André Rottmann M.A.

Kunsthistorisches Institut

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Koserstr. 20
Raum A 263
14195 Berlin
Fax
+49 30 838 465122

Sprechstunde

In der vorlesungsfreien Zeit am

Mittwoch, 26.2.2020,

Mittwoch, 18.3.2020

Mittwoch, 1.4.2020 

jeweils von 12 bis 13 Uhr.

Bitte vorherige Anmeldung per E-Mail an: arbeitsbereich-debruyn@geschkult.fu-berlin.de


B.A.-Sprechstunde

mittwochs 13:00 - 14:30 Uhr  am 11.3., 22.4., 27.5. und 16.9.2020:

https://www.geschkult.fu-berlin.de/e/khi/lehre_studium/studienberatung/index.html

(bitte teilen Sie mir Ihr Anliegen vorab per E-Mail an die Adresse khi-ba-beratung@geschkult.fu-berlin.de mit).



Kurzvita

 

1997 - 1998 Études de Français Langue étrangère, Université Bordeaux III, Michel de Montaigne (Diplôme supérieur d’études françaises); 1998 - 2006 Studium der Kunstgeschichte sowie Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Berlin (Humboldt-Universität zu Berlin / Freie Universität Berlin) und Medford, Massachusetts (Graduate Studies, Department of Art & Art History, Tufts University); Oktober 2006 Magister Artium am Kunstgeschichtlichen Seminar der HU Berlin (mit der Arbeit Avantgarde, Maschine, Biopolitik. Zu Francis Picabias Zeichnungen, 1915 - 1918, betreut von Prof. Dr. Horst Bredekamp und Prof. Dr. Sabeth Buchmann, Akademie der Bildenden Künste, Wien); Juli 2005 - Oktober 2010 (leitender) Redakteur der Zeitschrift Texte zur Kunst, Berlin (seit 2010 Mitglied des Redaktionellen Beirats); Juni 2012 - Juni 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz. Geschichte und Ästhetik an der Freien Universität Berlin; April 2018 Promotion am Kunsthistorischen Institut der FU Berlin (mit der Dissertation Site as Modulation. The Work of John Knight, betreut von Prof. Dr. Peter Geimer und Prof. Dr. Eric C. H. de Bruyn); seit Mai 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich „Neueste Kunstgeschichte“ (Prof. de Bruyn) am Kunsthistorischen Institut der FU Berlin.

 

 

Stipendien

 

Promotionsstipendium, Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf, Januar 2011 – Juni 2012; Oktober 2016 – August 2017

Getty Guest Researcher, Getty Research Center for the History of Art and the Humanities, Los Angeles, November – Dezember 2011

Jahresstipendium, The German-American Fulbright Commission, September 2001 – Mai 2002

 

 

Lehre

Lehrveranstaltungen im WiSe 2019/20

Wintersemester 2018/2019

 

Kubismus/Konstruktivismus: Kunst der Avantgarde, 1911 - 1928

 

Die Kunst der Installation: Geschichte und Theorie, 1965 - 2015

 

Sommersemester 2018

 

Dada und Surrealismus

 

Das erweiterte Feld der Skulptur, von den 1970er Jahren bis heute

 

Wintersemester 2013/2014

Institutionskritik, Ortsspezifik, Kontextkunst

Schwerpunkte

Geschichte und Theorie der Avantgarden

Europäische und nordamerikanische Nachkriegskunst

Zeitgenössische Kunst

Ästhetik, Kunstkritik, Kunsttheorie

Verhältnis von Kunstgeschichte und Medientheorie

Herausgeberschaften

 

Josephine Pryde. The Enjoyment of Photography, hrsg. von André Rottmann, Zürich: JRP Ringier, 2015.

 

John Knight, hrsg. von André Rottmann, Cambridge, Mass./London: MIT Press, 2014. OCTOBER Files Series 16.

 

Erste Wahl. 20 Jahre Texte zur Kunst, 2 Bde (1. Dekade/2. Dekade), hrsg. von Isabelle Graw, Helmut Draxler und André Rottmann, Hamburg: FUNDUS/Philo Fine Arts, 2011.

Aufsätze (Auswahl)

 

„Nairy Baghramian: The Matrix of Sculpture“, in: Nairy Baghramian. Déformation Professionnelle, München/London/New York: Prestel Verlag, 2018, S. 64-123.

 

„Profanations of Play: Gabriel Orozco’s Games“, in: Cahiers d'Art, Vol. 40, No. 1, 2017, S. 105-128. (Französische Fassung: ebd., S. 98-121.)

 

Beitrag zum „Questionnaire: On Matter and Materialisms“, in: OCTOBER, Vol. 155, Winter 2016, S. 89-93.

 

„Do Media Determine Our Situation? Reflections on the transatlantic reception of Friedrich Kittler”, in: Texte zur Kunst, Jg. 25, Heft 98, 2015, S. 54-66. (Deutsche Fassung: ebd., S. 55-67.)

 

„Gabriel Orozco: The Un/Making of Sculpture, 1993 to 2013“, in: Gabriel Orozco. Natural Motion, hrsg. von Daniel Birnbaum, Yilmaz Dziewior und Ann-Sofi Noring, Bregenz/Stockholm: Kunsthaus Bregenz/Moderna Museet Stockholm, 2014, S. 112-131. (Deutsche und schwedische Fassungen: ebd.; spanische Fassung in: Textos sobre la obra de Gabriel Orozco. Edición Ampliada 1993-2013, Mexico City: Conaculta/Turner, 2015, S. 725-740.)

 

„Dispositiv“, in: Kunst Begriffe der Gegenwart. Von Allegorie bis Zip, hrsg. von Jörn Schafaff, Nina Schallenberg und Tobias Vogt, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2013, S. 49-53.

 

„Lob der Unterscheidung. Ein Debattenbeitrag zum Verhältnis von Kunst und Medienwissenschaft“, in: ZfM. Zeitschrift für Medienwissenschaft, 2/2013, S. 160-167.

 

„Geschichte und Abstraktion im Werk von Florian Pumhösl“, in: Florian Pumhösl. Räumliche Sequenz. Arbeiten in Ausstellungen 1993-2012 Spatial Sequence. Works in Exhibitions 1993-2012, hrsg. von Yilmaz Dziewior, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2012, S. 48-59. (Englische Fassung: ebd., S. 60-69.)

 

„Trace Elements. On the Art of Nairy Baghramian“, in: Artforum International, Vol. 50, No. 10, Sommer 2012, S. 288-295, S. 340. (Erweiterte deutsche Fassung in: Nairy Baghramian. Fluffing the Pillows, hrsg. von Thomas Kollhöfer und Ulrike Lorenz, Heidelberg/Berlin: Kehrer Verlag, 2012, S. 30-43.)

 

„Remarks on Contemporary Painting’s Perseverance“, in: Thinking through Painting. Reflexivity and Agency beyond the Canvas, hrsg. von Daniel Birnbaum, Isabelle Graw und Nikolaus Hirsch, Berlin/New York: Sternberg Press, 2012, S. 9-13. (Deutsche Fassung in: Isabelle Graw und Peter Geimer: Über Malerei. Eine Diskussion, Berlin: August Verlag, 2012, S. 7-14.)

 

„Brought to the Table. Remarks on Photography as Conundrum“, in: How Soon Is Now? Contemporary Artists and Photography, hrsg. von Tim Griffin, New York: Luma Foundation, 2011, S. 265-267. (Französische Fassung: ebd., S. 269-271.)

 

„Displacing the Site: John Knight and the Museum as Modulation“, in: John Knight. Autotypes, a work in situ, hrsg. von Alex Kitnick, New York: Greene Naftali, 2011, S. 8-25.

 

„The Artist as Topologist. Notes on the Work of Dorit Margreiter“, in: Dorit Margreiter: Description, hrsg. von Lynne Cooke, Madrid: Museo Nacional Cente de Arte Reina Sofia Madrid, 2011, S. 99-111. (Spanische Fassung: ebd., S. 99-112.)

 

„Networks, Techniques, Institutions: Art History in Open Circuits“, in: Texte zur Kunst, Jg. 21, Heft 81, 2011, S. 142-144. (Deutsche Fassung: ebd., S. 67-71.)

 

„Der Stoff, aus dem die Kunst ist:Christian Philipp Müllers Eigensinn“, in:Der schaffende Mensch. Welten des Eigensinns, hrsg. von Adam Budak, Peter Pakesch und Katia Schurl, Graz: Schloss Trautenfels – Universalmuseum Joanneum, 2010, S. 82-89. (Englische Fassung: ebd., S. 82-89.)

 

„Openings: Florian Pumhösl“, in: Artforum International, Vol. XLVIII, No. 1, September 2009, S. 276-279.

 

„Avantgarde, Maschine und Biopolitik. Überlegungen zu den mechanomorphen Zeichnungen von Francis Picabia“, in: Film, Avantgarde, Biopolitik, hrsg. von Sabeth Buchmann, Helmut Draxler und Stephan Geene, Wien: Schlebrügge Editors, 2009, S. 342-363.

 

„Property Rites. On Andreas Siekmann”, in: Artforum International, Vol. XLVI, No. 6, Februar 2008, S. 103-104, 316, 318.

 

„Marcel Duchamps „Shandyismus““, in: Shandyismus. Autorschaft als Genre, hrsg. von Helmut Draxler, Wien/Stuttgart: Secession/merz & solitude, 2007, S. 182-192. (Englische Fassung: ebd., S. 299-304.)

 

„In the Light of the Black Sun. Art, Melancholy, and Romantic Subjectivity“, in: between two deaths, hrsg. von Ellen Blumenstein und Felix Ensslin, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz, 2007, S. 40-49.

 

„More than a Feeling. Anmerkungen zum „Romantic Conceptualism““ in: Texte zur Kunst, Jg. 16, Heft 63, 2006, S. 92-105. (Englische Fassung: ebd., S. 146-152.)

 

„Nach der Produktion. Kunst und Pop-Kultur bei Lucy McKenzie“, in: Texte zur Kunst, Jg. 15, Heft 60, 2005, S. 94-101.

 

„Raumreste und Netzwerke – Konzepte des Öffentlichen zwischen „Erfahrungsarmut“ und dem „unendlich Kleinen““ in: Kunst im Stadtraum – Hegemonie und Öffentlichkeit, hrsg. von Ralph Lindner, Christiane Mennicke und Silke Wagler, Berlin: b_books, 2004, S. 181-206.

Interviews und Roundtable-Gespräche (Auswahl)

 

„1000 Words: Alice Creischer, Max Jorge Hinderer, and Andreas Siekmann talk about „Princípio Potosí“, 2010. Introduction by André Rottmann“, in: Artforum International, Vol. XLIX, No. 1, September 2010, S. 300-303.

 

„Andree Korpys/Markus Löffler im Gespräch mit André Rottmann“, in: Wessen Geschichte. Vergangenheit in der Kunst der Gegenwart, hrsg. von Yilmaz Dziewior, Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2009, S. 108-117.

 

„We need to talk. A Roundtable Discussion on documenta 12 with Monika Baer, Jörg Heiser, Branden W. Joseph, and Susanne Leeb, moderated by André Rottmann“, in: Texte zur Kunst, Jg. 17, Heft 67, 2007, S. 166-177 (Deutsche Fassung: ebd., S. 108-128.)

„Family of Strangers. An interview with Paul Chan by André Rottmann“, in: Texte zur Kunst, Jg. 17, Heft 67, 2007, S. 153-159. (Deutsche Fassung: ebd., S. 82-95.)

 

„Powered by Emotion? Ein Roundtablegespräch über Romantik, Kunst und Melancholie mit Felix Ensslin, Jörg Heiser, Juliane Rebentisch, André Rottmann und Jan Verwoert“, in: Texte zur Kunst, Jg. 17, Heft 65, 2007, S. 34-55.(Englische Fassung: ebd., S. 116-128.)

 

„Unwillkürliche Kunstgeschichte. Peter Geimer im Gespräch mit Texte zur Kunst [Karin Gludovatz, Clemens Krümmel und André Rottmann]“, in: Texte zur Kunst, Jg. 16, Heft 62, 2006, S. 56-71. (Englische Fassung: ebd., S. 163-171.)

Ausstellungs- und Buchkritiken (Auswahl)

 

„Significant Others. On the Collected Writings of Renée Green“, in: Artforum International, Vol. 53, No. 6, Februar 2015, pp. 89-90.

 

„Complicity and Contestation. On Andrea Fraser at the Museum Ludwig, Cologne“, in: Texte zur Kunst, Jg. 23, Heft 90, 2013, S. 229-233.

 

„Sculpture as Retrieval. On Gabriel Orozco at the Deutsche Guggenheim, Berlin“, in: Texte zur Kunst, Jg. 22, Heft 88, 2012, S. 206-211.

 

„New York: Elegie der Großstadt. Über „Mixed Use, Manhattan: Photography and Related Practices 1970s to the Present“ im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid“, in: Texte zur Kunst, Jg. 20, Heft 80, 2010, S. 247-254.

 

„Michael Krebber, Galerie Daniel Buchholz, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLIX, No. 3, November 2010, S. 275.

 

„Andreas Gursky, Galerie Sprüth Magers, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLIX, No. 1, September 2010, S. 341-342.

 

„Thomas Demand, Neue Nationalgalerie, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLVIII, No. 5, Januar 2010, S. 216-217.

 

„Keine Kapitulation, nirgends. Über Isa Genzken im Museum Ludwig, Köln“, in: Texte zur Kunst, Jg. 19, Heft 76, 2009, S. 236-241.

 

„Bild und Grund. Über Cy Twombly im Museum Moderner Kunst, Wien“, in: Texte zur Kunst, Jg. 19, Heft 75, 2009, S. 222-225.

 

„Ad nauseam. Über Thomas Hirschhorn in der Galerie Susanna Kulli, Zürich“, in: Texte zur Kunst, Jg. 19, Heft 73, 2009, S. 248-252.

 

„Andrea Fraser, Galerie Christian Nagel, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLVII, No. 1, September 2008, S. 477-478.

 

„5th Berlin Biennial“, in: Artforum International, Vol. XLVI, No. 10, Juni 2008, S. 429-431, 473.

 

„Ausdrückliches Arrangement. Über Kai Althoff in der Kunsthalle Zürich“, in: Texte zur Kunst, Jg. 18, Heft 69, 2008, S. 247-254.

 

„Charlotte Posenenske, Galerie Mehdi Chouakri, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLVI, No. 6, Februar 2008, S. 302-303.

 

„Mike Kelley, Jablonka Galerie, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLVI, No. 5, Januar 2008, S. 295.

 

„Annette Kelm, Galerie Johann König, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLVI, No. 4, Dezember 2007, S. 366-367.

 

„Verortete Utopie. Über Ângela Ferreira im Portugiesischen Pavillon der Biennale von Venedig 2007“, in: Texte zur Kunst, Jg. 17, Heft 68, 2007, S. 250-253.

 

„Monika Baer/Thomas Bayrle, Galerie Barbara Weiss, Berlin“, in: Artforum International, Vol. XLVI, No. 3, November 2007, S. 380-381.

 

„David Joselit: Feedback. Television against Democracy“, in: Springerin. Hefte für Gegenwartskunst, Bd. XIII, Heft 4, 2007, S. 73-74.

 

„Relax it’s only Merlin. Über Merlin Carpenter in der Galerie Bleich-Rossi, Wien“, in: Texte zur Kunst, Jg. 17, Heft 66, 2007, S. 66-71.

 

„Die Mühlen des Kontexts. Über Christian Philipp Müller im Museum für Gegenwartskunst, Basel“, in: Texte zur Kunst, Jg. 17, Heft 65, 2007, S. 213-218.

 

„Sven Lütticken: Secret Publicity. Essays on Contemporary Art“, in: Springerin. Hefte für Gegenwartskunst, Bd. XII, Heft 4, 2006, S. 74-75.

 

„Ausbruchsversuche. Ein Buch von Amelia Jones über New York Dada“, in: Texte zur Kunst, Jg. 14, Heft 54, 2004, S. 125-128.

Miszellen (Auswahl)

 

„Nairy Baghramian“ und „John Knight“, in: Skulptur Projekte Münster 2017, hrsg. von Kasper König, Britta Peters und Marianna Wagner, Leipzig: Spector Books, 2017, S.136-138/S. 218. (Englische Fassungen: ebd./ebd., S. 220.)

 

„Claire Fontaine“, in: Texte zur Kunst, Jg. 26, Heft 104, 2016, S. 85-87. (Englische Fassung: ebd., S. 84-86.)

 

„Paul Chan“, „David Maljković“, „Roman Ondak“ und „Danh Võ“, in: The Art of Tomorrow, hrsg. von Yilmaz Dziewior, Uta Grosenick und Laura Hoptman, Berlin: Distanz Verlag, 2010, S. 78; 210; 234; 294. [Englische und deutsche Fassungen]