Springe direkt zu Inhalt

Theory Reading Group Kalīla and Dimna – AnonymClassic

News vom 20.10.2020

Forschende aus den Bereichen der vormodernen arabischen, hebräischen, persischen, syrischen und anderen, einschließlich der modernen, Literaturen treffen sich alle zwei Wochen, um Meilensteine der Literaturtheorie und neuere Beiträge zur Narratologie (meist in englischer Sprache) zu diskutieren, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Analyse von Rahmenerzählungen liegt, wie z.B. bei Kalīla und Dimna. Die Themen jeder Sitzung sind ein oder zwei bahnbrechende und zum Nachdenken anregende Beiträge zur Literaturtheorie, die für die Analyse literarischer Werke von Bedeutung sind. Die im Sommersemester 2020 begonnenen vierzehntägigen Online-Sitzungen sollen bis auf weiteres auf einer Remote-Basis fortgesetzt werden.

Es ist jederzeit möglich, der Gruppe beizutreten, bitte kontaktieren Sie johannes.stephan@fu-berlin.de für eine Teilnahme.

Die Termine und Texte werden jeweils auf der Website des Projekts Kalīla and Dimna – AnonymClassic angekündigt. 

3 / 50