Springe direkt zu Inhalt

Feedback von Teilnehmer/innen des Workshops 2013

"Das war endlich einmal eine Fortbildung, die diesen Namen verdient hat!

Die vielen informativen und abwechslungsreichen Vorträge zu den Bereichen koreanische Geschichte, Politik, Wirtschaft, Bildung, Musik und Film (auch zu Nordkorea, wo immer das möglich war) machten uns Lehrer sehr schnell zu "Experten" für das Land. Nicht zu vergessen ist auch der Besuch eines koreanischen Restaurants und das Ausprobieren zahlreicher landestypischer Speisen und Getränke. Während der Fortbildung, die im schönen Berlin-Dahlem stattfand, wurden wir Lehrer in einem modernen Hotel untergebracht und hatten für die Schulung Zugriff auf professionelle Seminarräume. So sollte es immer sein! Vielen Dank! "

R. Kubitzki, Joseph-DuMont-Berufskolleg Köln, 05.01.2014


"Die Veranstaltung war sehr gut organisiert.

Super Unterkunft (4-Sterne Konferenzhotel).

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung wurden komplett vom Veranstalter übernommen.

Die Reisekosten wurden ebenfalls komplett erstattet. Wir wurden einen Abend sogar in ein koreanisches Restaurant eingeladen.

Bei unterschiedlichen kompetenten Referenten durften wir uns spannende Vorträge anhören, die sehr viele Informationen und Impulse über Korea enthielten. Inhalte waren: Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft, Musik, Film, Süd-Nord Konflikt.

Diese Fortbildung sollte man sich nicht entgehen lassen."

S.-G. Kang, Heinrich Heine Gymnasium Hamburg, Nov. 2013


"Rückblickend auf das letzte Jahr möchte ich mich noch einmal bei Ihnen für die hervorragende Organisation und bei der Korea Foundation für die Ermöglichung der FB bedanken.

Eine Veranstaltung, vollgepackt mit Input, versehen mit einer Vielzahl an Materialien, die man im Unterricht der Oberstufe in Erdkunde oder Sozialkunde einsetzen kann. Teilweise erhielt ich einen Einblick in die  Art und Weise koreanischer Wissenschaftler aber auch der Lebensweise in Korea.

Interessant ist die Auseinandersetzung mit Korea, da ähnliche Herausforderungen in Deutschland bestanden und bestehen:

Der demographische Wandel

Das Altern der Gesellschaft

Die Energiewende.

Wir erlebten einen Überblick über die Geschichte Koreas, zum politischen System, Familie und Alltag. Hier hätte ich mir noch mehr Informationen den Bildungsbereich betreffend gewünscht. Bereichert wurde dies durch Einblicke in den Unterhaltungsbereich und die koreanische Wirtschaft.

Sehr positiv ist auch zu erwähnen, dass eine reibungslose Organisation, eine sehr gute Unterkunft und ausgezeichnete Verpflegung bei gleichzeitiger Übernahme aller Kosten incl. Fahrtkosten durch die Korea Foundation für eine Lehrerfortbildung nicht selbstverständlich sind.

Gern würde ich in späterer Zukunft noch einmal teilnehmen. Sicherlich das beste Prädikat, was man Ihnen ausstellen kann.

Vielen Dank "

Holger Peda, Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg, 08.01.2014



"Vom  21. -23. November 2013 nahm ich auf Empfehlung meiner Geographie-Fachbetreuerin aus Sachsen-Anhalt am Korea-Workshop im Seminaris Campus – Hotel Berlin teil. Sie empfahl mir diesen Workshop aufgrund der hohen Qualität und angenehmen Atmosphäre. Sie versprach nicht zu viel und es waren auch für mich drei interessante Tage.

Korea wurde in umfassender Weise vorgestellt. Sowohl geschichtliche, als auch politische, wirtschaftliche und landschaftliche Aspekte wurden besprochen. Landeskundliche Themen sowie erste Versuche in Sprache und Schrift trugen dazu bei, dass das Programm unser Interesse weckte und sehr abwechslungsreich war. Die Referenten der Freien Universität Berlin  bzw. die Gastdozenten waren ausnahmslos sehr hochwertig. Das Interesse der Gruppe war so groß, dass anschließende Diskussionszeiten zu unserem Bedauern meist nicht ausreichten.

In landestypischer Art und Weise konnten wir  koreanische Speisen bzw.  Getränke verkosten und hatten dabei einen sehr vergnüglichen Abend. Der Informationszuwachs führt dazu, dass viele Kolleginnen und Kollegen Südkorea verstärkt in ihren Unterricht einarbeiten werden, um so das Interesse und den Respekt auch auf Seiten der Schüler und eventuell zukünftigen Handelspartner zu verstärken.

Nicht unerwähnt bleiben sollte der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus allen teilnehmenden Bundesländern. Interessante Themen und bereichernde Informationen rundeten so eine einmalige Fortbildungsatmosphäre ab. Das Seminaris – Campus Hotel ließ keine Wünsche offen und wir kehrten  nach anstrengenden, aber ereignisreichen Tagen an unsere Schulen zurück.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren Frau Prof. Eun-Jung Lee und Herrn Dr. Holmer Brochlos. Ich werde diese Fortbildungsveranstaltung gerne meinen Kollegen weiterempfehlen."

 

Andrea Dittmar, Sportgymnasium Magdeburg