Springe direkt zu Inhalt

PD Dr. Gisela Moeller

Kunsthistorisches Institut

Privatdozentin

Adresse
Koserstr. 20
Raum A 312
14195 Berlin
Fax
0049-(0)30-838-53810

Sprechstunde

 nur nach Vereinbarung.

Bitte vorherige Anmeldung per E-Mail an gmoeller@zedat.fu-berlin.de


Zur Person

Vita:

  • Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Orientalischen Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften an den Universitäten in Köln und Bonn
  • 1988 Promotion in Kunstgeschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn [ Peter Behrens in Düsseldorf. Die Jahre von 1903 bis 1907. Weinheim 1991 (ARTEfact Band 1)], Paul-Clemen-Preis 1988
  • 2000 Habilitation in Kunstgeschichte an der Technischen Universität Darmstadt [ Die Vollendung der Renaissance. Forschungen zur Rezeption und zur Formsynthese der griechisch-römischen Antike und der italienischen Renaissance im Werk von Gottfried Semper]
  • 1988-1989 Wissenschaftliches Volontariat am Württembergischen Landesmuseum Stuttgart
  • 1989-1995 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Kunstgeschichte der Technischen Universität Darmstadt
  • Seit 2001 Privatdozentin am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin
  • Seit 2002 Dozentin im GasthörerCard-Programm des Weiterbildungszentrums der Freien Universität Berlin
  • Wintersemester 2002/03 Gastprofessur an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • Sommersemester 2004 Gastprofessur an der Freien Universität Berlin


Aufgabenbereiche

Gutachterin im Zertifikatsprogramm des GasthörerCard-Programms des Weiterbildungszentrums der Freien Universität Berlin

Mitglied im Arbeitskreis Buntpapier

Mitglied Deutscher Arbeitskreis für Papiergeschichte DAP

2000 Projektleitung und Durchführung der Ausstellung Carl Friedrich Lessing. Romantiker und Rebell am Kunstpalast Düsseldorf 14.5.-31.7.2000

 

 

Lehre

Lehrveranstaltungen am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin

Wintersemester 2019/20

S/HS Marcel Breuer Architekt und Designer

 

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

Sommersemester 2019

S/HS Mid-Century Design. Modernes Design von 1950-1970

Sommersemester 2018

Vorlesung Gustav Klimt, Das malerische Werk

Wintersemester 2017/18

S/HS Philippe Starck: Designer und Architekt

Sommersemester 2017

Vorlesung Von der Postmoderne bis zur Gegenwart. Entwicklungen im internationalen Design seit 1980

Sommersemester 2016

Vorlesung Vom Bauhaus bis Memphis. Designentwicklungen im 20. Jahrhundert

Sommersemester 2015

Vorlesung Im Spannungsfeld der Moderne: Peter Behrens, Architekt, Designer, Kunsttheoretiker

Sommersemester 2014

Vorlesung Japonismus in der angewandten Kunst und Architektur

Sommersemester 2013

Vorlesung Architektur des Jugendstils

 

Lehrveranstaltungen im GasthörerCard-Programm des Weiterbildungszentrums der Freien Universität Berlin

Grundkurse Das kleine Einmaleins der architektonischen Grundbegriffe, Teil 1 und 2, kontinuierlich jedes Semester

Sommersemester 2020

Vorlesung Marcel-Breuer – Architekt und Designer

Vorlesung Ikonen der modernen Architektur: Das Haus Schröder von Gerrit Thomas Rietveld in Utrecht

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis der Architektur: Der Pritzker-Preisträger Jean Nouvel

Mass und Proportion – Säulenordnungen in der Renaissance

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

Wintersemester 2019/20

Ringvorlesung Architektur zwischen den Weltkriegen

Die Architektur des 20. Jahrhunderts – Ein Überblick

Moderne Architektur entdecken – Frankreich

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis der Architektur: Der Pritzker-Preisträger Oscar Niemeyer

Sommersemester 2019

Die Architektur in der Welt des 19. Jahrhunderts

Sternstunden des Funktionalismus: Werkbundsiedlungen der Moderne

Bauhaus-Architektur in Bernau

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis der Architektur: Die Pritzker-Preisträger Alvaro Siza und Eduardo Souto de Moura

Wiener Avantgarde in Deutschland: Der Architekt Gustav Peichl

Moderne Architektur entdecken – Österreich

Häuser der Musik – Die Philharmonie im 20. Jahrhundert

Das sechste Haus auf der Museumsinsel: Die James Simon-Galerie von David Chipperfield

Wintersemester 2018/19

Stararchitekten auf dem Campus Vitra Design in Weil

Moderne Museumsbauten                            

Die Bauhaus-Konkurrenz: Burg Giebichenstein      

Moderne Architektur entdecken - Schweiz  

Zarte Farben und weicher Schmelz: Skandinavisches Porzellan um 1900

Minimalistische Architektur u. bildende Kunst: John Pawson für die Sammlung Feuerle

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis der Architektur: Der Pritzker-Preisträger Rem Koolhaas

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis der Architektur: Der Pritzker-Preisträger Tadao Ando

Wiener Architektur um 1900: Otto Wagner                                                            

Sommersemester 2018

Architektur des Absolutismus: Deutsche Schlösser des Barock

Moderne Architektur entdecken - Italien

Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis der Architektur: Der Pritzker-Preisträger Aldo Rossi

Das kleine Einmaleins der architektonischen Grundbegriffe: Fachwerk

 

Lehrbeauftragte am Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg

Sommersemester 2008

Seminar Design der Avantgarde: Bauhaus und Art Déco

 

Lehrbeauftragte am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin

Sommersemester 2000

Seminar Reinhold Begas

 

Forschungen

Architekturgeschichte des 19.-21. Jahrhunderts, vor allem in Deutschland, und Designgeschichte, Forschungsschwerpunkte: Jugendstil, Lilli und Peter Behrens, Reinhold Begas, Kunstschulen, Buchkunst und Buntpapier

 

Organisation von wissenschaftlichen Tagungen:

Organisation der Jahrestagung des Arbeitskreises Buntpapier am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin, 22.-23. Februar 2019

Zusammen mit Christoph Zuschlag, Konzeption und Organisation der Tagung „Jugendstil in der Pfalz“ des Instituts für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität Koblenz-Landau, Festhalle Landau, 3.-5. April 2008 [Vortrag: Von Darmstadt bis Freiburg. Jugendstil im südwestdeutschen Raum]

Zusammen mit Christiane Salge, Konzeption und Organisation der Internationalen Tagung „August Endell. Die Berliner Jahre von 1901 bis 1918“ am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin, 23.-24. April 2010 [Vortrag: Jugendstil in Berlin]

Zusammen mit Ingeborg Becker, Konzeption, Organisation und Leitung des Int. Symposiums "Das Haus in der Sonne. Kunst in Schweden um 1900" des Kunsthistorischen Instituts der FU Berlin und des Bröhan-Museums Berlin im Bröhan-Museum, 25.-26. November 2005 [Vortrag: Vom Porzellan zu den Lofoten-Bildern. Die Kunstgewerblerin und Malerin Anna Boberg]

Zusammen mit Ingeborg Becker, Konzeption, Organisation und Leitung des Int. Symposiums „'Die Linie ist eine Kraft.' Kunst in Belgien von 1880-1939" des Kunsthistorischen Instituts der FU Berlin und des Bröhan-Museums Berlin im Bröhan-Museum, 19.-20. November 2004 [Vortrag: Bewegung und Abstraktion. Die geschwungene Linie als Stilmerkmal des belgischen Jugendstils]

 

Weitere wissenschaftliche Tätigkeiten:

Vortrag Der Georg Müller Verlag auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Buntpapier in Berlin, 22.-23. Februar 2019

Vortrag Die Buntpapiere des Buchillustrators Nikolaus Heidelbach auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Buntpapier in Wien, 22.-24. Februar 2018

Vortrag Forschungen zu Lilli Behrens-Ein Werkstattbericht auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Buntpapier in Leipzig, 24.-25. Februar 2017

Vortrag Anna Boberg und Frida Hansen. Zwei Designerinnen, zwei Frauenbilder auf der 20. Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik-ATDS in Wien, 27.-30. September 2011

Vortrag Im Dialog mit Raffael an der Fachhochschule Anhalt, Dessau-Roßlau, Januar 2011

Interviewpartnerin zur Designgeschichte für Deutschlandradio

Publikationen

Monographien

Die Vollendung der Renaissance. Forschungen zur Rezeption und zur Formsynthese der griechisch-römischen Antike und der italienischen Renaissance im Werk von Gottfried Semper. Habilitationsschrift, Darmstadt 2000, Typoskript

Peter Behrens in Düsseldorf. Die Jahre von 1903 bis 1907. ARTEfact Band 1. Hg. von Tilmann Buddensieg, Fritz Neumeyer und Martin Warnke. Weinheim 1991 (Dissertation)

Herausgeberschaft

Zusammen mit Nicola Bröcker, Christiane Salge (Hg.): August Endell 1870-1925. Architekt und Formkünstler. Petersberg 2012 [Um Essays erweiterter Band zur Internationalen Tagung August Endell. Die Berliner Jahre von 1901 bis 1918 am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin 2010]

Zusammen mit Christoph Zuschlag (Hg.): Jugendstil in der Pfalz. Petersberg 2017 [Um Essays erweiterter Band zur Tagung Jugendstil in der Pfalz. Landau 2008]

Aufsätze

Moderne Räume zwischen Neuer Sachlichkeit und Art Déco, in: Neues Wohnen-innovative Wohnformen der 1920er Jahre: Groß-Berlin und die Folgen für Steglitz und Zehlendorf. Hg. von Brigitte Hausmann, Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kultur. Berlin 2020, 21.36

Von Darmstadt bis Freiburg. Jugendstil im südwestdeutschen Raum, in: Gisela Moeller, Christoph Zuschlag (Hg.): Jugendstil in der Pfalz. Petersberg 2017, 12-31

Dekorative Malerei, Plakate, Möbel-Anmerkungen zum Kunstgewerbler Hermann Göhler, in: Gisela Moeller, Christoph Zuschlag (Hg.): Jugendstil in der Pfalz. Petersberg 2017, 302-313

Ernst Eberhard von Ihne (1848-1917), in: Jessica Hänsel, Jörg Haspel, Christiane Salge u.a. (Hg.), Baumeister-Ingenieure-Gartenarchitekten. Berlinische Lebensbilder/Historische Kommission zu Berlin Band 11. Berlin 2016, 155-174

Peter Behrens als Lehrer. Die Architekturklasse an der Düsseldorfer Kunstgewerbeschule und die Meisterschule an der Wiener Akademie, in: Gibt es eine Holzmeister-Schule? Clemens Holzmeister (1881-1983) und seine Schüler. Hg. von Christoph Hölz. Innsbruck 2015, 245-264

Jugendstil in Berlin. Ein Überblick, in: Nicola Bröcker, Gisela Moeller, Christiane Salge (Hg.): August Endell 1870-1925. Architekt und Formkünstler. Petersberg 2012, 15-34

Das „Bunte Theater“ für Ernst von Wolzogen in Berlin, in: Nicola Bröcker, Gisela Moeller, Christiane Salge (Hg.): August Endell 1870-1925. Architekt und Formkünstler. Petersberg 2012, 181-196

Kunstschulreformer vor dem Bauhaus. Muthesius, Behrens und die preussischen Kunstgewerbeschulen, in: Annika Strukus (Hg.), Bauhaus global. Gesammelte Beiträge der Konferenz Bauhaus Global vom 21. Bis 26. September 2009, Martin-Gropius-Bau Berlin und Bauhaus Dessau. Berlin 2010, 29-38

Am Anfang war Italien – Reinhold Begas und seine Künstlerfreunde in Rom,in: Begas. Monumente für das Kaiserreich. Katalog zur Ausstellung zum 100. Todesjahr von Reinhold Begas (1831-1911) im Deutschen Historischen Museum Berlin 25. November 2010-6. März 2011. Dresden 2010, 49-60

Justus Brinckmann und seine Ankäufe auf der Weltausstellung Paris 1900, in: Von Kunst und Temperament. Festschrift für Eberhard König. Hg. von Caroline Zöhl und Mara Hofmann. Turnhout 2007, 183-194

„Solange Steine reden können.“ Zur Formsynthese von Antike und Renaissance bei Gottfried Sempers Bauten der Dresdener Jahre, in: Gottfried Semper - Dresden und Europa. Die moderne Renaissance der Künste. Herausgegeben von Henrik Karge. Berlin 2007, 161-174 [Akten des Internationalen Kolloquium der Technischen Universität aus Anlass des 200. Geburtstags von Gottfried Semper November 2003]

Ästhetische Konzepte: Design und Kunsthandwerk, in: Geschichte der Kunst in Deutschland. Band 8: Vom Expressionismus bis heute. Hg. von Barbara Lange. München 2006, 394-413

Der Neptunbrunnen von Reinhold Begas in Berlin, in: Jahrbuch der Berliner Museen 2002. Neue Folge 44 Band.  Berlin 2003, 129-165

“Grau teurer Freund ist alle Theorie und grün des Lebens goldner Baum.” Sempers Studienreise durch Italien, Sizilien und Griechenland 1830-1834, in: Gottfried Semper. Hg. von Winfried Nerdinger und Werner Oechslin. Ausstellungskatalog. München 2003, 97-100

Reinhold Begas und Arnold Böcklin. Anmerkungen zu einer Künstlerfreundschaft, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte 66. Band, Heft 2, 2003, 273-288

Semper und Raffael, in: Neorenaissance. Ansprüche an einen Stil. Zweites Historismus-Symposium Bad Muskau. Muskauer Schriften Band 4. Hrsg. im Auftrag der Stiftung “Fürst-Pückler-Park Bad Muskau” von Walter Krause, Heidrun Laudel und Winfried Nerdinger. Dresden 2001, 83-102

Wilhelm Kreis und die Düsseldorfer Kunstgewerbeschule, in: Winfried Nerdinger, Ekkehard Mai (Hg.), Wilhelm Kreis. München 1994, 58-69

Von der Ornamentzeichnung zum Architekturentwurf. Peter Behrens’ Reform der Düsseldorfer Kunstgewerbeschule, in: Kat. Ausst. Peter Behrens “Wer aber will sagen, was Schönheit sei?”. Hg. von Hans-Georg Pfeifer. Düsseldorf 1990, 52-69

Das Streben nach Einfachheit - das architektonische Werk von Peter Behrens in Düsseldorf, in: Pantheon, Jg. XLVIII, 1990, 153-170

Peter Behrens und die Reform des Hausgartens, in: Rheinische Heimatpflege, 26. Jg., Neue Folge, 1989, Heft 4, S. 241-255

J.L.M. Lauweriks in Düsseldorf, 1904-1909, in: Kat. Ausst. Maßsystem und Raumkunst. Das Werk des Architekten Pädagogen und Raumgestalters J.L.M. Lauweriks. Krefeld 1987, 54-63

Peter Behrens und die Düsseldorfer Kunstgewerbeschule 1903-1907, in: Kat.Ausst. Der Westdeutsche Impuls 1900-1914. Düsseldorf. Essen 1984, 33-95

“Das Neue siegt!” Die Staatliche keramische Fachschule in Bunzlau von 1925 bis 1933,
in: Tilmann Buddensieg, Keramik in der Weimarer Republik 1919-1933. Nürnberg 1985, 44-50

Der frühe Behrens. Zu seinen kunstgewerblichen Anfängen in München und Darmstadt,
in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, Bd. XLIV, 1984, 259-284

Die preußischen Kunstgewerbeschulen, in: Kunstpolitik und Kunstförderung im Kaiserreich. Hg. von Ekkehard Mai, Hans Pohl und Stephan Waetzold. Band 2. Berlin 1982, 113-129

Peter Behrens in Düsseldorf 1903 - 1907 und den zugehörenden Katalogteil, in: Kat. Ausst. Peter Behrens und Nürnberg. Nürnberg 1980, 262-275

 

Kleinere Arbeiten

Johannes Itten Übung 18/Tierzeichnen nach Bildern, in: Original bauhaus-übungsbuch. Hg. Friederike Holländer, Nina Wiedemeyer, Berlin 2019, 64

Das Pflanzenphysiologische Institut von Wassili Luckhardt, 1962-70, in: Martina Schilling (Hg.), Freie Universität Berlin. Architekturführer zu den Hochschulbauten. Berlin 2011, S. 127-131

Das Wohnen von morgen. Die Musterwohnungen auf der Interbau Berlin 1957, in: 100 Jahre Deutscher Werkbund 1907/2007. Herausgegeben von Winfried Nerdinger in Zusammenarbeit mit Werner Durth. München 2007, 247-248

Der Neptunbrunnen von Reinhold Begas in Berlin. Zu einem Hauptwerk der neobarocken Plastik in Deutschland, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Vergleichende Kunstforschung in Wien, 55. Jg., Nr. 1/2, Februar 2003, 18-20

August Endell, in: Allgemeines Künstlerlexikon, Band 33, Leipzig 2002, 527-528

August Endell, in: in: The Dictionary of Art. Ed. by Jane Turner. Bd. 10. London 1996, 214-215

Peter Behrens 1868-1940, August Endell 1871-1925, in: Die Meister des Münchner Jugendstils. Hg. von Kathryn Bloom Hiesinger. München 1988, 31-36, 56-57

Werkverzeichnis Peter Behrens zum Beitrag von Tilmann Buddensieg, Peter Behrens, in: Wolfgang Ribbe, Thomas Biller, Wolfgang Schäche (Hg.)/Historische Kommission zu Berlin, Baumeister, Architekten, Stadtplaner. Biographien zur baulichen Entwicklung Berlins. Berlin 1987, 361-365

Peter Behrens und das Junge Wien, in: Wien und die Architektur des 20. Jahrhunderts. XXV. Internationaler Kongress für Kunstgeschichte CIHA  Wien 4.-10.9.1983. Kongreßakten Bd. 8. Wien 1986, 77-81, Abb. 185-188

Christopher Dresser, ein viktorianischer Designer. Zur Ausstellung des Kunstgewerbemuseums der Stadt Köln 13.2.-20.4.1981, Rezension, in: Kunstchronik, 34. Jg., 1981, Heft 6, Juni, 217-222

Zusammen mit Tilmann Buddensieg, Der frühe Behrens, Katalogteil Nr. 33-78, in: Kat. Ausst. Peter Behrens und Nürnberg. Nürnberg 1980, 48-64