Springe direkt zu Inhalt

Forschungskolloquium zur Kunst Afrikas im Sommersemester 2021

Die Abteilung Kunst Afrikas richtet jedes Semester ein Kolloquium aus. Zu diesem Termin sind alle thematisch Engagierten und Interessierten herzlich eingeladen.

Das Programm finden Sie untenstehend, ältere Veranstaltungen des Kolloquiums unter dem Menüpunkt Ressourcen und Archiv.

Moderation: Prof. Dr. Tobias Wendl

Das Kolloquium zur Kunst Afrikas findet jeden Dienstag, 18:00 bis 20:00 Uhr c.t., als Videokonferenz im Webex-Format statt. Für Einladungen kontaktieren Sie bitte: kunstafrikas@zedat.fu-berlin.de.

Kolloquiumsprogramm der Kunst Afrikas für das SoSe 2021


  • 20.4.2021 | Carte blanche für die AG Rassismus am KHI - mit Beiträgen von Rhea Blem, Jule Lagoda und Lisa Ness 
  • 27.4.2021 | Walter van Beek (Universität Leiden): "The African King" (Mali 1990 - 40 min.). Eine investigative Filmrecherche über den illegalen Terrakotten-Handel in Mali. 
  • 4.5.2021 | Craniv Boyd (FU Berlin): “I paint with chicken feathers: post-apartheid Ndebele bricoleurs, cultural revival, Ndebele assemblages, and circulation of material culture.” 
  • 11.5.2021 | Ibou Coulibaly Diop (Humboldt-Forum Berlin): "Ermächtigung: Das Janheinz-Jahn-Archiv".
  • 18.5.2021 | Paul N'guessan-Béchié (Université Félix Houphouet-Boigny, Abidjan): "Fremdkulturelle Implikationen in der europäischen Kunst. Zum Beitrag der afrikanischen Plastik im frühen 20. Jahrhundert".
  • 25.5.2021 | Ellen Martin (FU Berlin): "Heliostad - eine Mid-Career-Restrospektive von Wim Botha an der Norval-Foundation in Kapstadt (2018)". 
  • 1.6.2021 | George Kyeyune (Makerere University Kampala): "New Languages - New Perspective: Art in Uganda in the 20th Century".
  • 8.6.2021 | Marie Meyerding (FU Berlin): "Women Photographers and Apartheid. A Gendered Perspective on Struggle Photography".
  • 15.6.2021 | Valerie Hänsch (LMU München / Universität Bayreuth); "Ästhetischer Aktivismus: Die sudanesische Revolution 2018-2021"
  • 22.6.2021 | Peter Probst (Tufts University Boston): “What do we talk about when we talk about African art and how do we write about it?" 
  • 29.6.2021 | Cecile Bründlmayer (FU Berlin): „Leo Frobenius‘ Sammelexpedition nach Mali in Jahren 1907/1908. Objekte und Praktiken der Inbesitznahme.“ Sowie: Theresa Serafin: "Verknüpfung von biographischen Ressourcen mit Sammlungsobjekten in digitalen Berliner Sammlungen mithilfe von Linked Open Data – Drei Fallbeispiele." (Aktuelle MA-Arbeiten I) 
  • 6.7.2021 | Aktuelle MA-Arbeiten II: Cilia Jonda: "Ideogramme und Identitäten - Tshokwe-Symbolik in der Bildenden Kunst Angolas. Von der Moderne bis in die Gegenwart." Sowie: Dagmawit Hunz: "Die zeitgenössische Kunstszene in Addis Abeba" (Arbeitstitel). 
  • 13.7.2021 | Aktuelle MA-Arbeiten III Stephanie Oeing: "Die Typenporträts von Irma Stern". Sowie: Elisa Mirbach-Eder: "Künstlerinnen der Art Brut".

Auch externe Teilnehmer*innen sind herzlich eingeladen! Bitte schicken Sie eine kurze E-Mail an: kunstafrikas@zedat.fu-berlin.de - dann erhalten Sie die entsprechenden Webex-Links. 

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Das aktuelle Kolloquiumsprogramm steht Ihnen unter der Rubrik "Downloads" zur Verfügung.