Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Rudolf Preimesberger

Rudolf Preimesberger

Kunsthistorisches Institut

Universitätsprofessor a. D.

Adresse
Koserstr. 20
Raum A 294
14195 Berlin

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Tätigkeiten

19.02.1936 geboren in Ebensee/Oberösterreich

1956-1962 Studium der mittleren und neueren Kunstgeschichte, der mittleren und neueren Geschichte und der Philosophie an der Universität Wien

1962 Promotion an der Universität Wien mit der Dissertation "Studien zur barocken Plastik in Genua. Pierre Puget und Filippo Parodi" bei Karl Maria Swoboda (1889-1977)

1963-1966 wiss. Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Wien

1967-1968 wiss. Assistent am Österreichischen Kulturinstitut in Rom

1968-1972 wiss. Assistent an der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut) in Rom

1972-1979 Zweiter Direktor am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München

1977 Habilitation an der Universität München

1979-1983 Professor an der Freien Universität Berlin

1983-1989 Professor an der Universität Zürich

1989-2001 Professor an der Freien Universität Berlin

31.03.2001 Pensionierung

Funktionen

1984-1989 Vizepräsident am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft

1991-1998 Mitglied des Kuratoriums der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut) in Rom

seit 1992 korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

1993-1998 Mitglied (seit 1994 Vorsitz) des wissenschaftlichen Beirats der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut) in Rom

1996-2000 Hauptgutachter im Fachausschuss Kunstwissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Gastprofessuren/Fellowships

1981 Visiting Member am Institute for Advanced Study in Princeton

2001 Lehrtätigkeit an der Universität La Sapienza in Rom

2002-2003 Lehrtätigkeit an der Universität Basel

2003-2004 Scholar in Residence am Getty Research Institute in Los Angeles

2005-2006 Lehrtätigkeit an der Universität Jena

2007-2008 Samuel H. Kress Professor am Center for Advanced Study in the Visual Arts an der National Gallery of Art in Washington, D. C.

2010 Lehrtätigkeit an der Universität Bern

Ehrungen

Diletto e Maraviglia. Ausdruck und Wirkung in der Kunst von der Renaissance bis zum Barock, Rudolf Preimesberger zum 60. Geburtstag, herausgegeben von Christine Göttler, Ulrike Müller Hofstede, Kristine Patz, Kaspar Zollikofer, Emsdetten: Edition Imorde 1998.

Ars et scriptura. Festschrift für Rudolf Preimesberger zum 65. Geburtstag, herausgegeben von Hannah Baader, Ulrike Müller Hofstede, Kristine Patz und Nicola Suthor, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2001.

Bilder im Wortfeld. Siebzig Einsichten in die Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts, Rudolf Preimesberger zum 19. Februar, herausgegeben von Wolf-Dietrich Löhr und Michael Thimann, Katalog zur Ausstellung Freie Universität Berlin, Kunsthistorisches Institut, 17. Februar - 21. April 2006, Berlin: Freie Universität 2006.

Hannah Baader, Ulrike Müller Hofstede, Kristine Patz, Nicola Suthor (Hrsg.), Im Agon der Künste. Paragonales Denken, ästhetische Praxis und die Diversität der Sinne, München: Wilhelm Fink Verlag 2007.

Schwerpunkte in der Lehre (1977-2010)

Europäische Kunst der Neuzeit mit dem Schwerpunkt Italien ‒ Kunsttheorie und Gattungsgeschichte ‒ Modalitäten des Wort/Bild-Verhältnisses ‒ Wettstreit der Künste ‒ Theorie des Porträts bis 1650 ‒ Skulptur Italiens 16. bis 18. Jahrhundert ‒ Kunst des Papsttums 16. bis 18. Jahrhundert ‒ Raffael ‒ Bernini ‒ Jan van Eyck ‒ Caravaggio ‒ St. Peter ‒ Rom

Forschungsschwerpunkte

Europäische Kunst der Neuzeit mit dem Schwerpunkt Italien ‒ Kunsttheorie und Gattungsgeschichte ‒ Modalitäten des Wort/Bild-Verhältnisses ‒ Wettstreit der Künste ‒ Theorie des Porträts bis 1650 ‒ Skulptur Italiens 16. bis 18. Jahrhundert ‒ Kunst des Papsttums 16. bis 18. Jahrhundert ‒ Raffael ‒ Bernini ‒ Jan van Eyck ‒ Caravaggio ‒ St. Peter ‒ Rom