Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Elisabeth Fritz

elisabeth fritz

Kunsthistorisches Institut

Dr. Elisabeth Fritz vertritt im Studienjahr 2022/23 Prof. Dr. Peter Geimer in der Lehre.

Adresse
Koserstr. 20
Raum A 257
14195 Berlin

Sprechstunde

Sprechstunden finden jeweils mittwochs von 16.30 bis 17.30 Uhr statt (persönlich oder über Webex, bitte um vorherige Anmeldung per e-mail).

Vita

  • Oktober 2022 - September 2023: Gastprofessur für Neuere und neueste Kunstgeschichte (Frankreich) am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin (Vertretung von Prof. Dr. Peter Geimer)
  • Juli 2022: Eröffnung des Habilitationsverfahrens an der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Titel der Habilitationsschrift: "Gesellschaft im Freien. Figurationen von Geselligkeit in Fêtes galantes")
  • April 2012 - August 2022: Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena bei Prof. Dr. Verena Krieger
  • Oktober 2018 - März 2019: Postdoc-Stipendiatin im Rahmen des Thüringer Programms zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchskünstlerinnen für das Habilitationsprojekt "Figurationen von Geselligkeit in Fêtes galantes"
  • Mai 2012: Auszeichnung der Dissertation mit dem Theodor-Körner-Preis des österreichischen Theodor-Körner-Fonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst
  • März 2012: Promotion summa cum laude an der Karl-Franzens-Universität Graz, Dissertation: "Real Life - Real People. Mediale Experimente mit 'echten Menschen' in der zeitgenössischen Kunst zwischen Authentizität, Partizipation und Spektakel", Betreuung: Prof. Dr. Verena Krieger, Priv.-Doz. Dr. Werner Fenz.
  • 2009 - 2012: Stipendiatin am Doktoratsprogramm "Kategorien und Typologien in den Kulturwissenschaften", Karl-Franzens-Universität Graz
  • 2008 - 2009: Universitätsassistentin und Lehrbeauftragte am Institut für Kunstgeschichte an der Universität Wien bei Prof. Dr. Friedrich Teja Bach
  • 2005 - 2008: Kuratorische Assistentin im Bereich "Wissenschaftliche Veranstaltungen" im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien; Freie Mitarbeiterin im Bereich Ausstellungsproduktion und Kunstvermittlerin in der Generali Foundation, Kunstvermittlerin im KunstHausWien; freie Mitarbeiterin im Bereich Pressearbeit in der Galerie Hohenlohe Wien
  • 2007: Abschluss in Kunstgeschichte an der Universität Wien, Magisterarbeit: "Michael Asher - Werke 1979-2007" (Betreuung: Univ.-Prof. Dr. Friedrich Teja Bach)
  • März 2007: Stipendium der Emanuel und Sofie Fohn-Stipendienstiftung zum Abschluss der Diplomarbeit in Kunstgeschichte
  • 2006: Freie Kuratorin der Ausstellung "Street Art - Die lesbare Stadt", Freiraum/quartier21, MuseumsQuartier Wien (gemeinsam mit Clemens Wolf)
  • November 2005: Talenta 2005 - Preis der Stadt Wien für hervorragende Diplomarbeiten
  • Mai 2005: Anerkennungspreis der Dr. Maria Schaumayer Stiftung für die Diplomarbeit in Soziologie
  • 2005: Abschluss in Soziologie an der Universität Wien, Magisterarbeit: "Arbeit im Schatten - Selbsthilfegruppen in Wien" (Betreuung: Univ.-Prof. Dr. Ulrike Schneider)
  • 2003: Erasmus-Studium an der Université Paris VIII - St. Denis
  • 1999: Beginn mit dem Doppelstudium der Kunstgeschichte und Soziologie an der Universität Wien


Forschungsschwerpunkte

  • Figurationen von Geselligkeit in der französischen Kunst des 18. Jahrhunderts, insbesondere in Fêtes galantes (abgeschlossenes Habilitationsmanuskript, laufendes Verfahren seit 12.7.2022)
  • Theorien und Praktiken des Spektakels
  • Authentizitätskonstruktionen in medialen Experimenten in der Gegenwartskunst, Sozialwissenschaft und Populärkultur (abgeschlossenes Dissertationsprojekt)
  • Kunst der Moderne und Gegenwart (insbes. Skulptur, Installation, neue Medien, Performance, Konzeptkunst, Institutionskritik, Ortsbezogenheit, Partizipation)
  • Französische Kunst der Neuzeit und Moderne
  • Schnittstellen ästhetischer und sozialer Kategorien in Kunst-, Kultur- und Gesellschaftstheorie
  • Methodenfragen der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften


Monographien

Gesellschaft im Freien. Figurationen von Geselligkeit in Fêtes galantes (= abgeschlossene Habilitationsschrift, eingereicht im Juli 2022 an der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Publikation in Planung)

Authentizität - Partizipation - Spektakel. Mediale Experimente mit 'echten Menschen' in der zeitgenössischen Kunst, Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2014 (= Kunst. Geschichte. Gegenwart, Bd. 3) (Information, Inhaltsverzeichnis)

  • Rezensionen:
    > soziopolis.de, 21.07.2016 (Rezension von Gisela Mackenroth)
    > sehepunkte 16 (2016), Nr. 2, 15.02.2016 (Rezension von Lucia Rainer)
    > MEDIENwissenschaft. Rezensionen 4 (2015), S. 519-520 (Rezension von Eliane Beaufils)
    > Interviewbeitrag im Radio-Feature "Künstliche Wahrheiten. Authentizität ist nur eine schöne Illusion" von Ulrike Burgwinkel, Deutschlandfunk, 14.05.2015
    > Thüringische Landeszeitung, 24. Januar 2015, S. 22
    > thueringen-reporter.de, 14. Januar 2015


Bücher in Herausgeberschaft

  1. Spektakel als ästhetische Kategorie: Theorien und Praktiken, Paderborn: Wilhelm Fink, 2018 (Herausgeberschaft gemeinsam mit Simon Frisch und Rita Rieger) (= inter/media 5)
  2. When Exhibitions become Politics. Geschichte und Strategien der politischen Kunstausstellung seit den 1960er Jahren, Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2017 (Herausgeberschaft und eigener Beitrag gemeinsam mit Verena Krieger) (= Kunst. Geschichte. Gegenwart, Bd. 4) (Information, Inhaltsverzeichnis) [Rezension: Kunstchronik 9/10 (September/Oktober 2017), 516-519 (Paula Schwerdtfeger)]
  3. Kategorien zwischen Denkform, Analysewerkzeug und historischem Diskurs, Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 2012 (Herausgeberschaft gemeinsam mit Rita Rieger, Nils Kasper und Stefan Köchel, mit eigenem Beitrag) (Information, Inhaltsverzeichnis) [Rezension: Sibylle Trawöger, in: Theologisch-praktische Quartalschrift 162 (2014), 91-92]

Einträge und kürzere Texte in Katalogen und Lexika

  1. Das Bild als soziales Geflecht/ The image as social fabric, in: Kat. Yvon Chabrowski. Video as Sculpture/ Video als Skulptur, Leipzig: Spector Books, 2019, 10-13
  2. Edward Kienholz; Nancy Kienholz, in: Allgemeines Künstlerlexikon, Bd. 80, Berlin/Boston: De Gruyter, 2014, 219-221
  3. Jochen Gerz; Susan Philipsz, in: Verena Krieger (Hg.), BrandSchutz. Mentalitäten der Intoleranz. Begleitbuch zur Kunstausstellung, Jena: Lehrstuhl für Kunstgeschichte, 2013, 64–67
  4. Hans Arp; Joseph Binder; Hermann Josef Painitz; Henryk Stażewski; Ryszard Winiarski; Heimo Zobernig, in: Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien/Andrea Hubin (Hg.), Leidenschaftlich Exakt. Sammlung Dieter und Gertraud Bogner im mumok, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2012, 88, 96, 193–197, 214, 226, 230f.
  5. transit_360. part I: transatlantic (new york), part II: going east, part III: going north, in: Iris Julian, / … serien von … / series of …, Wien: Iris Julian (Gütler), 2010, n. p.
  6. Invader; Keramik; Dome; Kryot; Fefe Talavera; Mandarina Brausewetter; Ripo; Busk, in: Betonblumen. Magazin der Street Art Passage Vienna, hg. v. Vitus Weh, Wien: Schlebrügge, Magazine 001-008 (2009-2010)
    > Onlinepublikation
  7. Josef Dabernig; Douglas Gordon; Bryon Gysin/John Somerville; Carl Michael von Hausswolff; Christian Marclay; Constanze Ruhm, in: Cosima Rainer et al. (Hg.), See this Sound. Versprechungen von Bild und Ton, Köln/Linz: Walther König/Lentos Museum, 2009, 96f., 99, 127, 147, 263
  8. Gottfried Ecker; Ursula Heindl; Michaela Spiegel; Simon Wachsmuth, in: Berthold Ecker et al. (Hg.), stark bewölkt. flüchtige Erscheinungen des Himmels/clouds up high. fleeting figures in the sky, Wien/New York: Springer 2009, 92–94, 106, 174, 188
  9. Blick, Schuss und freier Fall [Nicole Six und Paul Petritsch], in: Gerald Bast et al. (Hg.), UNDISZIPLINIERT/UNDISCIPLINED. Das Phänomen Raum in Kunst, Architektur und Design/The Phenomenon of Space in Art, Architecture and Design, Wien: Springer, 2008, 68-70.
  10. Sabine Bitter/Helmut Weber; Kaucyila Brooke; Michael Elmgreen & Ingar Dragset; Rainer Ganahl; Mirjam Kuitenbrouwer; Lois Renner; Hans Schabus; Octavian Trauttmansdorff; Bernard Voïta; Erwin Wurm, in: Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (Hg.), Why pictures now. Fotografie, Film, Video heute, Nürnberg/Wien: Verlag für moderne Kunst/Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, 2006, 44, 52, 68, 76, 116, 146, 156, 174, 176, 192


Buchrezensionen, Ausstellungsbesprechungen, Tagungsberichte

  1. Mit einem Anstrich von Historie. Ein aristokratischer Bildnistypus zwischen Mode­erscheinung und Modernität (Marlen Schneider, Bildnis – Maske – Galanterie. Das ›portrait historié‹ zwischen Grand Siècle und Zeitalter der Aufklärung, Berlin/München: Deutscher Kunstverlag, 2019), in: Kunstchronik 3 (2020), 144–151
  2. Valentine Toutain-Quittelier und Chris Rauseo (Hg.), Watteau au confluent des art. Esthétiques de la grâce, Rennes: Presses universitaires de Rennes, 2014, in: Regards croisés. Deutsch-französisches Rezensionsjournal zur Kunstgeschichte und Ästhetik 4 (2015), 101-104 [Buchrezension]
    > Onlinepublikation
  3. HOMO Faber.Ein räumliches Hörspiel in drei Teilen von Krüger & Pardeller. 21er Haus, Wien, in: Springerin. Hefte für Gegenwartskunst 3 (2015), 68-69 [Ausstellungsbesprechung]
  4. Als man "Kapitalistischer" noch klein und "Realismus" mit Fragezeichen schrieb, in: Kunstchronik 8 (2014), 436-442 (Leben mit Pop. Eine Reproduktion des Kapitalistischen Realismus. Manfred Kuttner, Konrad Lueg, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Kunsthalle Düsseldorf, 21.Juli-29. September 2013, Ausst.-Kat.: Köln 2013) [Ausstellungsbesprechung und Katalogrezension]
  5. Hans Haacke: Kunst als kommunikatives Handeln in aufklärerischer Absicht (= Rezension: Gabriele Hoffmann, Hans Haacke. Art into Society - Society into Art, Weimar: VDG 2011; Ausstellungsbesprechung: Hans Haacke. Castles in the Sky. Ausst.-Kat. Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía: Madrid 2012), in: Kunstchronik. Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege 1 (2013), 35-41 [Sammelrezension]
  6. Trauerarbeit. Über 'The Death of the Audience' in der Secession, Wien, in: Texte zur Kunst 75 (2009), 234-239 [Ausstellungsbesprechung]Kunstgeschichte und Beruf: Was mache ich mit meinem Studium? - Universität, Interview von Vanessa Gotthardt, portalkunstgeschichte.de, 12.05.2015 [Interviewpartnerin] > Onlinepublikation
  7. Symposium: Ambiguität in der Kunst. Typen und Funktionen eines anhaltend aktuellen Topo Universität für angewandte Kunst Wien, 5. - 7. März 2009, in: Kunstgeschichte aktuell. Mitteilungen des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker 1/2009, 7 [Tagungsbericht]


Interviews und Diskussionsbeiträge, Wissenschaftstransfer

  1. More real, in: Unique. Interkulturelles Studentenmagazin für Jena, Weimar & Erfurt 81 (Feb. 2018), 24–25
  2. Echte Menschen. Authentizität und Partizipation in der Gegenwartskunst, in: der architekt 4 (2017), 44–48
  3. Redebeitrag im Radio-Feature ›Künstliche Wahrheiten. Authentizität ist nur eine schöne Illusion‹ von Ulrike Burgwinkel, Deutschlandfunk (Reihe: Aus den Kultur- und Sozialwissenschaften), 14.05.2015
  4. Kunstgeschichte und Beruf: Was mache ich mit meinem Studium? – Universität, Interview mit Dr. Elisabeth Fritz von Vanessa Gotthardt, http://www.portalkunstgeschichte.de, 12.05.2015
  5. Ambiguität in der Kunst: Paradigma, Stereotyp, Qualitätsmerkmal?. Ein Gespräch mit Verena Krieger, Leiterin der Abteilung für Kunstgeschichte an der 'Angewandten'" (gem. mit Katharina Steidl), in: Kunstgeschichte aktuell. Mitteilungen des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker 2 (2009), 2-3
  6. Ästhetische Komplexe: Ein Gespräch zur Ausstellung, in: Axel Jablonski et al. (Hg.), Ästhetische Komplexe, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2008, 6-15 [Redigierte Diskussion mit Axel Jablonski, Thomas Janzen und Barbara Wolf]
  7. Wie Betroffene einander helfen können (gemeinsam mit Maria-Anna Hilscher), in: Sichere Arbeit. Internationales Fachmagazin für Prävention in der Arbeitswelt, 3/2005, 32-33
Tutoring
Mentoring
OSA Logo