Springe direkt zu Inhalt

Hedwig-Hintze-Frauenförderpreis an Shelley Harten vergeben

News vom 08.02.2018

Frau Shelley Harten promovierte im Juli 2016 im Fach Geschichte mit dem Schwerpunkt Neue Geschichte. Ihre interdisziplinäre kulturwissenschaftliche Dissertation

A Desert in the Mirror. Representations of the „Arab“ and the „Orient“ in Yishuv and Israeli Visual Arts 1906-1957. 

 
wird nun mit dem Hedwig-Hintze-Frauenförderpreis am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden seit 2012 herausragende Dissertationen von Frauen gewürdigt.

Der Preis wird im Rahmen der Semesterabschlussfeier am kommenden Mittwoch, den 14. Februar 2018, verliehen.

20 / 42
1914-1918_online_banner
Logo Cendarie
MWME