Springe direkt zu Inhalt

Jun.-Prof. Dr. Eliese-Sophia Lincke

Freie Universität Berlin

Ägyptologisches Seminar

Computerphilologie & Data Science der Sprachen der Alten Welt

Adresse
Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Ägyptologisches Seminar
Fabeckstr. 23-25
Raum 0.0052
14195 Berlin

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 05/2022 Juniorprofessorin am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin

03/2021-
04/2022

Lexikografin (Wissenschaftliche Mitarbeiterin) am DFG-Projekt DDGLC an der Freien Universität Berlin

11/2012-
04/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Archäologie (Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas) der Humboldt-Universität zu Berlin

04/2018-
09-2018

Gastwissenschaftlerin am Campuslab DCA (Digitization and Computational Analytics) mit einem Projekt zu Optical Character Recognition (OCR) für koptische Drucktypen
Göttingen Centre for Digital Humanities, Georg-August-Universität Göttingen

11/2008-
02/2018

Promotionsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin im Rahmen der Graduiertengruppe "The Conception of Spaces in Language" (C-I-1 ) des Exzellenzclusters 264 TOPOI
Titel der Arbeit: Sahidic-Coptic prepositions in a typological perspective, Doktorvater: Frank Kammerzell

11/2010-
02/2011

Forschungsaufenthalt im Rahmen der Dissertation beim Projekt Trajectoire, Betreuerin: Colette Grinevald, Laboratoire Dynamique du Langage, Lyon

03/2008-
10/2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas (halbe Stelle), Humboldt-Universität zu Berlin

2007-
2009

Lehrbeauftragte am Seminar für Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas, Humboldt-Universität zu Berlin

12/2003-
12/2007

Studentische Hilfskraft am Seminar für Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas (AKNOA), Humboldt-Universität zu Berlin

2002-
2003

Auslandsjahr in Frankreich, Universität Montpellier III - Paul Valéry (Ägyptologie, Maîtrise-Niveau)

1999-
2007

Magisterstudium Ägyptologie und Neuere und Neueste Geschichte
Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss: 2007, Magisterarbeit: Das Schriftsystem der Pyramidentexte. Zu den Prinzipien der Klassifizierung im Altägyptischen













Preise und Stipendien

2014

zusammen mit Athanasios Georgakopoulos & Daniel A. Werning: Preis für gute Lehre 2014 der Philosophischen Fakultät III für den Kurs "Der Stein von Rosette online"

02/2012-
07/2012

Abschlussstipendium aus den Mitteln des Gleichstellungsfonds, Philosophische Fakultät III, Humboldt-Universität zu Berlin

07/2010

Stipendium für die Teilnahme an der Sommerschule Handling Gestures: Theory and Method in Gesture Research, durchgeführt von der International Society for Gesture Studies (ISGS), Frankfurt/Oder, 19.-24.07.2010

11/2008-
11/2011

Promotionsstipendium im Rahmen des Exzellenzclusters TOPOI - The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations (Humboldt-Universität zu Berlin und Freie Universität Berlin)

10/2008

Humboldt-Preis 2008 für die beste Magisterarbeit des Jahres an der Humboldt-Universität zu Berlin

10/2002-
06/2003

Allgemeines Jahresstipendium für Frankreich, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)










Wissensschaftsorganisatorische Tätigkeiten

seit 07/2012

Lingua Aegyptia. Journal of Egyptian Language Studies,
Co-Editorin des Rezensionsteils

07/2012

Workshop Wege zum Ägyptischen. Textaufbereitung und Übersetzung, 
Co-Organisatorin und -Lehrende, Humboldt-Universität zu Berlin und Exzellenzcluster 264 Topoi, Graduate Group C-I-1 "The Conception of Spaces in Language", Berlin, 11.-12.07.2012

2009-2012

Vortragsreihe Spacial Tuesday,
Co-Organsatorin, Exzellenzcluster 264 Topoi, Graduate Group C-I-1 "The Conception of Spaces in Language"

2007-
2010

Mitglied des Forschungsnetzwerks COST Action A31 "Stability and Adaptation of Classification Systems in a Cross-Cultural Perspective"

09/2009

Workshop Space and the Role of Modality in Formation and Processing of Linguistic Signs, 
Co-Organisatorin, Exzellenzcluster 264 Topoi, Graduate Group C-I-1 "The Conception of Spaces in Language", Berlin, 11.-13.09.2009

Monographie

2011: Die Prinzipien der Klassifizierung im Altägyptischen (Göttinger Orientforschungen, Reihe IV: Ägypten 38/6 = Classification and Categorization in Ancient Egypt 6), Wiesbaden: Harrassowitz.

Aufsätze

Rezensionen

  • 2009: Rezension zu: P. Vomberg & O. Witthuhn. 2009. Hieroglyphenschlüssel. Entziffern - Lesen - Verstehen, in: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 99, S. 403-406.

  • 2003: A propos d'Ägypten 2000, in: Egypte. Afrique & Orient 31, 53-56. (Rezension zu D. Wildung (ed.). 2000. Ägypten 2000 v. Chr. Die Geburt des Individuums, München).

Sonstiges

  • 2005: Krauss, Rolf (en collaboration avec ESL). Les représentations de Néfertiti et Akhénaton sont-elles réalistes?, in: [Th.-L. Bergerot & B. Mathieu (ed.s)] Akhénaton et l'époque amarnienne (Bibliothque d'Egypte, Afrique & Orient), Paris, S. 135-144.

Vorträge

  • Raumrelationen im Sahidischen oder: Was ist eigentlich aus r-/- geworden?

    Seminar für Ägyptologie und Koptologie, Georg-August-Universität Göttingen, 26.06.2018.

  • Digitizing Coptic Texts. Testing Automated Digitization with OCRopy,

    Brown Bag Lunch, Göttingen Centre for Digital Humanities, 07.05.2018.

  • r: Geschichte einer Präposition im Ägyptischen

    Vielfaltslinguistik. 2. Konferenz zu Typologie und Feldforschung, Berlin, 20.-21.3.2018.

  • Optical Character Recognition (OCR) for Coptic. Testing Automated Digitization of Texts with OCRopy, 

    11th International Congress of Coptic Studies, Claremont, 25.-30.07.2016.

  • Verbal Deixis in Sahidic-Coptic, 

    Temps et Espace en Egypte ancienne, Louvain-la-Neuve, 09.-11.06.2016.

  • How to know whether Jesus was coming or going in the Sahidic New Testament, 

    Crossroads: Whence and whither? Egyptian-Coptic Linguistics in comparative perspectives, Berlin, 17.-20.02.2016.

  • Optical Character Recognition. Verfahren zur automatisierten Erkennung koptischer Texte, 

    Gastvortrag im Colloquium zur Kulturgeschichte des Alten Ägypten am Institut für Ägyptologie und Koptologie, Westfälische-Wilhelms-Universität Münster, 29.10.2015.

  • A more or less Egyptian city. Perspectives from a study of East Delta toponym classifiers, 

    11th International Congress of Egyptologists, Florenz, 23.-30.08.2015.

  • Kategorisierung an den Grenzen. Klassifikatoren als Spiegel von Politik und Wirtschaft im Nildelta?, 

    Gastvortrag am Ägyptologischen Institut Georg Steindorff, Universität Leipzig, 23.10.2014.

  • Morpheme und Graphaestheme im Hieroglyphisch-Ägyptischen?,

    Peirce, Hieroglyphs, and Multimodality, Lehrbereich Ägyptologie & Archäologie Nordostafrikas am Institut für Archäologie der Humboldt-Universität zu Berlin & Exzellenzcluster Topoi, 07.-09.05.2014.

  • Ikonizität im Hieroglyphisch-Ägyptischen und in der Deutschen Gebärdensprache. Typologische Gemeinsamkeiten und Unterschiede,

    Ikonizität. Perspektiven der Semiotik und Linguistik, Exzellenzcluster Topoi, For­scher­gruppe “Deixis and Frames of Reference” (C-1) & Berlin Graduate School of Ancient Studies, Graduiertengruppe “Ancient Languages and Texts”, 14.-15.06.2013.

  • Syntax and semantics of Coptic spatial adverbs,

    International Congress for Coptic Studies, International Association for Coptic Studies, Rom, 17.-22.09.2012.

  • Klassifizierung von Toponymen im Ägyptischen als Kommunikation von politischem Raumwissen und mentalem Wissensraum?,

    "Raumwissen und Wissensräume. Interdisziplinärer Theorie-Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen", Cross Sectional Group V "Space and Collective Identities" des Exzellenzclusters 264 Topoi, Berlin, 07.-09.08.2012.

  • Iconicity in the visual modalities: Sign Languages and Egyptian Hieroglyphic compared, zusammen mit Silvia Kutscher,

    "Visualizing Knowledge in Signs: Encoding meanings in Logographic and Logophonetic Writing Systems", DFG-Graduiertenkolleg 1458 Schriftbildlichkeit, Berlin, 24.-25.09.2010.

  • Orthography, orthopoetry and re-iconisation in Hieroglyphic Egyptian,

    "The Idea of Writing 2010: Lapses, glitches, blunders - going astray in writing systems", Internationales Symposium, Einsiedeln, 09.-10.06.2010.

  • Iconicity of classifiers and the formation of iconic signs in German Sign Language and Hieroglyphic Egyptian, zusammen mit Silvia Kutscher,

    "Categorizing Human Experience: Classification in Languages and Knowledge Systems", Abschlusskonferenz der COST Action A31 "Stability and Adaptation of Classifier Systems in a Cross-Cultural Perspective", Paris, 14.-16.05.2010.

  • Differential locative marking in Egyptian?, zusammen mit Frank Kammerzell,

    32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachforschung, Berlin, 23.-26.02.2010.

  • Structures in the classifier assignment of Old Egyptian (revision 2010),

    Workshop zu Klassifikatoren, GIF-Projekt "Classifiers in a diachronic perspective", Berlin 29.01.2010.

  • The expression of motion events in Ancient Egyptian,

    Treffen mit Verbundprojekt Trajectoire an der Universität Lyon 2 Lumière, 07.-08.12.2009.

  • Potentials and constraints of iconic logograms,

    Workshop "Lexical Semantics in Ancient Egyptian", Service d'Egyptologie, Universität Liège, 10.-12.12.2009 (Druckfassung s. 2012b).

  • Iconicity in Egyptian hieroglyphic sign formation as compared with Sign Languages, Doppelvortrag mit Signed Language and logographic Writing -- Possible equivalences in the classificatory components of signs in visual systems von Silvia Kutscher,

    "Iconology, Iconicity and Classification", Workshop von COST Action A31 "Stability and Adaptation of Classification Systems in a Cross-Cultural Perspective", Münster, 22.-23.05.2009.

  • The expression of spatial relations in Ancient Egyptian,

    "Language Typology and Egyptian-Coptic Linguistics", MPI-EVA und Universität Leipzig, 02.-05.10.2008.

  • The classification of foreign words in Ancient Egyptian,

    "The Boundaries of Classification: Definitions, Processes, Adaptability", COST A31 und University of Kent, Canterbury, 15.-18.09.2008.

  • Random or systematic? Determinative vs. Classifier,

    Summer School, Kurs 1: ägyptische Hieroglyphen. Schriftkultur - Bilderschrift - Weltbild, eikones NSF Bildkritik, Basel, 31.08.-06.09.2008.

  • The determinative is prescribed and yet chosen. A systematic view on Egyptian classifiers,

    Xth International Congress of Egyptologists, Rhodos, 22.-29.05.2008.

  • The classification of action, state and quality lexemes and their nominal derivatives in Egyptian,

    "Organizing the World of Knowledge: Sign Formation and Lexical Ontologies in a Cross-Cultural Perspective", COST A31 Meeting, Wien, 12.-14.05.2008