Springe direkt zu Inhalt

Konfuzius-Institut an der FU Berlin

Das Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin

Das Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Kenntnis der chinesischen Sprache und Kultur im Ausland, initiiert vom chinesischen Leitungsbüro für Chinesisch als Fremdsprache weltweit ("Hanban/Confucius Institute Headquarters") in Beijing. Es wurde als Kooperationsprojekt von Freier Universität Berlin und Peking-Universität gegründet. Am 27. April 2006 nahm es als erstes Konfuzius-Institut in Deutschland seine Arbeit auf. Seit seiner Gründung hat es sich als wichtige Kultur- und Sprachinstitution im Berliner Raum etablieren können und erhielt dafür sowohl als Institution als auch für den herausragenden persönlichen Einsatz der Geschäftsführung vom chinesischen Bildungsministerium vier Exzellenzpreise.

Das Konfuzius-Institut trägt mit seiner Arbeit zur Pflege der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit bei. Es arbeitet zudem mit der Fachrichtung Sinologie an der Freien Universität Berlin zusammen und fördert China-bezogene Projekte. Durch seine Kooperationen und Veranstaltungen ist das KIFUB Teil eines stetig wachsenden deutsch-chinesischen Netzwerkes und dient als Treffpunkt und Kommunikationsplattform.

Angebot

Auf die drei Bereiche Kultur, Sprache und Wissenschaft bezieht sich das Programmangebot des Konfuzius-Instituts an der Freien Universität Berlin. Das kulturelle Angebot umfasst Ausstellungen, Vorträge, Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen, Performances und musikalische Darbietungen von und mit chinesischen und deutschen Künstlern. Ganztägige Kurse und Workshops widmen sich unter anderem Kalligraphie, Malerei und Qigong. Die Nutzung des Großteils der Veranstaltungen im Kulturbereich ist kostenfrei.

Das Sprachkursangebot beinhaltet Schnupperkurse, aufeinander aufbauende Konversations- und Sprachkurse des modernen Hochchinesisch, Wirtschaftschinesisch, Schülerkurse, Auffrischungskurse für Studierende, Intensivkurse und spezielle Kurse zur Vorbereitung auf die international anerkannte Sprachprüfung HSK. Gemeinsam mit der Fachrichtung Chinastudien bietet das Konfuzius-Institut das ABV Modul Chinesische Sprache und Kultur im Kompetenzbereich „Fachnahe Zusatzqualifikation“ an. Darüber hinaus werden Kurse angeboten, die speziell auf wirtschaftliche Zusammenarbeit, einen Aufenthalt oder eine Reise in China vorbereiten, in denen neben Sprache auch landeskundliche Kenntnisse und interkulturelle Kommunikation von zentraler Bedeutung sind.

Einen besonderen Schwerpunkt legt das Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin auf die Weiterbildung von Chinesischlehrern im Schuldienst. Hier haben qualifizierte Fachkräfte ein systematisches Weiterbildungskonzept entwickelt, das in neun über das Jahr verteilten Modulen die effektive Gestaltung des Chinesischunterrichts in unterschiedlichen Lernstufen vermittelt. Hinzu kommen Dolmetschkurse, interkulturelle Trainings für Lehrer und spezielle Schulungstage für Schüler. Mit diesem Angebot wendet sich das KIFUB explizit an die Multiplikatoren und Mittler der chinesischen Sprache und Kultur.

In den monatlichen Vorträgen und in wissenschaftlichen Workshops präsentieren Sinologen, Historiker, Politik-, Sozial- und Literaturwissenschaftler ihre Forschungsergebnisse. Hier kommt die Kooperation mit der Fachrichtung Sinologie/Chinastudien in besonderer Weise zum Tragen. Allgemein und wissenschaftlich an China Interessierten wird so ein Forum für Dialog und Meinungsaustausch geboten.

Kooperationen

In Kooperation mit anderen deutschen und chinesischen kulturellen und wissenschaftlichen chinabezogenen Gesellschaften, wissenschaftlichen Institutionen, Prüfungs- und Sprachzentren ein stetig wachsendes deutsch-chinesisches Netzwerk aufgebaut.

Kontakt und Information

Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin

Goßlerstr. 2-4

14195 Berlin

  • Tel: 838- 7 28 81
  • Fax: 838-7 28 86

Email: info [at] konfuziusinstitut-berlin.de, Web: www.konfuziusinstitut-berlin.de

Öffnungszeiten

  • Mo-Do, 14-18 Uhr

Team

  • N.N.
    Deutsche/r Direktor/in 德方院长
    Freie Universität Berlin

  • Prof. Dr. PAN Lu 潘璐
    Chinesische Direktorin 中方院长
    Peking Universität

  • Sören Vogler 傅雪痕, M.A.

    Projektmanagement
    Tel.  030 / 838 72 888
    E-Mail:  svogler@zedat.fu-berlin.de

Mentoring
Tutoring