haiming. Workshop: "Heard Silence: Sounds in Painting, Peking, China
  • 05/2016: Representations of the female body and subjective identity in contemporary art in China. 4rd FU-KoreaNet Conference: Globalizing Gender and International Studies, Seoul, Südkorea
  • 06/2016: Water as a Concept, The female perspective of Yu Hong. Workshop Art and the Image of Water, Hangzhou, China
  • 03/2015: The Contemporary Women’s Movement in China: Themes and Paradigms in Local and Global Context.  Workshop ESTUDIOS DE GÉNERO EN ALEMANIA, CHINA Y MÉXICO. Mexico City März 2015
  • 06/2015: Between Materiality and Aesthetics, Einvironmental Art in China. Workshop: The Texture, Structure, and Substance of Artworks, Berlin
  • 2013, Gender in Contemporary Female Art, Konferenz zu Gender und Frauenforschung in China, Universität Peking.
  • 05/2010: Frauen und sexueller Missbrauch im China der Gegenwart, Zentrum für Frauen und Kultur, Leipzig.
  • 11/2000: Sexuelle Gewalt und Vergewaltigung in der Ehe. Workshop zur aktuellen Situation von Frauen in China, Berlin.
  • 08/2000: Social Criticism and Internationalization: the Political Cartoon in Republican China, Workshop „The Internationalization of China: A Workshop“, Cambridge/Mass.
  • 11/1996: Die “Entdeckung” der Kindheit, Workshop zu Konzepten der Kindheit in China, Freie Universität Berlin
  • 11/1995: Öffentlich in China: zur Übertragbarkeit einer Kategorie des soziopolitischen Lebens, Workshop zu „Theoretische Probleme der Chinastudien“, Freie Universität Berlin.
  • 10/1995: Political Cartoons in Republican China, Fairbank Center for East Asian Research, Harvard University, Cambridge, Mass.
  • 07/1994: Frauenforschung in der VR China, Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung, Freie Universität Berlin.

Forschungsschwerpunkte

  • Kultur und Gesellschaft des modernen China
  • Geschichte der Erziehung, Kindheit und Frauen in China
  • Kunst und visuelle Kultur Ostasiens
  • interkulturelle Kontakte in Ostasien
  • Geschichte der Umwelt

Derzeitiges Forschungsprojekt

  • Repräsentationen von gender in der gegenwärtigen Kunst Chinas

Monographien und Herausgeberschaften

2002, „Rettet die Kinder!“ Kinderliteratur und kulturelle Erneuerung in China, 1902-1946, Münster: LIT 2002.

1999, „Die Befreiung der Kinder“. Konzepte von Kindheit im China der Republikzeit (Hg. Mit Mechthild Leutner und Nicola Spakowski), Hamburg: LIT 1999.

1995, Kunst und politische Artikulation. Die chinesische Karikatur der Republikzeit, 1934-1937, (Berliner China-Studien: 27), München: Minerva 1995.

1995, Frauenforschung in China. Analysen, Texte, Bibliographie (Hg. mit Mechthild Leutner und Nicola Spakowski (Hg.), (Berliner China-Studien: 28), München: Minerva 1995.

Aufsätze

2013, „Trauer um Kinder, Repräsentationen von Emotionen im China der späten Kaiserzeit (1500-1700)“, in: Werkstatt Geschichte 63 22. Jg., Dezember 2013 1/2013, S.25-44.

2007, „Zwischen Abscheu und Bewunderung. Die Boxer im kulturellen Gedächtnis Chinas“, in: Mechthild Leutner, Klaus Mühlhahn(Hg): Kolonialkrieg in China. Die Niederschlagung der Boxerbewegung 1900-1901, Berlin 2007, S. 212-221.

2007, „Die Boxer und die kaiserlichen Armeen der Qing-Regierung“, in: Mechthild Leutner, Klaus Mühlhahn (Hg.): Kolonialkrieg in China. Die Niederschlagung der Boxerbewegung 1900-1901, Berlin 2007, S. 92-101.

2000, „Popularkultur zwischen Kritik und nationalem Gemeinschaftsgefühl: Der Cartoon San Mao vor und nach 1949“, in: Berliner China-Hefte. Beiträge zur Gesellschaft und Geschichte Chinas 19 (2000), S. 26-39.

1999, „Kinderliteratur und Zhou Zuorens Ideen zur ‚Welt des Kindes’, 1914-1923“, in: Heike Frick, Mechthild Leutner, Nikola Spakowski (Hg.): „Die Befreiung der Kinder“. Konzepte von Kindheit im China der Republikzeit, Hamburg: LIT 1999, S. 35-74.

1995, „Der Schein von Gleichheit. Frauen im China der Reformen“, in: Blätter des iz3W 208 (1995), S. 18-20.

1995, „Die Etablierung eines neuen Wissenschaftszweiges: Frauenpsychologie“, in: Heike Frick, Mechthild Leutner, Nicola Spakowski (Hg.), Frauenforschung in China, München: Minerva 1995, S. 147-154.

1995, „‚Frauenwissenschaft’ als Diskurs zwischen Theorie und Praxis: Tendenzen der Frauenforschung in der VR China“, in: Heike Frick, Mechthild Leutner, Nicola Spakowski (Hg.), Frauenforschung in China. Analysen, Texte, Bibliographie, München: Minerva 1995, S. 11-41.

1993, „Interkulturelle Annäherung an das Fremde und westliche Paradigmen. Zur Diskussion der ‘Civil Society’ in China”, in: Newsletter. Frauen und China 5 (1993), S. 12-17.

1993, „Zwischen Zynismus und Kommerzialisierung. Die chinesische Avantgarde in Berlin“, in: Newsletter. Frauen und China 4 (1993), S. 46-48.

1992, „Die Konfrontation zwischen China und dem Westen. Kulturelle Identität im chinesischen Film der Gegenwart“, in: Newsletter. Frauen und China 3 (1992), S. 17-21.

1992, „Kinderwelt und Wunschdenken. Die bildlichen Konzeptionen von Kindheit im alten China“, in: Newsletter. Frauen und China 2 (1992), S. 11-17.

Lemmata und Rezensionen

Lemma Kindheit. In: Das Große Chinalexikon, hg. v. Brunhild Staiger, Stefan Friedrich, Hans-Wilm Schütte, 2003.

Lemma Qi, Baishi, in: Allgemeines Künstlerlexikon, Online, hg. v. Andreas Beyer u.a., Berlin, De Gruyter.

Peer Reviw: Contemporary Body Practices in South Korea. Subjection and Agency in Late Modernity, Asien 2018.

Peer Review: Suffering Chinese Childhood and China’s Institutional Quagmire, Bochum Yearbook of East Asian Studies, 2018.

Rezension (für den Verlag): Rebel City, Hongkongs’s Year of Water and Fire, hg. v. Ibrahim Zuraidah u. Jeffie Lam, Hongkong 2020.

Rezension: Hsiung Ping-chen, A Tender Voyage. Children and Childhood in Late Imperial China, Stanford, Stanford University Press 2007, in: H-Soz-Kult 2008. Kommunikation und Fachinformation für die Geisteswissenschaften.

Rezension: Christina; Neder, Lesen in der Volksrepublik China: Eine empirisch-qualitative Studie zu Leseverhalten und Lektürepräferenzen der Pekinger Stadtbevölkerung vor dem ... Buch- und Verlagswesens 1978-1995 (Deutsch) Taschenbuch – 1. Januar 1999, in: Berlin China Hefte. Beiträge zur Gesellschaft und Geschichte Chinas, 20.5.2001, S. 139f.

Konferenzbericht: The Internationalization of China, in: Berlin China Hefte. Beiträge zur Gesellschaft und Geschichte Chinas, 20.5.2001.

Mentoring
Tutoring