Springe direkt zu Inhalt

Pauline Bachmann M.A.

ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zur Person

 

Studium der Lateinamerikanistik, Kunstgeschichte und Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin, in Costa Rica und Frankreich

2009 Ausstellungsorganisation "Die verlorene Revolution - Junge Künstler aus Nicaragua" in der Galerie Subsuelo im Rahmen der internationalen Konferenz "30 Jahre sandinistische Revolution - Gegenwärtigkeit und Retrospektive transnationaler sozialer Bewegungen" am Lateinamerika Institut der Freien Universität Berlin

2010 Magisterabschluss mit der Arbeit "Repräsentationen der Karibik in den Romanen Limón Blues und Columpio al Aire"

Seit April 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt C2 »Weltkunst und Kunstwelt – damals und heute« der DFG-Forschergruppe 1703 »Transkulturelle Verhandlungsräume von Kunst«

Schwerpunkte Forschung

 

Transkulturalität in der Karibik, Brasilianische Kunst der 1950er und 1960er Jahre,

Postkoloniale Theorie