Springe direkt zu Inhalt

Gegenstände des Transfers. Konzepte zur Vermittlung von Transferprozessen zwischen Nahem Osten und Europa in der Vormoderne im musealen Kontext

Institution:

Sonderforschungsbereich 980. Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit
Transferprojekt

Projektleitung:
Förderung:

DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)

Projektlaufzeit:
01.07.2012 — 30.06.2016

Abstract: Das Transferprojekt des "Gegenstände des Transfers" erforscht in Kooperation mit dem Museum für Islamische Kunst Berlin Prozesse des Wissenstransfers zwischen dem Nahen Osten und Europa in der Vormoderne im Hinblick auf eine Vermittlung an eine breitere Öffentlichkeit. Dazu bezieht es die Forschung des SFB auf die Sammlung des Museums für Islamische Kunst und entwickelt Konzepte, wie Transferprozesse in der Sammlungspräsentation anschaulich vermittelt werden können. Diese Fokussierung transkultureller Transferprozesse unterläuft die museums- und forschungsgeschichtlich bedingte kulturräumliche Isolation der visuellen Kulturen islamisch regierter Gebiete in der musealen Wissensformation.