Gastvortrag "The Modern Japanese Vernacular as a Westeresque Femme Fatale" und Workshop "Translating Gender, Translating Culture"

 

Prof. Indra Levy
Stanford University, USA

 

"The Modern Japanese Vernacular As A Westeresque Femme Fatale"

 

18. November 2008

 

Die Veranstaltungen fanden in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt. Veranstaltungssprache war Englisch.

 

Indra Levy (Universität Stanford) wird in ihrem Vortrag über das Konzept der "Westernesque" Femme Fatale sprechen. Levy erkennt diese Figur als ein beliebtes Objekt der Begierde japanischer Schriftsteller der frühen modernen Literatur, die die exotische Aura westlicher Texte, Stilformen und Geschlechterrepräsentationen einfangen wollen.

Levy skizziert die Darstellung der Westernesque Femme Fatale von ihrer Erscheinung in der Literatur am Anfang der 1880er-Jahre bis zu ihrer spektakulären Verkörperung durch japanische Schauspielerinnen auf Bühnen des Neuen Theaters um 1910.

Levys Studie enthüllt die Verknüpfung dieser Geschlechterikone mit spezifischen Praktiken literarischer Übersetzung und Neuschöpfung von Stilformen, die wiederum die japanische moderne Literatur selbst geformt haben.

 

 

und Workshop "Translating Gender, Translating Culture"

 

Mittwoch, 19. November 2008, 9.00  – 13.00 Uhr