Springe direkt zu Inhalt

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen zum Masterstudiengang

News vom 27.04.2022

Die Studien- und Prüfungsordnung für den MA Turkologie befindet sich derzeit in Überarbeitung und wird voraussichtlich zum kommenden Wintersemester 2022/2023 in Kraft treten. Der inhaltliche Schwerpunkt des Studiengangs wird dann auf der osmanischen und türkischen Geschichte liegen. Bitte beachten Sie die (vorbehaltlich der Bestätigung durch die Senatsverwaltung) geänderten Zugangsvoraussetzungen zum Masterstudiengang:

(1) Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist ein Bachelorabschluss im Studiengang Geschichte und Kultur des Vorderen Orients der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunkt Turkologie oder ein berufsqualifizierender deutscher oder gleichwertiger ausländischer Abschluss eines Hochschulstudiums, das den Inhalten und der Struktur des Bachelorstudiengangs Geschichte und Kultur des Vorderen Orients der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunkt Turkologie entspricht oder  eines historisch-sozialwissenschaftlichen Hochschulstudiums mit 30 LP in Turkologie/Osmanistik.

(2) Bewerber*innen, die den Hochschul­abschluss nicht an einer Bildungsstätte erworben haben, in der Englisch Unterrichtssprache ist, haben Englischkenntnisse im Umfang der Niveaustufe
B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) nachzuweisen.

(3) Bewerber*innen, die den Hochschul­abschluss nicht an einer Bildungsstätte erworben haben, in der Türkisch Unterrichtssprache ist, haben Türkischkenntnisse im Umfang der Niveaustufe
B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) nachzuweisen.

(4) Bei Bewerber*innen, die ihren Studienabschluss an einer ausländischen Hochschule bzw. gleichgestellten Einrichtung oder in einem nicht-deutschsprachigen Studiengang erworben haben, ist der Nachweis von Deutschkenntnissen zu erbringen. Dies kann durch das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder durch Nachweis eines gleichwertigen Kenntnisstandes gemäß der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber*innen an der Freien Universität Berlin erfolgen.

(5) Über die Gleichwertigkeit vorgelegter Nachweise entscheidet der Prüfungsausschuss. Auf Antrag werden auch außerhalb eines laufenden Bewerbungsverfahrens Nachweise im Hinblick auf die Gleichwertigkeit geprüft.

3 / 5
Mentoring
Tutoring