Springe direkt zu Inhalt

Neue SHK-Stelle in Chinastudien verfügbar

Holzlaube

Holzlaube

News vom 12.07.2022

(English version)

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Institut für Chinastudien

Exzellenzcluster "Contestations of the Liberal Script" (SCRIPTS)

Stud. Beschäftigte*r (m/w/d) 41 MoStd. befristet auf 2 Jahre

Kennung: SCRIPTS_Kostka_SHK2022

Bewerbungsende: 16.08.2022

Das Institut für Chinastudien sucht für das Exzellenzcluster „Contestations of the Liberal Script (SCRIPTS)“ eine*n studentische*n Beschäftigte*n (m/w/d).


Das Exzellenzcluster „Contestations of the Liberal Script (SCRIPTS)“ untersucht als Forschungsverbund die gegenwärtigen Auseinandersetzungen um das Modell der liberalen Demokratie und Marktwirtschaft. Der Leitbegriff des „Skripts“ steht für ein Set von Ideen und Institutionen für die Organisation von Politik und Gesellschaft. Das besondere Merkmal des liberalen Skripts ist das Prinzip der individuellen Selbstbestimmung. Das Hauptziel von SCRIPTS ist es, zu verstehen, warum das liberale Ordnungsmodell trotz seiner politischen, wirtschaftlichen und sozialen Errungenschaften in die Krise geraten ist.
SCRIPTS existiert seit 2019 und wird im Rahmen der Exzellenzinitiative von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bis Ende 2025 gefördert.

Das Cluster ist an der Freien Universität Berlin angesiedelt und verbindet insgesamt acht Berliner Forschungsinstitutionen. Die Forschungsteams des Clusters setzen sich aus Doktorand*innen, Postdoktorand*innen und Professor*innen aus den Sozial- und Regionalwissenschaften zusammen. In den Bereichen Forschung und Wissensaustausch arbeitet SCRIPTS mit Forschungseinrichtungen in allen Weltregionen sowie mit Praxisinstitutionen aus Politik, Kultur und Gesellschaft zusammen. Darüber hinaus holt SCRIPTS renommierte Gastwissenschaftler*innen aus der ganzen Welt nach Berlin.

Aufgabengebiet:
Mithilfe bei der wissenschaftlichen Recherche und Bibliographiearbeiten. Themen: Propaganda, Internationale Politik, Ukraine Krise, Soziale Medien Analysen, digitale Transformation Chinas, Russland-China Vergleich.

Das Projekt von Prof. Kostka und Prof. Libman analysiert die Konstruktion "alternativer" Narrative durch autoritäre Regierungen, die mit dem liberalen Skript konkurrieren, und die Art und Weise, wie diese Narrative von der Bevölkerung ihrer Länder wahrgenommen, umgedeutet und verhandelt werden. Wir konzentrieren uns auf Russland und China und die Narrative, die ihre Regime in Bezug auf den Krieg in der Ukraine und die Entwicklung neuer Trennlinien, Blöcke und Allianzen in der Welt im Zusammenhang mit diesem Krieg liefern.

Die Auswahl erfolgt nach den Diversitäts-Richtlinien von SCRIPTS: https://www.scripts-berlin.eu/about-us/Diversity-Statement/index.html

Erwünscht:
- Studium im Fach Chinastudien / Sinologie, Politik- oder Wirtschaftswissenschaft, oder einem anderen Fach mit Schwerpunkt China
- Mindestens gute Sprachkenntnisse im modernen Chinesisch und Englisch.

Weitere Informationen erteilt Frau Lu Bai (lu.bai@fu-berlin.de / 030-838 51280).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung sowie Transcript of Records) unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Genia Kostka: lu.bai@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Ostasien und Vorderer Orient

Exzellenzcluster "Contestations of the Liberal Script" (SCRIPTS)

Frau Prof. Dr. Genia Kostka

Fabeckstr. 23-25

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

3 / 8
Mentoring
Tutoring