Springe direkt zu Inhalt

ERC Advanced Grant ZODIAC - Ancient Astral Science in Transformation

News vom 31.03.2020

Unserem Kollegen PD Dr. Dr. M. Ossendrijver wurde für sein Forschungsprojekt zum altorientalischen Tierkreis und den damit in Verbindung stehenden astronomischen und astrologischen Praktiken und Theorien ein ERC-Grant bewilligt. Wir gratulieren sehr herzlich!

 

ERC Advanced Grant ZODIAC - Ancient Astral Science in Transformation

 

Im Mittelpunkt des Projekts steht die interkulturelle Verbreitung des Tierkreises und der damit zusammenhängenden innovativen astronomischen und astrologischen Praktiken, Theorien und Bildprogramme von Babylonien nach Ägypten und in die griechisch-römische Welt zwischen dem 5. Jh. v. Chr. und dem 3. Jh. n. Chr.

 

Die Einführung des Tierkreises in Babylonien war ein Wendepunkt in der Geschichte der Astronomie und Astrologie mit Auswirkungen in Wissenschaft und Kultur, die bis heute fortleben. Der Tierkreis wurde zum zentralen Konzept für das Interpretieren, Vorhersagen, Berechnen und Darstellen von Himmelsphänomenen. Die damit einhergehende „mathematische Wende“ prägt Wissenschaft und Alltag bis heute und die horoskopische Astrologie wurde zu einem globalen Phänomen. Diese Innovationen verbreiteten sich bereits in der Antike von Babylonien nach Ägypten, in die griechisch-römische Welt und darüber hinaus, wobei sie sich transformierten in Anpassung an lokale Schriften, Sprachen und Traditionen. Auf Grund der Verknüpfungen mit sozialen Praktiken, religiösen Doktrinen, philosophischen Theorien und Bildprogrammen handelt es sich um eine wissenschafts- und kulturhistorische Innovation von globaler Bedeutung, für die es bisher keine umfassende Erklärung gibt.

 

Ziel des Projekts ist die Verbreitung des Tierkreises und der damit zusammenhängenden Praktiken und Theorien zu erfassen und zu erklären. Wie entwickelten sie sich und wie wurden sie im interkulturellen Austausch transformiert? Wie konnten diese Innovationen in Ägypten, der griechisch-römischen Welt und anderen antiken Kulturen Fuss fassen? Was erklärt ihr enormer Erfolg? Im Projekt ZODIAC versucht ein interdisziplinäres Team von WissenschaftlerInnen diese Fragen zu beantworten mit einem neuen Ansatz, wonach die neuen Praktiken und Theorien in den multikulturellen Großreichen, wo sie sich verbreiteten, soziale, religiöse und politische Bedürfnisse erfüllten.

 

6 / 7
Mentoring
Tutoring
berliner-antike-kolleg.org/
banner-altorient-05