Prof. Dr. Almut-Barbara Renger

Foto_Renger

Institut für Religionswissenschaft

Universitätsprofessorin

M.A. 1995; Dr. phil. 2001; Habilitation 2009

Adresse
Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Professur für Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeptionsgeschichte
Fabeckstr. 23–25
Raum 0.1009
14195 Berlin
Sekretariat
+49 (30) 838-58159
Fax
+49 (30) 838-458159

Sprechstunde

Email-Kontakt / Bürozeiten / Termine
Mitarbeiter*innenteam und Sekretariat

Sie erreichen das Mitarbeiter*innenteam wie folgt: arbeitsbereich-renger@geschkult.fu-berlin.de (persönliche Nachrichten an Frau Renger bitte nicht an diese Adresse). Sprechzeiten für Studierende in der Vorlesungszeit Mo 10:00 - 11:30 Uhr in Raum 0.1007. Hausarbeiten können beim Team oder bei Frau Kirschnick (Raum 0.1001) abgegeben werden.

Sprechstunde und Beratung

Termine für die Sprechstunden werden per Aushang an der Bürotür (Raum 0.1009) bekannt gegeben. Bitte tragen Sie sich spätestens 24 Stunden vor Sprechstundenbeginn in die dort ausgehängte Liste ein. Examenskandidat*innen und Promovierende tragen sich bitte für zwei hintereinanderliegende Termine ein. Nutzen Sie für das Examen auch die Chance einer individuellen Beratung außerhalb der regulären Sprechzeiten.


Aktuelle Meldungen / Informationen Frau Prof. Renger ist derzeit an der Freien Universität Berlin beurlaubt und an der Universität Basel tätig. Sie erreichen Sie wieder ab dem 01. April 2020. Vorträge und Vorlesungen 2017 und 2018 (Auswahl)

Vorträge: 16.03.2017 Lissabon: „Narrating Narcissus, Reflecting Cognition“; 31.03.2017 Hamburg: „Kodierungen Europas in weiblicher Gestalt“; 16.06.2017 Berlin: „Cocteau vs. Freud. Zu einer poetischen Form der Selbstermächtigung des religiösen Subjekts“; 28.06.2017 Göttingen: „Meditation is not Meditation. Decontextualisation and Hybridisation in Dynamics of the History of Religion between Asia, Europe and North America“; 14.09.2017 Marburg: „Körper, Übung, Optimierung: Von askesis und meditatio zu Yoga und Qi Gong“; 23.10.2017 Zürich: „Nachfolge und kein Weg zur Orakelgottheit: Einfluss-Angst in den Fußstapfen des Ödipus“; 11.12.2017 Wien: „Erleuchtung. Zur Popularisierung eines Begriffs der religiösen Selbstbeschreibung in kulturellen Austauschbewegungen zwischen Asien, Europa und Nordamerika“; 28.02.2018 Wien: „Anlässlich des Romans Schwer erleuchtet (2017). Zum Verhältnis von modernem Buddhismus und populärer Erzählliteratur“; 04.04.2018 Peking: „Die Globalisierung des Erleuchtungsbegriffs“; 10.04.2018 Hongkong: „Commodifying Buddhism in Western Popular Culture and Film“; 09.05.2018 Goslar: „Märchentheorien in Religionswissenschaft, Literaturwissenschaft und Psychoanalyse“; 03.07.2018 Berlin: Meister, Gurus, Heilige".

Einen von mehreren Radiobeiträgen zur Ringvorlesung „Religion versus Medizin?“ (20.04. bis 13.07.2017) im TOPOI-Haus Dahlem finden Sie hier.

Studieren und Kind

Für Studierende mit Kind(ern) werden individuelle Termine zur Besprechung von Fragen rund ums Studium n.V. angeboten. Sie können Ihr Kind auch mit in die reguläre Sprechstunde nehmen, sollten aber vorher Bescheid geben.

Ausgewählte Publikationen

                                                    

                      

 

Neu erschienen / Erscheint in Kürze

             

 

Click here for English Website.

Lebenslauf

Studium der Altertumswissenschaften, Komparatistik und Germanistik, Religionswissenschaft und Philosophischen Anthropologie (1988-1995 M.A., sehr gut; 1995-2001 Promotion, summa cum laude) an der Freien Universität Berlin, der Stanford University/ Kalifornien und der Universität Heidelberg. 1990-91 Erasmus-Studium an der Aristoteles Universität in Thessaloniki/ Griechenland. Promotionsarbeit über Märchen und Mythos von Homer bis Kafka und Walter Benjamin. 1998 bis 2005 erst Lektorin, dann Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Altertumswissenschaften der Universität Greifswald; 2002-2003 ebd. im Vorstand des Interdisziplinären Zentrums für Frauen- und Geschlechterstudien (IZFG). 2004 mit einem Postdoc-Stipendium des DAAD in Arezzo, Florenz und Rom/ Italien. 2005-2008 Wissenschaftliche Assistentin in der Komparatistik (AVL) der Goethe-Universität Frankfurt. 2008 ebd. Habilitationsschrift über antike Mythen und ihre Transformationen im 20. Jh., 2009 Habilitationsvortrag über Meister-Schüler-Verhältnisse seit der griechischen Antike. Seit 2007 Mitglied der Alexander von Humboldt-Stiftung. 2007-2010/11 Humboldt-Forschungsprojekt „Masters and Disciples“ (Germanic Languages and Literatures; Myth and Folklore) an der Harvard University; seit 2011 ebd. Visiting Fellow (Comparative Literature). 

Seit Oktober 2008 Universitätsprofessorin für Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeptionsgeschichte an der FU Berlin. Seit 2009 Mitglied des Excellenzclusters Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations. 2012 und 2015 Kurzzeit-Gastprofessuren am Institut für Religionswissenschaft der Universität Wien. 2013 Vertretungsprofessur in der Devision Comparative Study of Religion der Faculty of Theology and Religious Studies der Reichsuniversität Groningen. 2014 Vertretungsprofessur im Interfakultären Studiengang Religionswissenschaft der LMU München. Seit 2017 Mitglied des Advisory Boards von CITER - Research Center for Theology and Religion Studies an der der UCP, Lissabon.

Arbeitsprofil

Seit dem Promotionsstudium Erforschung der Entstehung und Verbreitung von Mythen, Legenden, Idolen und Ikonen in der europäischen Kultur- und Religionsgeschichte. Vor dem Hintergrund historisch-philologischer und literaturwissenschaftlicher Reflexion sowie einer kultursoziologischen und historisch-anthropologischen Orientierung werden spezifische religions- und kulturgeschichtliche Entwicklungen untersucht. Nachgegangen wird insbesondere Prozessen des Transfers und der Transformation religiöser Vorstellungen und Praktiken in künstlerischen (vor allem literarischen), sozialen und politischen Zusammenhängen. Viele der hierzu erschienenen Aufsätze und Buch-Publikationen, die sich mit der Übertragung figuraler, motivischer und argumentativer Komplexe von einem Text bzw. Medium auf andere befassen, untersuchen das zeit- und raumübergreifende Fortwirken insbesondere der griechisch-römischen („paganen“), aber auch der christlichen Antike bis in die Gegenwart.

Einen zweiten Forschungsschwerpunkt bilden Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien, Europa und Nordamerika. Im Rahmen dieser Arbeiten geht es um Formen des Wissenstransfers und kulturelle Austauschbeziehungen zwischen einerseits dem indoasiatischen und andererseits dem antiken mediterranen oder modernen euroamerikanischen Raum – sowie um damit verbundene Prozesse der Produktion sozialer und religiöser Identitäten und Selbstkonstruktionen. Besonderes Augenmerk liegt auf kulturellen Transformationen des Buddhismus in Moderne und Gegenwart; hierzu sowohl Studien zu Literatur und Film ab 1900 als auch sozialempirische Erhebungen in der VR China. Ein weiteres Untersuchungsfeld bilden Vorstellungen und Praktiken moderner und rezenter europäischer Esoterik und alternativer Religiosität, die in das Bewusstsein industrieller Gesellschaften, auch Asiens, diffundieren und von einzelnen Akteuren, unter Zuwachs der von ihnen erstrebten Anerkennung, ökonomisch gewinnbringend vermarktet werden.

Ansätze und Methoden beider Arbeitsschwerpunkte kombiniert die kritische Beschäftigung mit Vorstellungen und Inszenierungen von Meisterschaft und religiösem Spezialistentum vor allem „charismatischer“ Lehrer- und Führerpersönlichkeiten (z.B. „Gurus“) in verschiedenen Gesellschaften und Medien. Unter diese Studien fallen auch die Auseinandersetzung mit Theorien der Wissenssoziologie und die Beschäftigung mit religionswissenschaftlich relevanten Begriffen und Konzepten wie Autorität und Jüngerschaft, Genealogie und Sukzession, Meditation und Erleuchtung, Übung und Askese, Mystik und Mythos.

Mitgliedschaften (Auswahl)

Alexander von Humboldt-Foundation

Alumni-Vereinigung des Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität e.V.

Deutsche Gesellschaft der Humboldtianer e.V.

Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL) 

Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft e.V. (DVRW)

Exzellenzcluster Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations

Forum Gender and Diversity Studies (IFGD)

Gesellschaft für Geistesgeschichte (GGG e.V.)

Gesellschaft für Historische Anthropologie

International Network Cultural Transformations of Buddhism

International Study Group Religion & Literature

Internationale Vereinigung für Germanistik (IVG)

Modern Language Association (MLA)

SFB 980 "Episteme in Bewegung. Wissenstransfer von der Alten Welt bis in die Frühe Neuzeit"

Lehre

WiSe 2018/19

Grundbegriffe der Religionswissenschaft

Götter, Helden, Ungeheuer: Griechische Mythen und ihre Rezeption

Kolloquium zum wissenschaftlichen Arbeiten

Forschungswerkstatt Buddhistischer Modernismus

Berufsperspektiven Kleiner Fächer: Ägyptologie, Prähistorische Archäologie, Religionswissenschaft

WiSe 2017/18

Genealogie und Genetik: Religionswissenschaft und Prähistorische Archäologie im Dialog

Einführung in den Buddhismus: Standort Berlin

Forschungswerkstatt Religionswissenschaft und Examenscolloquium

SoSe 2017

Religion versus Medizin? Positionen, Kontroversen, Perspektiven

Religion und Literatur: Säkularisierung oder Privatisierung?

Illusion, Tabu und ozeanisches Gefühl: Religionswissenschaft und Psychoanalyse im Dialog

Forschungswerkstatt Religionswissenschaft: Themen - Probleme - Methoden

WiSe 2016/17

Forschungswerkstatt Religionswissenschaft: Themen - Probleme - Methoden

WiSe 2015/16

Grundlagen des Buddhismus

Einführung in die griechische Mythologie und ihre Rezeption

Zwischen Faszination und Skepsis: Religion im Film

Forschungswerkstatt Religionswissenschaft: Themen – Probleme – Methoden

SoSe 2015

Religiöse Vielfalt in Berlin und Istanbul - Eine Kooperationsveranstaltung

Übungswissen in antiker Religion und Philosophie (Forschungsorientierte Lehre)

Meister-Schüler-Beziehungen in Religionen des euroasiatischen Raums: Spannungen, Brüche, Dynamiken (Forschungsorientierte Lehre)

Themen und Probleme der Religionswissenschaft (Examens- und Doktorandencolloquium)

WiSe 2014/15

Askese im christlichen Mönchtum: Transfer und Transformation (Forschungsorientierte Lehre)

Körperwissen: Transfer und Innovation (Forschungsorientierte Lehre)

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

Einführung in die Religionswissenschaft

SoSe 2014

Religion und Literatur. Divergenzen und Konvergenzen (Poster)

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

WiSe 2013/14

Antike Mythologie und ihre Rezeption in der Moderne

Berufsperspektiven Geschichts- und Kulturwissenschaften

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

Biblische Figuren in der Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts

WiSe 2012/13

Religion in Kriminal- und Verschwörungsliteratur

Einführung in die moderne Esoterik

"Erleuchtung": Konzepte - Rollen - Modelle

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

WiSe 2011/12

Artemis. Eine griechische Gottheit

Einführung in die Religionswissenschaft

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

Religion in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jh.s und der Gegenwart

SoSe 2011

Narrative Exegese. Bibel und Literaturwissenschaft

Buddhismus in Berlin

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

"Pythagoras goes Internet": Antike Religion und Philosophie im digitalen Kommunikationszeitalter

WiSe 2010/11

Einführung in den Buddhismus: Religion, Philosophie, Meditationssystem

Die Gestalt des Judas in Literatur- und Kulturgeschichte

Dialog der Religionen

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

SoSe 2010

„Guru“

Theorien und Theoretiker der Religionswissenschaft

Meister und Schüler: Tradition - Transfer - Transformation

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

WiSe 2009/10

„Erleuchtung"

Antike im Film

Mythos Europa

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

SoSe 2009

Buddhismusrezeption in Philosophie, Literatur und Film  (Exkursionsbilder hier)

Meister-Schüler-Verhältnisse in Theorie, Literatur und Film

Schweigen – Stille: Übung – unaussprechliche Erfahrung

Narziss

Colloquium für Examenskandidaten und Doktoranden

WiSe 2008/09

Askese

Philosophie als Lebensform

Pandora

Ödipus und die Sphinx

 

Goethe-Universität Frankfurt a.M.

SoSe 2008

Magus – der Zauberer

Schweigen, Stille: Unterweisung, Übung, unaussprechliche Erfahrung II

SoSe 2007

Einführung in die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Schweigen, Stille: Unterweisung, Übung, unaussprechliche Erfahrung I

WiSe 2006/07

Meister-Schüler-Verhältnisse in der Literatur von „Orient“ und „Okzident“ II

Über die Seele

SoSe 2006

Aus dem Kanon – Mythos Europa

Meister-Schüler-Verhältnisse in der Literatur von „Orient“ und „Okzident“ I

WiSe 2005/06

Buddhismusrezeption in Philosophie, Literatur und Film

Mythos – eine in Rezeption übergegangene Denkart

SoSe 2005

Das Märchen

Das Schweigen der Sirenen

Arbeitsschwerpunkte

  • Kultur- und Religionsgeschichte der griechisch-römischen Antike sowie ihr Fortwirken
  • Fiktionen und konstruierte Revitalisierungen antiker Religion

  • Interrelationen zwischen Religion und Literatur
  • Literatur-, Kultur- und Religionstheorien

  • Dynamiken und Verflechtungen in der Religionsgeschichte zwischen Asien, Europa und Amerika
  • Kulturelle Transformationen des Buddhismus in Moderne und Gegenwart

Finanzierte Forschungsprojekte (Auswahl)

Forschungsverbünde und weiterführende Links

An der FU veranstaltete Workshops, Tagungen, Ringvorlesungen u.ä.

      • 12. und 13. Dezember 2018, Workshop
        Forum on Humanistic Buddhism
        Flyer
      • WiSe 2018/19: Beginn 18. Oktober, Vortragsreihe
        Berufsperspektiven kleine Fächer
        Flyer
      • 2. bis 11. April 2018, Studienreise
        Pekingexkursion für Promovierende der Religionswissenschaft mit Workshop an der Peking Universität 
        Flyer
      • WiSe 2017/18: 18. Oktober, Diskussionsrunde
        "Was ist Buddhismus für mich als ...?"
        Ankündigung und Flyer
      • SoSe 2017: Beginn 5. Mai, Ringvorlesung
        Illusion, Tabu und ozeanisches Gefühl: Religionswissenschaft und Psychoanalyse im Dialog.
        Ankündigung und Poster der IPU
      • 13. Juni 2016, Workshop
        Übungspraxis. Schnittstellen von Wissensgenerierung und Subjektbildung. Workshop an der UDK in Kooperation mit dem Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste".
        Homepage und Flyer
      • 10. bis 12. Dezember 2015Workshop
        Cultural Transformations of Buddhism Today. Dynamics and Entanglements.
        Poster und Flyer
      • 22. und 23. Oktober 2015, Konferenz
        Gendering Ascetic Knowledge in Christianity, Judaism, and Islam. Intra- and Interreligious Transfers and Transformations.
        Homepage, Ankündigung, Poster und Flyer
      • 18. Juni 2015, Studientag
        Transferprozesse propositionalen und nicht-propositionalen Wissens in der Antike: Theorie - Übung - Praxis.
        Homepage, Ankündigung, Flyer und Bericht
      • 28. Mai bis 06. Juni 2015, Studienreise
        Istanbulexkursion für Studierende der Religionswissenschaft und der Turkologie mit Studientag im Orient-Institut.
        Flyer
      • 21. Januar 2015, Studientag
        Metamorphosen asketischen Übungswissens im christlichen Mönchtum des Ostens.
        Homepage, Ankündigung und Flyer

      • 17. Dezember 2014, Studientag
        Metamorphosen asketischen Übungswissens: Von der Spätantike zur Renaissance.
        Homepage, Ankündigung und Flyer

      • 3. und 4. November 2014, Workshop
        Authority in Ancient Religions and Sciences. Actors and Representations.
        Homepage, Flyer und Poster

      • 26. bis 28. August 2014, Konferenz
        Sukzession in Religionen: Autorisierung – Legitimierung – Wissenstransfer.
        Homepage & Programm, Flyer und Poster

      • 26. und 27. Juni 2014, Workshop
        New Antiquities: Transformations of the Past in the New Age and Beyond.
        Homepage, Programm, Flyer und Poster

      • WiSe 2013/14: Beginn 16. Oktober, Vortragsreihe
        Berufsperspektiven Geschichts- und Kulturwissenschaften.
        Programm

      • 22. bis 24. Oktober 2013, Konferenz
        Forms and Transformations of Pythagorean Knowledge: Askēsis – Religion – Science.
        Homepage, Poster und Bericht

      • 4. und 5. Juli 2013, Konferenz
        The Reception of Greek and Roman Culture in East Asia. Texts & Artefacts, Institutions & Practices.
        Homepage, Programm, Flyer und Poster

      • WiSe 2012/13: Beginn 18. Oktober, Vortragsreihe
        "Erleuchtung": Konzepte - Rollen - Modelle.
        Programm und Poster

      • 10. bis 12. Mai 2012, Konferenz
        Meditation in Religion, Therapie, Ästhetik und Bildung.
        Flyer

      • 4. und 5. Mai 2012, Workshop
        Buddhismus im Nationalsozialismus.
        Flyer

      • 9. Dezember 2011, Workshop
        Religion und Literatur: Artemis in Texten seit der Spätantike. Ein Workshop in der Abguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin.
        Flyer

      • 2. und 3. Juni 2011, Workshop
        Buddhismus und Film: Aspekte und Perspektiven einer medial vermittelten Religion.
        Flyer und Poster

      • WiSe 2010/11 und SoSe 2011, Vortragsreihe
        Formen religiöser Autorität in der Geschichte des Judentums.
        Blog: Ankündigung 1 und Ankündigung 2

      • 16. und 17. Juli 2010, Konferenz
        Performanz von Wissen: Strategien der Wissensvermittlung in der Vormoderne.
        Flyer und Poster

      • 10. Juni 2010, Autorengespräch
        Judas – Jesu bester Freund? Ein Autorengespräch mit Uwe Saeger.
        Poster

      • SoSe 2010: Beginn 21. April, Ringvorlesung
        Meister und Schüler: Tradition – Transfer – Transformation (FU-Berlin Offener Hörsaal).
        Ankündigung und Programm

      • 23. bis 25. April 2010, Workshop
        Meister-Schüler-Beziehungen im interdisziplinären Diskurs. Teil 2: Wissenschaften und Künste (FU Berlin Innovationsfonds-Projekt 2009/2010). Programm

      • 10. bis 12. Dezember 2009, Konferenz
        Antike im Film – Gender on Screen (FU Berlin FFM FB GeschKult 2009).
        Programm und Flyer

      • 19. und 20. November 2009, Workshop
        Meister-Schüler-Beziehungen im interdiziplinären Diskurs. Teil 1: Religion und Philosophie (FU Berlin Innovationsfonds-Projekt seit 2009).
        Flyer

[Hier finden Sie demnächst wieder eine vollständige Publikationsliste im PDF-Format.]

Buchpublikationen (Auswahl)

Monographien

Oedipus and the Sphinx: The Threshold Myth from Sophocles through Freud to Cocteau, Chicago: Chicago University Press 2013.

Zwischen Märchen und Mythos: Die Abenteuer des Odysseus und andere Geschichten von Homer bis Walter Benjamin. Eine gattungstheoretische Studie, Stuttgart: Metzler 2006.

Sammelbände

New Antiquities: Transformations of Ancient Religion in the New Age and Beyond (Hg. mit Dylan Burns), Sheffield: Equinox 2019 (im Druck). (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

Receptions of Greek and Roman Antiquity in East Asia (Hg. mit Xin Fan), Leiden/ Boston: Brill 2018. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

Übungswissen in Religion und Philosophie. Produktion, Weitergabe, Wandel (Hg. mit Alexandra Stellmacher), Berlin: LIT Verlag 2018. (Volltext bei LIT, kostenpflichtig)

Sukzession in Religionen. Autorisierung, Legitimierung, Wissenstransfer (Hg. mit Markus Witte), Berlin/ Boston: De Gruyter 2017. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Religion und Literatur. Konvergenzen und Divergenzen (Hg. mit Richard Faber), Würzburg: Königshausen & Neumann 2017.

Erleuchtung. Kultur- und Religionsgeschichte eines Begriffs (Hg.), Freiburg i.Br./ Basel/ Wien: Herder 2016. (Volltext bei Herder, kostenpflichtig)

Pythagorean Knowledge from the Ancient to the Modern World: Askesis, Religion, Science (Hg. mit Alessandro Stavru), Wiesbaden: Harrassowitz 2016. (Volltext bei Harrassowitz, kostenpflichtig)

Meister und Schüler - Master and Disciple. Tradition, Transfer, Transformation (Hg. mit Jeong-hee Lee-Kalisch), Weimar: VDG 2016.

Genealogie und Migrationsmythen im antiken Mittelmeerraum und auf der Arabischen Halbinsel (Hg. mit Isabel Toral-Niehoff), Berlin: Edition Topoi 2014. (Volltext bei edition-topoi, kostenlos)

Ancient Worlds in Film and Television: Gender and Politics (Hg. mit Jon Solomon), Leiden/ Boston: Brill 2013. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

Meister und Schüler in Geschichte und Gegenwart: Von Religionen der Antike bis zur modernen Esoterik (Hg.), Göttingen: V&R unipress 2012.

Performanz von Wissen. Strategien der Wissensvermittlung in der Vormoderne (Hg. mit Therese Fuhrer), Heidelberg: Winter 2012.

Europa - Stier und Sternenkranz: Von der Union mit Zeus zum Staatenverbund (Hg. mit Roland A. Ißler), Göttingen: V&R unipress 2009.

Narcissus. Ein Mythos von der Antike bis zum Cyberspace (Hg.), Stuttgart: Metzler 2002.

Gastherausgeberschaften von Zeitschriften

New Antiquities (Hg. mit Dylan Burns). Special Issue, part 2. International Journal for the Studies of New Religions 9, 1 (2018). (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

Buddhismus im Nationalsozialismus (Hg. mit Karl Baier). Zeitschrift für Religionswissenschaft, Heft 1 (2017). (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Körperwissen (Hg. mit Christoph Wulf). Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie, Heft 1 (2016). (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Buddhism and Film, Special Issue, Contemporary Buddhism: An Interdisciplinary Journal 15,1 (2014). (Volltext bei Taylor & Francis, kostenpflichtig)

Meditation in Religion, Therapie, Ästhetik, Bildung (Hg. mit Christoph Wulf). Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie, Heft 2 (2013). (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

Anthologien

Mythos Narziß. Texte von Ovid bis Jacques Lacan (Hg.), 1. Aufl. Leipzig: Reclam 1999, 2. Aufl. Leipzig: Reclam 2005.

Mythos Europa. Texte von Ovid bis Heiner Müller (Hg.), Leipzig: Reclam 2003.

Mythos Pandora. Texte von Hesiod bis Sloterdijk (Hg. mit Immanuel Musäus), Leipzig: Reclam 2002.

Aufsätze (Auswahl)

Aufsätze in Fachzeitschriften mit Peer-Review-Verfahren

„From Aphrodite to Kuan Yin“ – „The Tao of Venus“ and its Modern Genealogy: Invoking Ancient Goddesses in Cosm(et)ic Acupuncture, in: International Journal for the Study of New Religions 8,2 (2017), S. 115-153. (Volltext bei Equinox, kostenpflichtig)

„Narrating Narcissus, reflecting cognition: Illusion, disillusion, ‚self-cognition‘ and ‚love as passion‘ in Ovid and beyond“, in: Frontiers of Narrative Studies 3, 1 (2017), S. 9-32. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

„Mystik als soziales Konstrukt um 1900: Troeltsch, Scheler und Versuche zu einer Soziologie des Wissens“, in: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 7, 1 (2015), S. 3-21. (Volltext bei Winter, kostenpflichtig)

„Buddhismus im Rahmen staatlicher Vorgaben: Zum Leben und Wirken des Chan-Meisters Jinghui (1933-2013) in der Volksrepublik China“, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 66, 3-4 (2014), S. 295-328. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

„Between History and Reason. Giambattista Vico and the Promise of Classical Myth“, in: Journal for Cultural and Religious Theory 14, 1 (2014), S. 38-52. (Volltext von JCRT, Homepage).

„Buddhism and Film – Inter-relation and Interpenetration. Reflections on an Emerging Research Field“, in: Buddhism and Film, Special Issue, Contemporary Buddhism: An Interdisciplinary Journal 15, 1 (2014), S. 1-27. (Volltext bei Taylor & Francis, kostenpflichtig)

„Tracing the Line of Europa: Migration, Genealogy, and the Power of Holy Origins in Ancient Greek Narrative Knowledge and Cultural Memory“, in: History and Anthropology 25, 3 (2014) S. 356-374. (Volltext bei Taylor & Francis, kostenpflichtig)

„The Allure of the ‚Master‘. Critical Assessments of a Term and Narrative“, in: Diskus. The Journal of the British Association for the Study of Religions 14 (2013), S. 95-125. (Volltext bei BASR, kostenlos)

„The Ambiguity of Judas. On the Mythicity of a New Testament Figure“, in: Literature and Theology. An International Journal of Religion, Theory and Culture 27, 1 (2013), S. 1-17. (Volltext bei Oxford Journals, kostenpflichtig)

„No magic against love, or Dark Seduction Redirected: Perspectives on the Fantasy Film Krabat“, in: Journal of Religion and Popular Culture 25, 1 (2013), S. 98-109. (Volltext bei Project MUSE, kostenpflichtig)

„Abschied eines Schülers vom Meister. Der sog. panegyricus Gregors des Wundertäters auf Origenes: λόγος χαριστήριος – λόγος προσφωνητικός – λόγος συντακτικός“, in: Philologus. Zeitschrift für antike Literatur und ihre Rezeption 156, 1 (2012), S. 34-53. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1524/phil.2012.0003)

„The Emergence of the Master around 1900: Religious Borrowings and Social Theory“, in: Journal of Religion in Europe 5, 1 (2012), S. 1-22. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

„Der Asketen- als Wissenskörper. Zum verkörperlichten Wissen des Simeon Stylites in ausgewählten Texten der Spätantike“ (mit Alexandra Stellmacher): in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 62, 4 (2010), S. 313-338. (Volltext bei Brill, kostenpflichtig)

Weitere Zeitschriftenaufsätze und Beiträge in Sammelbänden

„Ödipus“ (mit Frauke Berndt), in: Frauke Berndt/ Eckart Goebel (Hgg.), Handbuch Literatur und Psychoanalyse, Berlin/ Boston: De Gruyter 2017, 280-304. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

„Von Pythagoras zur arabischen Alchemie? Über Longue-Durée-Konstruktionen und Wissensbewegungen im Mittelmeerraum“, in: Peter-André Alt/ Jutta Eming/ Tilo Renz/ Volkhard Wels (Hgg.), Magia daemoniaca, magia naturalis, zouber. Schreibweisen von Magie und Alchemie in Mittelalter und Früher Neuzeit, Wiesbaden: Harrassowitz 2015, S. 19–56. (Volltext bei Harrassowitz, kostenpflichtig)

„Religion als Substrat und Zugabe: Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm im Spannungsfeld von Bedeutungsentleerung und –aufladung“, in: Claudia Brinker-von der Heyde/ Holger Ehrhardt/ Hans-Heino Ewers/ Annekatrin Inder (Hgg.), Märchen, Mythen und Moderne. 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, Bd. 1, Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 2015, S. 99-110.

„Die Konjunktur des Meisters: Stefan George im Spiegel religions- und wissenssoziologischer Studien seiner Zeit“, in: Wolfgang Braungart (Hg.), Stefan George und die Religion, Berlin/ Boston: De Gruyter 2015, S. 197-221. (Volltext bei De Gruyter, kostenpflichtig)

„Buddha in Meudon: Rodin und Rilke, Meister und Schüler“, in: Heinrich Detering/ Maren Ermisch/ Pornsan Watanangura (Hg.), Der Buddha in der deutschen Dichtung. Zur Rezeption des Buddhismus in der frühen Moderne, Göttingen: Wallstein 2014, S. 103-139.

„‚Imite-moi et ne m’imite pas‘: Das „mimetische Begehren“ als Ursprung des krisenhaften Verlaufs der Meister-Schüler-Beziehung nach René Girard“ in: Mimesis und kulturelle Metamorphosen. Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 23, 2 (2014), S. 48-62. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1515/para-2014-0205)

„Meditation als Lebens- und Erfahrungsform“ (mit Christoph Wulf), in: Meditation in Religion, Therapie, Ästhetik, Bildung (Hg. mit Christoph Wulf). Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 22, 2 (2013), S. 13-25. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1524/para.2013.22.2.13)

„Der ‚Meister‘: Begriff, Akteur, Narrativ. Grenzverläufe zwischen Religion, Kunst und Wissenschaft“, in: Meister und Schüler in Geschichte und Gegenwart: Von Religionen der Antike bis zur modernen Esoterik (Hg.), Göttingen: V&R unipress 2012, S. 19-49.

„Meister-Jünger- und Lehrer-Schüler-Verhältnisse in der Religionsgeschichte“, in: Michael Stausberg (Hg.), Religionswissenschaft, Berlin/ New York: de Gruyter 2012, S. 311-323. (Volltext von De Gruyter, DOI: 10.1515/9783110258936.313)

„Verführung durch dunkle Mächte, Pakt mit dem Teufel, Erlösung durch Liebe. Perspektiven auf den Fantasyfilm Krabat“, in: Wiebke Amthor/ Almut Hille/ Susanne Scharnowski (Hgg.), Wilde Lektüren. Literatur und Leidenschaft. Festschrift für Hans Richard Brittnacher zum 60. Geburtstag. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2012, S. 109-131.

„Götter-Menschen, Männer-Frauen, Opfer und Betrug. Zur paradoxalen Dynamik von Trennung und Verbindung in Hesiods Prometheus-Pandora-Narrativ“, in: Anton Bierl/ Alexander Honold (Hgg.), Ästhetik des Opfers. Zeichen und Handlungen in Ritual und Spiel, München: Fink 2012, S. 77-96.

„Ava-Pandora: Eve of Greek legend –­ secret goddess. Zu Albert Lewins filmischer Erschaffung einer Kunstfrau im Spannungsfeld der Geschlechter“, in: Heinz-Peter Preußer/ Françoise Rétif/ Juliane Rytz (Hgg.), Pandora. Zur mythischen Genealogie der Frau. Pandore et la généalogie mythique de la femme, Heidelberg: Winter 2012, S. 231-250.

„Ödipus vor der Sphinx im 5. Jahrhundert v. Chr. Einführende Bemerkungen zu einer mythischen Konstellation in Text und Bild“, in: Lorenz Winkler-Horacek (Hg.), Wege der Sphinx. Monster zwischen Orient und Okzident. Eine Ausstellung der Abguss-Sammlung Antiker Plastik des Instituts für Klassische Archäologie der Freien Universität Berlin, Rahden/Westf.: Verlag Marie Leidorf 2011, S. 169-178.

Herausgeberschaften, Editorial Boards und Advisory Boards

Metaforms. Studies in the Reception of Classical Antiquity
Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte (ZRGG)
Paragrana

Paragrana: Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie

Religion in Austria

Mentoring
Tutoring