Springe direkt zu Inhalt

Christophe Ndabananiye

ndabananiye_bild

Abteilung Kunst Afrikas

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Aufbau des Medienlabors

Christophe Ndabananiye wurde 1977 als Sohn ruandischer Eltern in der Demokratischen Republik Kongo geboren. Von 1991 bis 1994 studierte er an der École d‘Art de Nyundo in Ruanda und von 2002 bis 2008 an der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken bei Professor Daniel Hausig und schloss mit Diplom ab. 2006/07 absolvierte er ein Auslandsjahr an der École Supérieure des Beaux-Arts de La Réunion, Insel La Réunion. Nach seiner studienbegleitenden Tätigkeit beim Saarländischen Rundfunk in Saarbrücken absolvierte er von 2009 bis 2011 eine Ausbildung zum Filmkameramann an der FilmArche in Berlin und arbeitete als freier Mitarbeiter bei der Deutschen Welle TV Hauptstadtstudio in Berlin. Seit Oktober 2012 ist Christophe Ndabananiye wissenschaftlicher Mitarbeiter im Medienlabor der Abteilung Kunst Afrikas am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin.