Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Alberto Cantera wurde zum neuen Präsidenten der Societas Iranologica Europaea (S.I.E.) ernannt.

News vom 06.09.2023

Prof. Alberto Cantera, Professor für Iranistik an der Freien Universität Berlin, wurde zum neuen Präsidenten der Societas Iranologica Europaea (S.I.E.) gewählt. Die S.I.E. ist eine angesehene internationale akademische Gesellschaft, die sich der Förderung der Iranistik widmet und Mitglieder aus europäischen und nicht-europäischen Ländern zählt. Die Gesellschaft wurde 1983 in Rom mit Unterstützung der European Science Foundation und des Istituto Italiano per il Medio ed Estremo Oriente gegründet und entstand während des Ersten Europäischen Kolloquiums zur Iranologie. Ihr Hauptziel ist die Förderung und Weiterentwicklung der altiranischen, mitteliranischen und modernen iranischen Studien in verschiedenen Disziplinen wie Philologie, Linguistik, Literatur, Geschichte, Religionen, Kunst, Archäologie, Philosophie, Ethnologie, Geographie, Humanwissenschaften und Rechtswissenschaft.

Weitere Informationen zur Societas Iranologica Europaea (S.I.E.) finden Sie auf der offiziellen Website des Instituts unter folgendem Link: https://www.societasiranologicaeu.org

4 / 85