Springe direkt zu Inhalt

Tabea Metzel M.A.

Metzel, Tabea

DFG-Erkenntnistransfer-Projekt „Evidenz ausstellen. Praxis und Theorie der musealen Vermittlung von ästhetischen Verfahren der Evidenzerzeugung“

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sprechstunde

 

 

 

Zur Person


Doktorandin bei Prof. Werner Busch (Erstgutachter/ Kunstgeschichte) und Prof. Gertrud Koch (Zweitgutachterin/ Filmwissenschaft) mit dem Dissertationsthema: „Fixing Yourself in a New Space“ (Joyce Wieland) – Körper-Inszenierung zwischen Kunst und Film

Seit Februar 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaft der Freien Universität Berlin als Mentorin für Examenskandidatinnen und –kandidaten der Magisterstudiengänge am Kunsthistorischen Institut

2005/ 06 Lehraufträge am Kunsthistorischen Institut und am Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin „Black Box/ White Cube – Film und Video im Ausstellungskontext“ (gemeinsam mit Judith Keilbach)

2002/ 03 Mitarbeit und Organisation des Kongresses „Utopische Körper“ (23. – 25. Mai 2003) an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz im Rahmen des Graduiertenkollegs „Körper-Inszenierungen“

2000–04 Doktorandin im Graduiertenkolleg „Körper-Inszenierungen“ am Theaterwissenschaftlichen Institut der Freien Universität Berlin

2000 Master of European Art an der University of East Anglia, Norwich (GB). MA-Dissertation mit dem Titel Beyond Antiquity – The Reception of the Antique in the Works of Anne and Patrick Poirier (Gutachter: Dr. Richard Cocke)

1998–99 Master Course „The Influence of the Antique on Renaissance and Baroque Art“ bei Dr. Richard Cocke während des Studienaufenthaltes an der School of World Art Studies and Museology der University of East Anglia, Norwich

Seit 1997 Workshops, Vorträge und Führungen zu zeitgenössischer und moderner Kunst etwa für die Besucher-Dienste der Staatlichen Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz durch die ständigen Sammlungen und Sonderausstellungen (Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart und Neue Nationalgalerie) und für die Besucherdienste der Documenta11 und documenta X in Kassel (2002/ 1997)

Seit 1995 Freie Publikationstätigkeit und Mitarbeit bei Künstler/innen- und Ausstellungsprojekten (etwa „Sophie Calle, Die Entfernung/ The Detachment“, Berlin 1996 oder „Rohkunstbau. Ein europäisches Porträt #2“, Schloss Groß Leuthen (Brandenburg/ Region Spreewald) und „Dorf in die Metropole“ im Künstlerhaus Bethanien, Studio I, Berlin 2004) sowie (Katalogbeiträge, Documenta11-Kurzführer, Texte zur Kunst)

Studium der Kunstgeschichte und Linguistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, an der Freien Universität Berlin und der University of East Anglia, Norwich (GB)

Stipendien

2000–04 Doktorandenstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Graduierten-Kolleg „Körper-Inszenierungen“ am Theaterwissenschaftlichen Institut der FU Berlin

1998/ 99 SOCRATES-Studentenmobilitätsprogramm für die School of World Art Studies and Museology der UEA, Norwich

1993 Förderung der Teilnahme am „Séminaire Franco-Allemand: Objectifs et Methodologie des Etudes en Histoire de l’Art“ Université Nanterre, Paris X durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und durch das L’Office Franco-Allemand pour la Jeunesse (DFJW)

Forschungsschwerpunkte


Kunst von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart

Film und Video in der Kunst

Publikationen


Fachpublikationen & Katalogbeiträge

„Das Nichts hat kein Bild. Zu Michael Müllers Figurationen des Verschwindens/ The Nothing has No Image. About Michael Müller’s Figurations of Disappearing“, in: Kat. Michael Müller, Neue Werke, Silent Post, u. a. Verschwinden, Klagenfurt 2006, S. 44–62.

„Architekturen der Zeit“, in: Kat. Romana Schmalisch, Der Berg, Berlin 2005, S. 3–8.

„Joy and Repetition. Wiederholung und Rhythmus im Werk der kanadischen Künstlerin und Filmemacherin Joyce Wieland (1931–1998)“, in: Sabeth Buchmann u.a. (Hg.), Wenn sonst nichts klappt: Wiederholung wiederholen, in Kunst, Popkultur, Film, Musik, Alltag, Theorie und Praxis, Hamburg/ Berlin 2005, S. 230–250.

„Miroslav Balka: Spuren vergangener Präsenz/ Traces of Presence Past“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 102.

„Chen Shaofeng: Ein soziologisches Porträt/ A Sociological Portrait“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 102.

„Thomas Florschuetz: Widerhaken im Strom der Bilder/ Obstacles in the Flood of Images“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 103.

„Shilpa Gupta: Vom Dorf in die Metropole/ From the Village to the Metropolis“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 103.

„Susan Hiller: Archäologien des Alltags/ Archeologies of the Everyday“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 104.

„Markus Huemer: Medialer Manierismus als Reflexionsfigur/ Mannerism in Media as a Figure of Reflection“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 104.

„Kristina Inciûraitë: Im Spiegel des Sees/ In the Mirror of the Lake“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 105.

„Lina Kim: Zeitkristalle/ Crystals of Time“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 105.

„João Penalva: Der magische ‚Geist der Erzählung‘/ The Magic ‚Spirit of Story-telling‘“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 106.

„Yehudit Sasportas: Bildstörungen und Kulturkonstrukte/ Disrupted Signals and Cultural Constructs“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 106.

„Cornelia Schleime: Wer mag da noch an Dornröschen denken?/ Who can think of Sleeping Beauty now?“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 107.

„Yinka Shonibare: Dsziplinar-Gesellschaft/ Disciplinary Society“, in: Kat. Rohkunstbau 2004, Ein europäisches Porträt #2, Wasserschloss Groß Leuthen, Groß Leuthen 2004, S. 107.

 „‘The Berlin Fountain‘1981, Edward Kienholz und Nancy Reddin Kienholz“, in: Hans Dickel/ Uwe Fleckner (Hg.), Kunst in der Stadt, Skulpturen in Berlin, Berlin 2003, S. 166–167.

„‘La Fontaine de Gorgo‘ 1987, Anne und Patrick Poirier“, in: Hans Dickel/ Uwe Fleckner (Hg.), Kunst in der Stadt, Skulpturen in Berlin, Berlin 2003, S. 177–179.

„Eija-Liisa Ahtila“, in: Documenta11, Plattform5: Ausstellung/ Exhibition, Kurzführer/ Short Guide, Kassel/ Ostfildern-Ruit 2002, S. 12.

„Mona Hatoum“, in: Documenta11, Plattform5: Ausstellung/ Exhibition, Kurzführer/ Short Guide, Kassel/ Ostfildern-Ruit 2002, S. 106.

„Craigie Horsfield“, in: Documenta11, Plattform5: Ausstellung/ Exhibition, Kurzführer/ Short Guide, Kassel/ Ostfildern-Ruit 2002, S. 112.

„Juan Muñoz“, in: Documenta11, Plattform5: Ausstellung/ Exhibition, Kurzführer/ Short Guide, Kassel/ Ostfildern-Ruit 2002, S. 168.

„Shirin Neshat“, in: Documenta11, Plattform5: Ausstellung/ Exhibition, Kurzführer/ Short Guide, Kassel/ Ostfildern-Ruit 2002, S. 170.

„Urlaub von der Wunschmaschine. Zum Werk Dagmar Demmings“, in: Kat. Münsterland Biennale, Münster 2001.

„Der kurze Augenblick der Utopie. Überlegungen zu Ruhezone und anderen Arbeiten von Brunner/ Ritz“, in: Kat. transferit, hg. von Gerhard Müller-Rischart/ Elisabeth Schweeger, München 2000, S. 29–30.

„Musterhafte Scheinwelten. Zur Arbeit von Gabrielle Jennings/ Model Worlds On the Work of Gabrielle Jennings“, in: BE-Magazin #5, Science & Surfaces Jahreszeitschrift hg. von Künstlerhaus Bethanien, Berlin 1998, S. 147–149.

Mir schwant ..., Leporello zur Ausst. „reverie“ Gabrielle Jennings im Studio III des Künstlerhaus Bethanien, Berlin 1998.

Kritiken & Besprechungen

„Sei Spezifisch. ‚Para Sites – when space comes into play ...‘ im Museum Moderner Kunst in Wien“, Texte zur Kunst Heft 57/ März 2005, 15. Jahrgang. http://www.textezurkunst.de/

„Wühlen und Lesen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs ‚evolutionäre zellen 2004‘“, Zitty Nr. 6/ März 2005, 28. Jahrgang, S. 74.

„Lust am Delikt. Die Ausstellung ‚legal/ illegal‘ zeigt Kunst am Rande des Gesetzes“, Zitty Nr. 23/ Oktober/ November 2004, 27. Jahrgang, S. 78.

„Der Übermaler. Arnulf Rainer wird 75, Eine Doppelausstellung in Berllin und Potsdam zeigt das Lebenswerk des österreichischen Mystikers“, Zitty Nr. 18/ August/ September 2004, 27. Jahrgang, S. 77.

„Fokus auf die Ränder. Die Ausstellung ‚X-Screen‘ im Museum Moderner Kunst, Wien“, Texte zur Kunst Heft 54/ Juni 2004, 14. Jahrgang, S. 197–201.

„Flow Charts. George Maciunas in der Kunstbibliothek, Berlin“, Texte zur Kunst Heft 53/ März 2004, 14. Jahrgang, S. 164–169.

„Auf der Oberfläche. Kathrin Böhm und Alexandra Leykauf kombinieren ihre Methoden“, Zitty Nr. 6/ März 2004, 27. Jahrgang, S. 73.

„Kopfkunst. Denk mal: Conceptualisms-Festival“, Zitty Nr. 18/ August/ September 2003, 26. Jahrgang, S. 82.

„Shirin Neshat's Universalistic Turn“, in: Art World (Shanghai) Nr. 147, August 2002, S. 27.

„Kühles Wasser, heiße Luft. Grüße von der 50. Biennale in Venedig“, Zitty Nr. 14/ Juni 2002, 26. Jahrgang, S. 79.

„Dierk Schmidt“, Zitty Nr. 8/ April 2002, 26. Jahrgang, S. 74.

„Matten Vogel“, Zitty Nr.24/ November 2002, 25. Jahrgang, S. 67.

„Gender Malerei. Dorothy Iannone“, Zitty Nr. 25/ Dezember 2001, 24. Jahrgang, S. 78.

„Die Geisterstadt. ‚La Détroit‘: Videoinstallation von Stan Douglas über die amerikanische Autostadt Detroit im Hamburger Bahnhof“, Zitty Nr. 18/ August/ September 2001, 24. Jahrgang, S. 48.

„Der mythologische Körper. Pionierin der Performance- und Video-Kunst: Joan Jonas in der NGBK-Galerie“, Zitty Nr. 9/ April/ Mai 2001, 24. Jahrgang, S. 59.

„Leckerbissen und Raritäten. Trend-Thema Kunst und Kino: ein Symposium mit internationalen Experten im Arsenal“, Zitty Nr. 8/ April 2001, 24. Jahrgang, S. 57.

„Sex, Drugs und Ibiza. Fotos aus der Freizeitindustrie: Massimo Vitali in der Galerie Arndt und Partner“, Zitty Nr. 4/ Februar 2001, 24. Jahrgang, S. 65.

„Eine deutsche Karriere. Im Osten ein Star, musste sie sich im Westen durchsetzen: Cornelia Schleime in der Galerie Schultz“, Zitty Nr. 2/ Januar 2001, 24. Jahrgang, S. 48.

„Heidegger fürs Autokino. Der Bildhauer und der Raum: Hans Hemmert im NBK“, Zitty Nr. 24/ Dezember 2000, 23. Jahrgang, S. 60.

„Ein bisschen Frieden. Imagine all the Ungerechtigkeiten: Yoko Onos Doppelauftritt auf dem Schlossplatz und in der neu eröffneten Stiftung Starke“, Zitty Nr. 19/ September 2000, 23. Jahrgang, S. 57.

„Die Schönheit des Pressspans. Skulpturen aus Sperrholz: Manfred Pernice, Piepenbrock-Nachwuchspreisträger, stellt im Hamburger Bahnhof aus“, Zitty Nr. 17/ August 2000, 23. Jahrgang, S. 50.

„Zur Ehre der Zeichnung. Marc Brandenburg, Ursula Döbereiner und Ueli Etter: Die Ortsbegehung ‚paper marks‘ im NBK“, Zitty Nr. 15/ Juli 2000, 23. Jahrgang,  S. 58.

„Tschüss Partyszene. Fünf Jahre Galerie Neu: Austellung IMI Giese und Alan Charlton“, Zitty Nr. 11/ Mai 2000, 23. Jahrgang, S. 62.

„Frauen und Finanzen. Deregulierung im Kulturbetrieb: Workshops von der Initiative Kunst + Ökonomie“, Zitty Nr. 8/ März 2000, 23. Jahrgang, S. 217.

„Konzeptuelle Strenge. Altmeister der Land Art: Walter De Maria im Hamburger Bahnhof“, Zitty Nr. 7/ März 2000, S. 54.

„Malen wieder erlaubt. Wenn der Kunstmarkt ruft: André Butzer in der Galerie Contemporary Fine Arts“, Zitty Nr. 6/ März 2000, S. 61.

„Ach, Frühling. Doku-Fiction: DAAD-Stipendiatin Eija-Liisa Ahtila in der Neuen Nationalgalerie“, Zitty Nr. 4/ Februar 2000, 23. Jahrgang, S. 70.

„Clubbing in Marzahn. ‚Klub 2000‘-Ausstellung von Nina Fischer & Maroan el Sani in der Galerie Eigen + Art“, Zitty Nr. 17/ August 1998, 21. Jahrgang,       S. 52.

„Kino in der Kiste. Kunst und Kino der 90er Jahre: Ausstellungsreihe im Künstlerhaus Bethanien“, Zitty Nr. 15/ Juli 1998, 21. Jahrgang, S. 58.

„Cheap Art. ‚S.S.K.‘: Sammeln Sie Kunst — Laden für billige Kunst eröffnet in Mitte“, Zitty Nr. 14/ Juni 1998, 21. Jahrgang, S. 54.

„Frei-Kölsch zum Einstand. Umzug von Köln nach Berlin: Galerie Schipper und Krome in der Likörfabrik“, Zitty Nr. 13/ Juni 1997, 20. Jahrgang, S. 62.

„Das Leben ist eine Baustelle. Kunst im Baucontainer: Die Ausstellungsreihe ‚Containerize‘", Zitty Nr. 9/ April 1997, 20. Jahrgang, S. 62.

„Bitterfelder Weggefährte. Erst sozialistisch, dann materialistisch: Günther Hornig in der Galerie Zielke“, Zitty Nr. 6/ März 1997, 20. Jahrgang, S. 65.

„Zerstreut, zerrupft, bekleckert. ‚Die Räuber des Strandguts‘: Junge französische Kunst im Künstlerhaus Bethanien“, Zitty Nr. 17/ August 1996,    19. Jahrgang, S. 59.

„Underground-Trash. Galerie berlintokyo: ‚honey-suckle birthday love verkleidungs-party‘“, Zitty Nr. 14/ Juli 1996, 19. Jahrgang, S. 105.

„Bunter Widerstreit. Contemporary Fine Arts: Fiona Rae“, Zitty Nr. 12/ Juni 1996, 19. Jahrgang, S. 165.

„Große Vielfalt. ICBRA: Brasilianische Künstlerinnen“, Zitty Nr. 11/ Mai 1996,  19. Jahrgang, S. 105.

„Happy Design. Galerie Gebauer und Thumm: Gary Hume“, Zitty Nr. 11/ Mai 1996, 19. Jahrgang, S. 157.

„Bernhard Garbert“, Zitty Nr. 7/ April 1996, 19. Jahrgang, S. 134.

„Freund der Sitzkunst. ‚Arsch näher als der Fußsohle‘: Thomas Schmit in der Galerie Springer“, Zitty Nr. 6/ März 1996, 19. Jahrgang, S. 90.

„Konzeptuelle Kunst aus Moskau“, Zitty Nr. 4/ Februar 1996, 19. Jahrgang, S. 109.

„Stempel auf der Kiste. ‚Handle with Care‘: Gerd Rohling in Kunst-Werke“, Zitty Nr. 3/ Januar 1996, 19. Jahrgang, S. 89.

„Gerhard Richter“, Zitty Nr. 26/ Dezember 1995, 18. Jahrgang, S. 138.

„Olafur Eliasson“, Zitty Nr. 25/ Dezember 1995, 18. Jahrgang, S. 132.