Springe direkt zu Inhalt

Öffentliche Vorlesungen im Semitistischen Forschungskolloquium 2020/21

Semitistisches Forschungskolloquium 2020-21

Semitistisches Forschungskolloquium 2020-21

Im Rahmen des von Prof. Talay geleiteten Semitistischen Forschungskolloquiums wird es auch in diesem Wintersemester öffentliche Veranstaltungen geben.

News vom 02.12.2020

Alle Vorträge finden mittwochs von 16 bis 18 Uhr statt.


16.12.2020
Fabio Gasparini (Freie Universität Berlin)
“Relative clauses and beyond: Processes of insubordination in Modern South Arabian”

06.01.2021
Eleanor Coghill (Uppsala University)
“New evidence for the grammaticalization of a Neo-Aramaic past perfective marker from a verb of movement”

13.01.2021
Simon Brelaud (UC, Berkeley), Jimmy Daccache (Yale University) & Flavia Ruani (IRHT, CNRS, Paris)
“The RIS-Turkey Project: First sounds on Syriac inscriptions in the Edessa region”

20.01.2021
Ahmad Al-Jallad (Ohio State University)
“The reconstruction of the Proto-Arabic 1CS clitic pronoun”

27.01.2021
Yulia Furman (Freie Universität Berlin)
„Spuren der aramäischen Umgangssprache in klassisch-syrischen Texten“

17.02.2021
Assaf Bar-Moshe (Freie Universität Berlin)
“The vowel system of the Jewish dialect of ˁĀna - A struggle between phonetic and historical developments”

24.02.2021
Aaron Butts (The Catholic University of America)
“Once again, Syriac ‘influences’ on Ethiopic Christianity”


Teilnahme
Die Veranstaltungen werden auf WebEx durchgeführt. Bitte registrieren Sie sich unter diesem Link, um automatisch die Zugangsdaten zu erhalten. Sie können sich für eine oder mehrere Veranstaltungen registrieren. Bitte beachten Sie, dass die Registrierung bis spätestens 30 Minuten vor Beginn notwendig ist, um teilnehmen zu können. Die Vorträge beginnen um 16.15 Uhr. Sie können zur Teilnahme die WebEx Browser Anwendung oder die (empfohlene) Desktop Anwendung nutzen. Bitte deaktivieren Sie ihr Mikrophon, bevor Sie dem Meeting beitreten.

1 / 13
aop klein
friends of maalula banner
Mentoring