Bibliographie

Frobenius, Leo. 1916. Der Völkerzirkus unserer Feinde. Berlin: Eckhart.

Gossman, Lionel. 2013. The Passion of Max von Oppenheim: Archaeology and Intrigue in the Middle East from Wilhelm II to Hitler. Open Book Publishers.

http://www.openbookpublishers.com/product/163.

Gussone, Martin. 2010. Die Moschee im Wünsdorfer ‚Halbmondlager’ zwischen Gihãd-Propaganda und Orientalismus. Beiträge zur Islamischen Kunst und Archäologie 2: 204–231.

Hoffmann, Hans-Albert, und Siegfried Stoof. 2013. Sowjetische Truppen in Deutschland und ihr Hauptquartier in Wünsdorf 1945-1994: Geschichte, Fakten, Hintergründe. Berlin: Dr. Köster.

Höpp, Gerhard. 1997. Muslime in der Mark. Als Kriegsgefangene und Internierte in Wünsdorf und Zossen. Berlin: Das Arabische Buch.

Kaiser, Gerhard, und Bernd Herrmann. 2010. Vom Sperrgebiet zur Waldstadt. Die Geschichte der geheimen Kommandozentralen in Wünsdorf und Umgebung. 5., aktualisierte Ausgabe. Berlin: Ch. Links Verlag.

Olusoga, David. 2014. The Worlds War. Forgotten Soldiers of Empire. London: Head of Zeus.

Roy, Franziska, Heike Liebau und Ravi Ahuja, eds. 2014. Soldat Ram Singh und der Kaiser. Indische Kriegsgefangene in Deutschen Propagandalagern 1914-1918. Heidelberg: Draupadi.

Schultze, A. 1916. Ein Mohammedanisches Bethaus für Kriegsgefangene in Wünsdorf, Prov. Brandenburg. Zentralblatt der Bauverwaltung 36(25): 177–180.

Mentoring
Tutoring