Springe direkt zu Inhalt

Organisatorisches

Organisatorisches

Studieninteressierte für den „Bachelor Plus – Integrierte Chinastudien“ bewerben sich zunächst um einen Platz im dreijährigen BA-Studiengang Chinastudien/Ostasienwissenschaften. Nach erfolgreicher Immatrikulation und Absolvierung des ersten Studienjahres folgt zum Ende des 2. Fachsemesters die Bewerbung um einen Platz im vierjährigen Studiengang Integrierte Chinastudien. Pro Jahr können 10 Studierende in den Studiengang aufgenommen werden. Studierende, die sich um den neuen Studiengang bewerben möchten und ihr Studium bereits begonnen haben, können dies ab dem 2. Fachsemester des regulären Mono-Bachelors Chinastudien tun. Werden sie in den neuen Studiengang aufgenommen, so können sie sich zum darauffolgenden Wintersemester in den neuen Studiengang umschreiben und ihre bisher erbrachten Leistungen anrechnen lassen. In den Fachsemestern 3 und 4 besuchen die Studierenden vorbereitende Kurse und ein Kolloquium, das sie auf den einjährigen Chinaaufenthalt vorbereitet. Die Fachsemester 5 und 6 verbringen die Studierenden an der Zhejiang Universität in Hangzhou. Der Austausch beginnt immer im Wintersemester und ist auf die Dauer von einem Studienjahr (zwei Fachsemestern) angelegt. Das letzte Studienjahr (Fachsemester 7 und 8) verbringen die Studierenden wieder an der Heimatuniversität. Im letzten Semester wird die Bachelorarbeit verfasst.

Mentoring
Tutoring