Springe direkt zu Inhalt

Vasiliki Chamourgiotaki

chamourgiotaki
Bildquelle: private

Seminar für Semitistik und Arabistik

Fachrichtung Arabistik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Einstein-Projekt "Aristotle's Poetics in the West (of India) from Antiquity to the Renaissance"

Vasiliki Chamourgiotaki studierte Theologie an der Universität Athen (BA) und Semitistik an der Freien Universität Berlin (MA). Neben ihrer Muttersprache Neugriechisch beherrscht V. Chamourgiotaki Alt-, sowie byzantinisches Griechisch; zusätzlich verfügt sie über eine Reihe von semitischen Sprachen, wie etwa biblisches und modernes Hebräisch, klassisches Syrisch, klassisches, christliches und modernes Arabisch. Ein Schwerpunkt ihrer akademischen Arbeit ist die Edition früher syro-arabischer Übersetzungen mit besonderem Augenmerk auf die linguistischen Merkmale von christlichem Arabisch. Ihre Masterarbeit (Eine frühe arabische Übersetzung der Homilie Jakobs von Sarug „Über das Herrenwort ‚Ihr sollt überhaupt nicht schwören’“. Syrische und arabische Edition mit Übersetzung) wurde mit Auszeichnung bewertet. Daneben übernahm sie Aufgaben für die Forschungsprojekte Corpus Coranicum (BBAW) und AnonymClassic (Freie Universität Berlin).

V. Chamourgiotaki ist seit dem Jahr 2018 Mitarbeiterin am Aristotle’s Poetics-Projekt, wo sie u.a. für Planung und Durchführung der Projekttermine zuständig ist. In ihrer akademischen Arbeit ist sie Teil des Subteams zum syrisch-griechischen Glossar, sowie des Subteams Hebräisch.