E-Learning "Grundzüge der Ostasiatischen Kunstgeschichte"

 Projektleitung: Prof. Jeong-hee Lee-Kalisch

Projektmitarbeiter: Maya Stiller M.A., Wibke Voß M.A., Alice Boenicke, Dr. Juliane Noth, Julika Singer M.A.

Kurzbeschreibung:

Das Projekt ist Teil der zweisemestrigen Einführung in die Ostasiatische Kunst. Die Studierenden erarbeiten selbstständig sowie zeit- und ortsunabhängig netzbasierte und multimediale Studieneinheiten. Dieses Selbststudium wird durch studentische Tutoren, die auch online erreichbar sind, begleitet.

Die e-Learning-Webpräsenz umfasst 28 Kapitel, in denen ein breiter Überblick über Gattungen und Stile vermittelt wird. Die Studierenden erarbeiten sich anhand von repräsentativen Stücken der Sammlungen für Ostasiatische Kunst in Deutschland den kritischen Umgang mit Kunstobjekten. Dabei trainieren sie vor allem ihr Bildgedächtnis und erlernen kunsthistorisches Handwerkzeug, also das Beschreiben, Analysieren und Interpretieren von Kunstobjekten unter Verwendung von Fachtermini.

Neben ihrem Einsatz im zweisemestrigen Einführungskurs für Bachelor-Studierende werden die netzbasierten Studieneinheiten eine Pflichtveranstaltung für Master-Studierende sein, die im Bachelor-Studium bislang keine Kurse der Ostasiatischen Kunstgeschichte besucht haben. Ferner kann das Programm von Bachelor- und Master-Studenten aller Fach-bereiche als Bildlexikon und Nachschlagewerk für Fachbegriffe, Techniken, Stile etc. der ostasiatischen Kunstgeschichte genutzt werden.