Springe direkt zu Inhalt

Dr. phil. Jean Yhee

jean_yhee

Institut für Koreastudien

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Freie Universität Berlin

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jean Yhee, Dr. phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Projekt „Dokumentation der deutschen Einheit“, Institut für Koreastudien, Freie Universität Berlin

 

Forschungsschwerpunkte

Kultur, Ästhethetik und Politisches Denken in Ostasien und Europa,

insbesondere im Hinblick auf folgende Themen:

1. Kulturelle Wiedervereinigung aus der geisteswissenschaftlichen und kulturwissenschaftlichen Perspektive. Das Verhältnis zwischen dem kollektiven Gedächtnis, der Erinnerungskultur und des Identitätsbildungsprozesses. Der multikulturelle Wandel und die Wiedervereinigung (in Korea und Deutschland).

2. Pluralistische Demokratie und die Rolle der produktiven Konflikte, kritische Bewertung des antiken politisch-philosophischen Konzeptes „Agon“ (ἀγών: Wettkampf). Konkurrierende Erinnerungen in geteilten bzw. wiedervereinigten multikulturellen Nation-States.

3. Kompatibilität zwischen der Demokratie und dem Säkularismus, insbesondere im Hinblick auf die politisch-philosophische Denktradition von Baruch Spinoza und Friedrich Nietzsche.

4. Ideen-, kunst- und kulturgeschichtlicher Austausch zwischen Europa und Ostasien vor und nach dem 20. Jahrhundert und seine Auswirkungen für die Selbst- und Fremdbildkonstruktion in beiden Zivilisationen.

 

Aktuelle/ Anstehende Gruppenprojekte

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Projekt „Dokumentation der deutschen Einheit“, Institut für Koreastudien, Freie Universität Berlin seit 2015

 

Akademischer Werdegang

Studierte Rechtswissenschaft, Philosophie, Ästhetik, Kulturwissenschaft an der Korea University and Seoul National University in Korea. (Masterarbeit: „Aristoteles‘ δύναμις (dynamis) und Spinozas potentia: Genese der Freiheit aus dem Potenzbegriff und ihre ästhetische Dimension“)

Großes Latinum (2008) und Graecum (2009)

Stipendiat der KHK Stiftung (Südkorea) bis 2013

Fellow in residence des Kollegs Friedrich Nietzsche an der Klassik Stiftung Weimar 9.2013 – 1.2014

Promovierte 2014 in der Fakultät der Kulturwissenschaft, Humboldt Universität zu Berlin (mit summa cum laude), mit der Dissertation „Nietzsche contra Spinoza“ über die Entwicklung der politischen Souveränität des Individuums und den Konflikt zwischen dem Individuum, dem Staat, der Religion und dem Phänomen der Vermassung als die modernen Bedingungen der Demokratie, die sich exemplarisch in Nietzsches Spinoza-Rezeption widergespiegelt haben. Gutachter: Prof. Dr. Renate Reschke (Kulturwissenschaft); Prof. Dr. Volker Gerhardt (Rechts- und Praktische Philosophie)


Veröffentlichungen (Auszug)

Spinozas „Maskerade“: Nietzsche über „Spinozas psychologischen Hintergrund“ 2011 in: Georg & Zittel (Hg.), Nietzsches Philosophie des Unbewussten, Berlin, New York: De Gruyter 2012

니체의 스피노자 수용에 대한 관점들 그리고새로운 문헌학적 전거- “카오스 즉 자연(Chaos sive natura)”의 구상, 한국니체학회, 니체연구 (25), pp.195 ~ 221, 2014-04

Ein europäischer Topos des Denkens. Diese Rezension zu Nikolaos Loukidelis. „Es denkt“. Ein Kommentar zum Aphorismus 17 aus „Jenseits von Gut und Böse“ wird erscheinen, in: Friemert & Reschke (Hg.), Nietzscheforschung, Bd. 22, De Gruyter 2015.

Beauftragte Übersetzungen für SFB 580: Wissenstransfer als interkulturelle Translation: Erarbeitung modellhafter Praxen transformationsvorbereitender Aktivitäten in Korea:

Soziale Strukturen und Generationen, Michael Hofmann & Bernd Martens

Unternehmerische Selbständigkeit im ostdeutschen Transformationsprozess und Implikationen für Korea , Michael Fritsch & Michael Wyrwich

Übergang von der Adoleszenz ins Erwachsenenalter. Die Rolle des sozialen und politischen Wandels in Deutschland in den 1990er Jahren mit Anmerkungen zu Korea, Rainer K. Silbereisen

Eliten in Transition und Wiedervereinigung, Heinrich Best & Lars Vogel

Tongil-Jeoneui Tongil. Kongganeui Ijiljeok Kierke Daehan Munwhakakjeok Soko [통일 전의 통일. 공간의 이질적 기억에 대한 문화학적 소고] (Aufsatz über die Erinnerungskultur angesichts der Wiedervereinigung am Beispiel des Notaufnahmelagers Berlin Marienfelde) in: LH Insight, No. 21, 2015 (Link)

Misulnonjaengeui Ireumeuro Bererjin Sahoei Damroneui Daerijeunjaeng: Tongil hu jungaedoen Dokil naeeui Misulnonjangeui Yeoksawa Kineunge kwanhae (2-1), [미술논쟁의 이름으로 벌어진 사회담론의 대리전쟁: 통일 후 전개된 독일 내의 미술논쟁의 역사와 기능에 관해 (2-1)] („Deklassierung der Künste als stellvertretender Gesellschaftsdiskurs. Zu Geschichte und Funktion des deutsch-deutschen Bilderstreites“), Rehberg, Karl-Siegbert; Yhee, Jean (Übersetzung und Kommentare über Implikationen für das koreanische Verhältnis) in: Mihak-Yesulhak-Yeongu, vol. 45-0, 2015 [한국미학예술학회, <미학 예술학 연구> 45권0호], pp.323-358 (Link / http://dx.doi.org/10.17527/JASA.45.0.10)

 

20 Jahre Deutsche Wiedervereinigung, vol.37-45, Bartzsch, Arne; Lee, Eun-Jeung; Pfennig, Alexander; Jean Yhee, et al. (Hrsg.), Ministerium für Wiedervereinigung (Seoul), 2016:

Band 37. Schule und Bildung

Band 38. Ausbildung und Weiterbildung

Band 39. Hochschule und Forschung

Band 40. Umgestaltung der Justiz im deutschen Vereinigungsprozess

Band 41. Ostdeutsche Judikative und Exekutive im Aufbau

Band 42. Juristisches Personal in den neuen Bundesländern

Band 43. Völkerrechtliche Regelungen zur deutschen Frage - 1945 bis 1990

Band 44. AA und MfAA - Außenpolitische Kooperation und Reorganisation

Band 45. Auswärtiges Amt und 2+4-Prozess

 

Deutsche Wiedervereinigung – Koreanische Edition (독일통일총서. 통합 관련 정책문서), Bd. 10 – 12, Lee, Eun-Jeung; Bartzsch, Arne; Pfennig, Alexander; Yhee, Jean et al. (Hrsg.), Ministerium für Wiedervereinigung (Seoul), 2015::

Vol. 10, <Kosten der Wiedervereinigung (통일비용)>
Vol. 11, <Treuhandanstalt (신탁관리청)>
Vol. 12, <Gesundheit (보건·의료)>

Deutsche Wiedervereinigung – Koreanische Edition (독일통일총서. 통합 관련 정책문서), Bd. 13 – 14, Lee, Eun-Jeung; Bartzsch, Arne; Pfennig, Alexander; Yhee, Jean et al. (Hrsg.), Ministerium für Wiedervereinigung (Seoul), 2016:           

<Arbeitslosenversicherung·Gewerkschaft (노동·실업·노조)>
<Rente·Wohlfahrt (사회복지·연금)>  

Deutsche Wiedervereinigung – Koreanische Edition (독일통일총서. 통합 관련 정책문서), Bd. 15 – 19, Lee, Eun-Jeung; Bartzsch, Arne; Pfennig, Alexander; Yhee, Jean et al. (Hrsg.), Ministerium für Wiedervereinigung (Seoul), wird 2017 erscheinen:

<Währungsunion (화폐통합)>
<Auswärtiges Amt und Der Zwei-plus-Vier-Vertrag Vol. I. (외교) I>
<Auswärtiges Amt und Der Zwei-plus-Vier-Vertrag Vol. II. (외교) II>
<Bildung Vol. I. (교육) I>
<Bildung Vol. II. (교육) II>

Parsifal, Siegfried und der Kompromiss der Moderne: Nietzsche über Wagners Verhältnis zum Schopenhauerschen Pessimismus und spinozistischen Optimismus. In Renate Reschke & Jutta Georg (eds.), Nietzsche Und Wagner: Perspektiven Ihrer Auseinandersetzung. De Gruyter 171-180 (2016) (Link)

Cultural Memories of Division and Unification : Memory Space and the Cultural Unification of Divided Nation-States (<분단과 통일의 문화적 기억: 기억의 공간 그리고 분단 국가의 문화적 통일>), 한국미학예술학회, <미학 예술학 연구> (The Korean Society of Aesthetics and Science of Art, Mihak Yesurhak Yŏn'gu), No. 47, Vol. 0 (2016), pp. 111-139 (Link), http://dx.doi.org/10.17527/JASA.47.0.04

Koreanische Übersetzung von Nobert Bolz, „Wer nicht spielt, ist krank“ – Warum Fußball, Glückspiel und Social Games lebenswichtig für uns sind“, Munye Publishing (문예출판사), gemeinsam mit anderen Übersetzern. Das Buch wird im Dezember 2016 erscheinen.

Division and Circulation of Memories: On the Role of Documentation in the Integration Process from a Cultural Memory Studies Perspective, UC Berkeley Press (wird 2016 erscheinen)

Die mit Summa cum laude abgeschlossene Dissertation „Nietzsche contra Spinoza“ wurden nach Bearbeitungen wird nach der Neubearbeitung mit dem neuen Titel „Gott und Demokratie“ publiziert. Bereits wurden verarbeitete Kapiteln der Arbeit publiziert, die die Entwicklung der politischen Souveränität des Individuums und den Konflikt zwischen dem Individuum, dem Staat, der Religion und dem Phänomen der Vermassung als die modernen Bedingungen der Demokratie behandelt, welche sich exemplarisch in Nietzsches Spinoza-Rezeption widergespiegelt haben.


Konferenzbeiträge, Vorträge, Projekt- und Tagungsorganisation (Auszug)


Tätig als der General Sekretär der Hegel Gesellschaft Koreas, organisierte erfolgreich über 20 philosophische Tagungen, 2002 – 2004.

Vortrag im 18th International Congress of Aesthetics: „How to Become What You Are: Suffering and aesthetic Self-determination in Nietzsche’s Spinoza Reception“ (2010, Beijing National University, China

Vortrag im Internationalen Kongress: ‚Nietzsches Philosophie des Unbewussten‘ in Naumburg mit dem Titel: Spinozas „Maskerade“: Nietzsche über „Spinozas psychologischen Hintergrund“ 2011.

Vortrag im 19. Nietzsche-Werkstatt-Schulpforta: „Methoden der Nietzsche-Interpretation“ mit dem Titel: Nietzsche contra Spinoza. Bedeutung des Nachlasses in Nietzscheforschung 2011

Vortrag über „Parsifal contra Siegfried. Nietzsche über Wagners Verhältnis zum Schopenhauerschen Pessimismus und spinozistischen Optimismus“ im Internationalen Kongress „Nietzsche und Wagner - Perspektiven ihrer Auseinandersetzung“ in Naumburg 2013.

Vortrag in der internationalen Tagung „Mit Nietzsche nach Nietzsche“ in Weimar über „Multikulturalität und Agonalität“ am 08.01.2014.

Zusammenarbeit mit Künstlerin Noh, Yeon-Jeong am österreichisch-koreanischen Kunstprojekt „Stimme aus Schweigen“ über Opfer und ihre Familie des NS-Regimes, des Kriegs und der ideologischen Verhetzung in Österreich und Korea (Universität für Angewandte Kunst Wien), 2013-2014

„Wiedervereinigung und Multikulturalität? Ein Deutschland-Korea-Vergleich in Erinnerung an 25 Jahre Berliner Mauerfall“. Vortrag im Rahmen der Tagung „Ereignis und Spekulation – Philosophische Momente“ am 23.10.2014 im Weimarer Rathaus, Kolleg Friedrich Nietzsche, Klassik Stiftung Weimar

Wissenschaftliche Leitung des Symposiums mit Ausstellung: „Dunkle Grenze in Korea“ mit NON-Berlin und Heko im Rahnen des Programms „Lichtgrenze“ in Erinnerung an 25. Jahre Berliner Mauerfall, 2014. Vorträge über „Kulturelle Wiedervereinigung und kulturelle Vielfalt“.

Werkauftrag für SFB 580: „Wissenstransfer als interkulturelle Translation: Erarbeitung modellhafter Praxen transformationsvorbereitender Aktivitäten in Korea.“, Zentrum der Sozialforschung Halle und Institut für Koreastudien, Freie Universität Berlin (ab 12.2014–)

„Die Agonistik und die Grenzgänge. Zur Produktivität eines kulturellen Konflikts im Hinblick auf die Wiedervereinigungsrhetorik in Korea und Deutschland“. Vortrag im Rahmen der Tagung „Denken in der Polis“ am 16.7.2015 in Weimar, Kolleg Friedrich Nietzsche, Klassik Stiftung Weimar

Wissenschaftliche Leitung des Internationalen Workshops: Der Vereinigungsprozess im Bildungswesen in Deutschland und mögliche Implikationen für Korea, veranstaltet vom Bildungsministerium Koreas und dem Institut für Koreastudien an der Freien Universität Berlin, 20 und 21.10.2015 in Berlin

„Divided Memories. The Constitutive Character of the Collective Memories in Conflict” at the International Conference “Divided Nations: Paradigms of the Past, Options for the Future” at the University of California Berkeley, 6-7. November 2015

Mitgestaltung und Presentation: “Cultural Memories of Division and Integration. Documentations, Art-Exhibitions and Memorial Sites” in der International Conference “Art and Culture for Peace and Unification: Germany and Korea”, veranstaltet vom Institut for Peace and Unification Studies (IPUS) der Seoul National University (SNU) und vom Institut für Koreastudien an der Freien Universität Berlin, 11. November, 2015

Einladung zur Podiumsdiskussion bei der Dresdener Künstlermesse zum Thema: “Kunstproduktion in geteilten Staaten“, 8. Januar 2016

Planung von und Vortrag bei der Tagung in Seoul Arts Center (서울 예술의전당): “Unification as an Aesthetic Task”, The Korean Society of Aesthetics and Science of Art (한국미학예술학회), 25-27. Februar, 2016.

Presentation beim International Workshop: Division of Mind, Integration of Mind (Institute of Korean Studies, Freie Universität Berlin & SSK[Social Science Korea] Research Center, University of North Korean Studies), 23. Mai, 2016

Protokollführung, 6. Sitzung des Deutsch-Koreanischen Konsultationsgremiums zu Vereinigungsfragen (제6차 한독통일 자문위원회), 26- 27 Mai, 2016

Einladung zum Vortrag in dem Forum “Historic Meaning of Cairo Declaration and Unification of the Korean Peninsula for Unification of the Korean Peninsula” in Kairo, Ägypten über “The Restorative Character of the Reunification Discourse in Korea and Cultural Reunification”, 19. Oktober, 2016.


Weitere Externe Aufträge

Aufträge für das Ministerium der Wiedervereinigung Korea(통일부), der Bildung Korea (교육부), Korea Communications Commission(방송통신위원회) und andere Ministerien der Republic of Korea, sowie für die Die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und anderen Ministrien und Stiftungen in der Bundesrepublik Deutschland.

Aufträge für Korea Foundation (한국국제교류재단), Koreanisches Kulturzentrum (주독 베를린 한국문화원), Womenlink (한국여성민우회), Korean Symphony Orchestra (코리안심포니오케스트라), Tongyeong International Music Festival (통영국제음악제), Asia Culture City in Kwang-Ju(국립아시아문화전당), Dong-A Ilbo (동아일보), The Chosun Ilbo (조선일보), The Hankyoreh (한겨레신문) und Korea Educational Broadcasting System (한국교육방송공사).

 

Medienbeiträge, Kultur- und Kunstrezensionen

Radio-Interviews im Programm „Kulturgespräch“, Deutschlandradio (Link zur Sendung am 1.19.2014 ; Link zur Sendung am 5.30.2014)

Rediscovery of Asian Art and Culture“ für die Ausstellung „Re-Asia“ im Haus der Kulturen der Welt, Berlin (2008, Korea-Foundation)

문화적 저력을 결정하는 두 단어: 폭과 깊이 (1). 향유를 위한 오페라 문화. 발트뷔네 콘서트 '두 번째 이탈리아의 밤' (링크)

문화적 저력을 결정하는 두 단어: 폭과 깊이 (2). 숙고를 위한 오페라 문화. “현재의 흔적을 찾아서” – 동독출신 오페라 연출가 하리 쿠퍼 간담회 (링크)

<I Puritani (청교도)> (Rezension. Deutsche Oper Berlin, am 22.6.2005) (링크)

Ästhetik Isang Yuns und Wir (윤이상의 미학과 우리). Einladung zum Vortrag im Seminar im IKS, im Kulturzentrum Korea in Berlin (17.2.2007)