Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Adolf H. Borbein

Institut für Klassische Archäologie

Telefon
Sekretariat: (030) 838-53712
Fax
(030) 838-453712

 

 

Lebenslauf

geboren am 11. Oktober 1936 in Essen

1956 - 1963
Studium der Klassischen Archäologie sowie der griechischen und lateinischen Philologie an den Universitäten Bonn und München

1963
Promotion zum Dr.phil. an der Universität Bonn mit der Dissertation "Campanareliefs. Typologische und stilkritische Untersuchungen". Betreuer der Dissertation: Ernst Langlotz 

1963/64
Austauschstipendium der italienischen Regierung: Aufenthalt in Rom, Reisen in Italien

1964/65
Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts: Studien in Griechenland, in der Türkei, in Syrien, in Jordanien, im Libanon, in Ägypten, in Libyen und in Tunesien

1965 - 1974
Wissenschaftlicher Assistent am Archäologischen Seminar der Universität Marburg (bei Heinrich Drerup)

1973
Habilitation für Klassische Archäologie in Marburg. Habilitationsschrift: "Die griechische Statue des 4. Jahrhunderts v. Chr. Formanalytische Untersuchung zur Kunst der Nachklassik"

1974-1977
Professor an der Universität Marburg

1974/75
Dekan des Fachbereichs Altertumswissenschaften

ab 1977
(ordentlicher) Professor an der Freien Universität Berlin

2005
Emeritierung

1980 - 1982
Sprecher des Fachbereichs Altertumswissenschaften

1990
Rufe an die Universitäten Kiel und Göttingen abgelehnt

1992/93
Getty Scholar im Getty Center for the History of Art and the Humanities, Santa Monica, USA 

1977 - 2009
Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts

1992 - 2009
Stellvertretender Vorsitzender der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts 

1983 - 1992
Mitglied des Auswahlausschusses der Alexander von Humboldt-Stiftung

1985 - 2008
Herausgeber des Lieferungswerkes 'Antike Plastik' (im Auftrag des Deutschen Archäologischen Instituts) 

seit 1990
Mitglied des Kuratoriums der Winckelmann-Gesellschaft

1993 - 1999
Mitglied des Senats, des Hauptausschusses und des Kuratoriums der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1996 - 2002
Mitglied des "Visiting Committee" des J. Paul Getty Museums, Los Angeles

1978 - 2008
Vorsitzender der Archäologischen Gesellschaft zu Berlin

seit 1998
Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

seit 1999
Leiter und Miterhausgeber der Edition "Johann Joachim Winckelmann, Schriften und Nachlaß" im Auftrag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz

seit 2001
Außerordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

2002
Ehrendoktor der Universität der Athen

(in Auswahl)

Campanareliefs. Typologische und stilkritische Untersuchungen. (Diss. Bonn 1966) RM Ergh. 14 (Heidelberg 1968)

Besprechung von: Ulrich Hausmann (Hrsg.), Allgemeine Grundlagen der Archäologie (Handbuch der Archäologie), Gnomon 44, 1972, 280-300

Die griechische Statue des 4. Jahrhunderts v. Chr. Formanalytische Untersuchungen zur Kunst der Nachklassik. (Habil. Marburg 1972/73) JdI 88, 1973, 43-212

Die Statue des hängenden Marsyas. Marburger Winckelmann-Programm 1973, 37-52.

Die Ara Pacis Augustae. Geschichtliche Wirklichkeit und Programm, JdI 90, 1975, 242-266

Klassische Archäologie in Berlin vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, in: W. Arenhövel - C. Schreiber (Hrsg.), Berlin und die Antike. Aufsätze. Ergh. Ausstellungskatalog Berlin, Berlin und die Antike (Berlin 1979) 99-150

Archäologie und historisches Bewußtsein, in: B. Andreae (Hrsg.), Archäologie und Gesellschaft. Marburger Forum Philippinum (Stuttgart/Frankfurt 1981) 45-76

Tektonik. Zur Geschichte eines Begriffs der Archäologie, Archiv für Begriffsgeschichte 26, 1982, 60-100

Kanon und Ideal. Kritische Aspekte der Hochklassik, AM 100, 1985, 253-270

Winckelmann und die Klassische Archäologie, in: T. W. Gaehtgens (Hrsg.), Johann Joachim Winckelmann 1717-1768, Studien zum achtzehnten Jahrhundert 7 (Hamburg 1986) 289-299

Zum "Asklepios Blacas", in: Kanon. Festschrift Ernst Berger zum 60. Geburtstag am 26. Februar 1988 gewidmet, AntK Ergh. 15 (Basel 1988) 211- 217

Tendenzen der Stilgeschichte der bildenden Kunst und politisch-soziale Entwicklungen zwischen Kleisthenes und Perikles, in: W. Schuller - W. Hoepfner - E. L. Schwandner (Hrsg.), Demokratie und Architektur. Der hippodamische Städtebau und die Entstehung der Demokratie. Konstanzer Symposion vom 17. bis 19. Juli 1987, Wohnen in der klassischen Polis 2 (München 1989) 91-108

Phidias-Fragen, in: H.-U. Cain - H. Gabelmann - D. Salzmann (Hrsg.), Beiträge zur Ikonographie und Hermeneutik. Festschrift für Nikolaus Himmelmann (Mainz 1989), 99- 107

Gerhart Rodenwaldts Bild der römischen Kunst, in: E. Gabba - K. Christ (Hrsg.), L'Impero romano fra storia generale e storia locale, Römische Geschichte und Zeitgeschichte in der deutschen und italienischen Altertumswissenschaft während des 19. und 20. Jahrhunderts 2 =Biblioteca di Athenaeum 16 (Como 1991), 175-200

Die klassische Kunst der Antike, in: W. Voßkam (Hrsg.), Klassik im Vergleich. Normativität und Historizität europäischer Klassiken. DFG-Symposion 1990 (Stuttgart 1993), 281-316

Die Klassik-Diskussion in der Klassischen Archäologie, in: H. Flashar (Hrsg.), Altertumswissenschaft in den 20er Jahren. Neue Fragen und Impulse. (Stuttgart 1995), 205-245

Die bildende Kunst Athens im 5. und 4. Jahrhundert v. Chr., in: W. Eder (Hrsg.), Die athenische Demokratie im 4. Jahrhundert v. Chr. Vollendung oder Verfall einer Verfassungsform? (Stuttgart 1995), 429-467

Vorwort / Plastik - das Bild des Menschen in der Kunst / Wirkung und Erforschung der materiellen Kultur der Griechen, in: A. H. Borbein (Hrsg.), Das Alte Griechenland. Geschichte und Kultur der Hellenen. (München 1995), 5. 241-289. 409-439

Polykleitos, in: O. Palagia - J. J. Pollitt (Hrsg.), Personal Styles in Greek Sculpture, (Cambridge 1996), 66-90

Griechische Kunst 2: Klassik, in: H.-G. Nesselrath (Hrsg.), Einleitung in die griechische Philologie. (Stuttgart/Leipzig 1997), 609-634

La nascità di un' arte "classica", in: S. Settis (Hrsg.), I Greci. Storia Cultura Arte Società. Bd. 2: Una storia greca, Teil 2: Definizione (VI-IV secolo a. C.) (Torino 1997), 1275-1303

Einleitung (zus. mit T. Hölscher und P. Zanker) und Beitrag "Formanalyse" (außerdem Übersetzung der Beiträge N. Boymel Kampen, Gender Studies [aus dem Amerikanischen] und B. d'Agostino, Archäologie der Gräber [aus dem Italienischen]), in: A. H. Borbein - T. Hölscher - Paul Zanker (Hrsg.), Klassische Archäologie. Eine Einführung. (Berlin 2000), 7-21. 109-128. (Übersetzungen 189-204. 313-331)

Zur Geschichte der Wertschätzung und Verwendung von Gipsabgüssen antiker Skulpturen (insbesondere in Deutschland und in Berlin), in: H.Lavagne - F.Queyrel (Hrsg.), Les moulages de sculptures antiques et l`histoire de l`archéologie. Actes du colloque international Paris, 24 octobre 1997 (Genève 2000), 29-43

Olympia als Experimentierfeld archäologischer Methoden, in: H. Kyrieleis (Hrsg.), Olympia 1875-2000. 125 Jahre Deutsche Ausgrabungen. Internationales Symposion, Berlin 9.-11. November 2000 (Mainz 2002) 163-176

Aloys Hirt , der Archäologe, in: C.Sedlarz(Hrsg.), Aloys Hirt. Archäologe, Historiker, Kunstkenner (Hannover/Laatzen 2004) 173-189

Scultura antica. Retrospettiva e prospettiva su un campo dell´archeologia classica caduto in discredito, in: M.Barbanera (Hrsg.), Storie dell´Arte Antica. Atti del convegno "Storia dell´arte antica nell´ultima generazione: tendenze e prospettive", Roma, 19-20 febbraio 2001 (Roma 2004), 33-38.

Sinn und Unsinn der Meisterforschung, in: V.M.Strocka (Hrsg.), Meisterwerke. Internationales Symposion anlässlich des 150. Geburtstages von Adolf Furtwängler, Freiburg in Breisgau 30.Juni - 3.Juli 2003 (München 2005), 223-234.

Zur Wirkung Stefan Georges in der Klassischen Archäologie, in: B. Böschenstein u.a. (Hrsg.), Wissenschaftler im George-Kreis. Die Welt des Dichters und der Beruf der Wissenschaft (Berlin 2005), 239-257.

Distanz und Verfremdung. Zur Rezeption des archäologischen Objekts in Wissenschaft und Kunst vom 20. zum 21. Jahrhundert, in: E. Kocziszky (Hrsg.), Ruinen der Moderne. Archäologie und die Künste (Berlin 2011) 45-74.

Augustus/Romulus. Italische Reminiszenzen in der augusteischen Bildsprache, in:F. de Angelis - J.A. Dickmann - F. Pirson - R. van den Hoff (Hrsg.), Kunst von unten? Stil und Gesellschaft in der antiken Welt von der ´arte plebea´ bis heute. Internationales Kolloquium anlässlich des 70. Geburtstages von Paul Zanker, Rom Villa Massimo, 8.-9. Juni 2007, Palilia 27 (Wiesbaden 2012) 133-155.

Die Skulpturen des Parthenon. Wie vollzieht sich Stilentwicklung?, in: Jahrbuch des Deutschen Archäologischen Instituts 131, 2016 (2017), S. 93-147.

 

 

 

Zur Website des Exzellenzclusters Topoi