Springe direkt zu Inhalt

New PhD position available (TP1B)

News vom 14.09.2020

English version below

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Ostasien und Vorderer Orient Institut für Sinologie - Chinastudien

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) mit 65%-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 31.10.2023 bis Projektende vorbehaltlich der Mittelbewilligung

Entgeltgruppe 13 TV-L FU

Kennung: Worldmaking/PraedocTP1B

Bewerbungsende: 05.10.2020

Das vom BMBF geförderte Verbundprojekt „Welterzeugung („worldmaking“) aus globaler Perspektive: ein Dialog mit China“ hinterfragt bestehende Vorstellungen von „Welt“ und beschäftigt sich mit der Erzeugung, Veränderung und dem Verschwinden von „Welten“ aus transnationalen und transkulturellen Perspektiven. An der Freien Universität Berlin untersucht das Teilprojekt „Begriffe von Welt und soziale Praktiken der Welterzeugung“ Begriffe von Welt sowie soziale Praktiken der Welterzeugung in Städten unter Bedingungen der Globalisierung.

Die ausgeschriebene Stelle ist im Teilprojekt 1B „Soziale Welten: Chinas Städte als Orte von Welterzeugung“ (geleitet von Prof. Björn Alpermann, Universität Würzburg, und Prof. Elena Meyer-Clement, Freie Universität Berlin) verortet. Dieses befasst sich mit den konkreten politischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Globalisierung auf Chinas Städte, sowohl in Hinblick auf soziale Interaktion und Kommunikation, als auch auf die Rolle chinesischer Städte in der globalen Politik. Das Promotionsvorhaben des Bewerbers/der Bewerberin sollte innerhalb eines dieser Themenbereiche liegen. Die Untersuchung des Wandels sozialer Welten in Chinas Städten baut auf intensive Feldforschung in Kooperation mit chinesischen

Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen, und die interdisziplinäre Analyse der erhobenen Daten erfolgt mit Anschluss an globale Debatten, u.a. der Stadtforschung und der Globalisierungsforschung.

Die/der wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) wird im Team mit einem/-r Postdoc-Mitarbeiter/-in und mit chinesischen und deutschen Fellows in Berlin und Würzburg forschen, sowie finanzielle Unterstützung für Forschungsreisen in die VR China, nach Taiwan oder Hongkong erhalten. Des Weiteren wird die Teilnahme an teilprojektbezogenen und teilprojektübergreifenden Panels und Workshops im In- und Ausland ermöglicht.

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit auf dem Gebiet der sozialwissenschaftlichen Chinaforschung
  • Mitarbeit im BMBF-Verbundprojekt „Welterzeugung („worldmaking“) aus globaler Perspektive: ein Dialog mit China“, Teilprojekt 1B „Soziale Welten: Chinas Städte als Orte von Welterzeugung“
  • Aktive Zusammenarbeit mit den Projektmitarbeitern/Projektmitarbeiterinnen und Fellows sowie Unterstützung des deutsch-chinesischen Wissenschaftsdialogs im Teilprojekt
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Konferenzen, Workshops und Transferveranstaltungen des Teilprojekts

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom) im Fach Sinologie/Chinastudien, Politikwissenschaft, Soziologie, Geografie oder einer angrenzenden Disziplin und mit einem Forschungsschwerpunkt auf China.

Erwünscht:

  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Chinesisch und Englisch
  • Sehr guter Studienabschluss und Promotionsabsicht
  • Belegbares Interesse an einem oder mehreren der folgenden Forschungsbereiche: Urbanisierung, Stadtsoziologie, Bevölkerungspolitik, Globalisierung, Global Governance
  • Bereitschaft zur Feldforschung in der VR China
  • Sehr gute sozialwissenschaftliche Methodenkenntnisse
  • Fähigkeit zu selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit in einem interdisziplinären Team

Weitere Informationen erteilt Frau Susanne Ebermann (susanne.ebermann@fu-berlin.de/ 030 838 75034).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Elena Meyer-Clement: susanne.ebermann@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Ostasien und Vorderer Orient

Institut für Sinologie - Chinastudien

Frau Prof. Dr. Elena Meyer-Clement

Fabeckstr. 23-25

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenausschreibung vom: 13.09.2020


 

English Version

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Ostasien und Vorderer Orient Institute of Chinese Studies

Research Assistant (Praedoc) (m/f/d) 65% part-time job limited until 31.10.2023, subject to allocation of funds

Entgeltgruppe 13 TV-L FU

Reference code: Worldmaking/PraedocTP1B

Application period: until 05.10.2020

This call for applications invites applicants for a pre-doctoral research position (doctoral candidate) (m/f/d) in the joint project “Worldmaking from a Global Perspective: A Dialogue with China” (funded by the Federal Ministry of Education and Research, BMBF). The project is jointly conducted by researchers at universities in Berlin, Göttingen, Heidelberg, Munich and Würzburg.

We are seeking applicants for a position in project 1B “Social worlds: China’s cities as spaces of worldmaking“ (led by Prof. Dr. Björn Alpermann, University of Würzburg, and Prof. Dr. Elena Meyer-Clement, Freie Universität Berlin). The project investigates the political and societal effects of globalization in China’s cities. It analyses social interaction and communication processes as well as the role of China’s cities in global politics. The candidate’s doctoral project should relate to one of these topics. Our investigation of changing social worlds in China’s cities builds on intensive fieldwork in cooperation with Chinese researchers. The interdisciplinary analysis is linked to global debates in urban and globalization studies.

The early career researcher will work in a team with a postdoctoral researcher and Chinese and German research fellows in Berlin and Würzburg. The candidate will receive funding for conducting research in the PRC, Taiwan or Hong Kong and for participating in international workshops and conferences.

Job description:

  • Contributing to social science research on China at the Institute of Chinese Studies, Freie Universität Berlin
  • Participating in the project “Social worlds: China’s cities as spaces of worldmaking” within the joint project “Worldmaking from a Global Perspective: A Dialogue with China”, funded by the BMBF
  • Collaborating with project members and fellows, and fostering the exchange between German and Chinese researchers
  • Assisting in the organisation of the project’s conferences, workshops and transfer activities

Requirements:

Completed MA-level university degree (Master/Magister/Diploma) in Chinese Studies, Political Science, Sociology, Geography or a related discipline with a focus on China by the time of employment.

Desirable:

  • Fluency in Chinese and English
  • Excellent academic record and the ambition to conduct a doctoral project
  • Verifiable interest in one or more of the following research areas: urbanization, urban sociology, population politics, globalization, global governance
  • Willingness to conduct fieldwork in China
  • Very good knowledge of social science research methods
  • Ability to work independently in an interdisciplinary team of researchers

For further information, please contact Mrs. Susanne Ebermann (susanne.ebermann@fu-berlin.de/ 030 838 75034).

Additional information

All applications (including a short cover letter outlining your background, a detailed CV including possibly some references, and all relevant certificates) quoting the reference code should be directed preferably electronically in one PDF-file to: susanne.ebermann@fu-berlin.de or postal to

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Ostasien und Vorderer Orient

Institute of Chinese Studies

Mrs. Prof. Dr. Elena Meyer-Clement

Fabeckstr. 23-25

14195 Berlin (Dahlem)

With an electronic application, you acknowledge that FU Berlin saves and processes your data. FU Berlin cannot guarantee the security of your personal data if you send your application over an unencrypted connection.

 

Date of job posting: 13.09.2020

2 / 18
Tutoring