Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. theol. Martina Bär

Martina Bär

Gastprofessorin

Adresse
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin

Sprechstunde

Sprechstunde im Wintersemester 2020/21:

Bitte kontaktieren Sie mich per E-mail.


Prof. Dr. Martina Bär

* geb. in Wangen/Allgäu

Curriculum Vitae

Martina Bär ist seit April 2018 Gastprofessorin am Katholischen Seminar der FU Berlin. Sie habilitierte sich 2018 an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen mit der Arbeit „Urbane Logik und Theo-Logik. Gottesrede in (post-)modernen Stadtgesellschaften“. Dafür unternahm sie zwei Forschungsreisen nach Südamerika (Mexiko-City, Buenos Aires, Huancayo), die durch die Thyssen-Stiftung und den Schweizer Nationalfonds (SNF) gefördert wurden (2013 und 2014). Bevor sie nach Berlin kam, war sie in der Schweiz als Oberassistentin am Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie des Theologischen Seminars der Universität Zürich (2016-2017) und an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern (2012-2016) tätig. Außerdem arbeitete sie als Fachperson für Interreligiösen Dialog der Katholischen Kirche Bern im „Haus der Religionen“ in Bern mit (2017-2018). In diesem Zusammenhang absolvierte sie an der Berner Fachhochschule einen CAS für Mediatives Handeln in transkulturellen Kontexten im Konfliktfall mit Spezialisierung auf Religionen und Kulturen. Sie promovierte sich mit der Doktorarbeit „Mensch und Ebenbild Gottes sein. Zur gottebenbildlichen Dimension von Mann und Frau“ an der Universität Erfurt, die mit dem Maria-Kassel-Preis für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der WWU Münster ausgezeichnet worden ist. An der Universität Erfurt war sie an der Katholisch-Theologischen Fakultät als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stiftungslehrstuhl Christliche Weltanschauung, Religions- und Kulturtheorie (2004-2009) sowie am Lehrstuhl für Theologie und Exegese des Neuen Testaments (2010-2012) tätig. Ihr Studium absolvierte sie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und an der Jesuitenhochschule Pontificia Comillas Madrid in den Fächern Kath. Theologie und Geschichte.

Forschungsschwerpunkte

-       Gottesrede in (post-)moderner Gesellschaft

-       Theologie der Stadt; soziologische Raumphilosophie (‚spatial turn‘)

-       Theologische Anthropologie; Sinn- und Glücksfrage

-       Freiheitstheoretische Hermeneutik in der Theologie; Religionsphilosophie

-       Interreligiöse und interkulturelle Dialogpraxis

Mitgliedschaften

-       AG katholische Dogmatik und Fundamentaltheologie im deutschsprachigen Raum

-       European Society of Women in Theological Research (ESWTR)

-       Internationale Schelling-Gesellschaft e.V.

-       Internationale Bonhoeffer-Gesellschaft

-       Konferenz der deutschsprachigen Pastoraltheologen und Pastoraltheologinnen

 

Gremienarbeit (universitär)

2005-2008: Mitglied des Gleichstellungsbeirates der Universität Erfurt

2009-2012: Gleichstellungsbeauftragte der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt

2011-2012: Sprecherin des Mittelbaus der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt

2012-2014 und 2015: Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft „Theologische Frauen- und Geschlechterforschung“ zur Vergabe eines Gender-Lehrauftrages an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern

2014-2017: Sprecherin der ESWTR Sektion Schweiz

Seit August 2017: Vizepräsidentin der ESWTR (Board)

 

a) Lehraufträge

FS 2018 Vorlesung: Sakramentenpastoral (Professur für Pastoraltheologie der Université de Fribourg) HS 2014 Proseminar im Fern- und Präsenzstudium Theologie (Bachelorstudiengang): Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten unter besonderer Berücksichtigung systematisch-theologischer Fragestellungen (Theologische Fakultät der Universität Luzern) HS 2015 Proseminar im Fern- und Präsenzstudium Theologie (Bachelorstudiengang): Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten unter besonderer Berücksichtigung systematisch-theologischer Fragestellungen (Theologische Fakultät der Universität Luzern) WS 2011/12 Seminar: Ein Gott – drei Personen: logischer Widersinn? Trinitätstheologische Ansätze im Vergleich (Lehrstuhl für Systematische Theologie/Dogmatik, Institut für Theologie und ihre Didaktik, Uni Halle-Wittenberg) SS 2011Vorlesung: Ekklesiologie (Lehrstuhl für Systematische Theologie/Dogmatik, Prof. Radlbeck-Ossmann, Institut für Theologie und ihre Didaktik, Uni Halle-Wittenberg) Seminar: Sakramente – Zeichen der Nähe Gottes (Lehrstuhl für Systematische Theologie/Dogmatik, Institut für Theologie und ihre Didaktik, Uni Halle-Wittenberg) SS 2010 Seminar: Geschichte der Theologie im 20. Jahrhundert (Lehrstuhl für Systematische Theologie/Dogmatik, Institut für Theologie und ihre Didaktik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

 

 

b) Lehre im Rahmen der universitären Anstellungen   

 WS 2020/21

Seminar: Das Theodizeeproblem - interreligiös betrachtet

Seminar: Leben - Tod - Ewiges Leben? Einführung in die Eschatologie

Seminar. Politische Theologie und Public Theology - Neue Zugänge im Vergleich

Seminar: Umweltethik

SoSe 2020

Voresung: Wer ist Jesus von Nazareth? Einfühurung in die Christologie.

Seminar: Umweltethik

Seminar: Mensch als Ebenbild Gottes - Würde und Verantwortung

Seminar: Existiert Gott?

Seminar: Religion in der Stadt

 WS 2019/20

Vorlesung: Einführung in die Systematische Theologie

Seminar: Glaube und Vernunft. Einführung in die rationalen Begründungsstrukturen des Glaubens

Seminar: Kirche und Theologie im 19. und 20. Jahrhundert

Seminar: Religion - Kultur - Ethik. Einführung in die interkulturelle und interreligiöse Ethik

 SoSe 2019

Seminar: Von Augustinus bis Karl Rahner. Theologische Profile der Theologiegeschichte

Vorlesung: Sakramente - Zeichen der Nähe Gottes

Seminar: Der Mensch als Ebenbild Gottes - Würde und Verantwortung

Seminar: Umweltethik

Lektürekurs: Karl Rahner: Grundlagen des Glaubens: Einführung in den Begriff des Christentums.

WS 2018/19

Vorlesung: Einführung in die Systematische Theologie

Seminar: Christologie

Seminar: Kirche und Theologie im 19. und 20. Jahrhundert

SoSe 2018

Seminar: Wieviel Vernunft braucht der Glaube? Einführung in die rationalen Begründungsstrukturen des Glaubens (FU Berlin)

Seminar: Von Augustinus bis Karl Rahner. Theologische Profile der Theologiegeschichte (FU Berlin)

HS 2016

Tutorat zur Vorlesung Religionsphilosophie I (= Einführung in die analytische Religionsphilosophie)

FS 2016

Tutorat zur Vorlesung Religionsphilosophie II (= Einführung in die phänomenologischen Religionsphilosophien)

 FS 2014

Vorlesung: Themen der Pastoraltheologie (Theologische Fakultät der Universität Luzern)

HS 2013

Seminar (zus. mit Prof. Dr. Stephanie Klein): Gottesrede in der modernen Gesellschaft. Grundlagen der Verkündigung und Homiletik (Theologische Fakultät der Universität Luzern)

 FS 2013

Seminar: Großstadtpastoral – neue Ansätze der Gemeindetheologie (Theologische Fakultät der Universität Luzern) 

SS 2012

Vorlesung: Einführung in die Schriftengruppen des Neuen Testaments (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

Seminar: Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten – Methodenseminar zum Neuen Testament (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

WS 2011/12

Vorlesung: Einführung in das Neue Testament (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

Lektürekurs: Jesus v. Nazareth – Bd. 2 des Jesusbuches von Papst Benedikt XVI. und die Antwort der Neutestamentler (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

SS 2011

Vorlesung: Einführung in die Schriftengruppen des Neuen Testaments (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

Lektürekurs: Jesus v. Nazareth – das Jesusbuch von Papst Benedikt XVI. und die Antwort der Neutestamentler (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

Seminarsitzung am 16.6. 2011: Mann und Frau zur Goethezeit im Rahmen des Seminars: Zugänge zu genderorientierten Themen in der Hochschule des Gleichstellungsbeirates der Uni Erfurt (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

WS 2010/11

Vorlesung: Einführung in das Neue Testament (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

SS 2010

Seminar: Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt) 

SS 2009

Seminar: Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

Seminar: Kommunikation in Geschlechterverhältnissen (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

Seminar: Interkulturelle Dialogpraxis (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

 SS 2008

Seminar (zus. mit Dr. Matthias Müller, Lehrstuhl für Fundamentaltheologie): Sinnloses Leiden? Theodizee oder die Beunruhigung des Theologen durch das Böse (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

Seminarsitzung am 26.6.08: Einführung in die gender history im Rahmen des Seminars Zugänge zu genderorientierten Themen in der Hochschule (Lehrveranstaltung des Gleichstellungsbeirates im Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

WS 2007/08 

Fachdidaktikseminar (zus. mit Prof. Dr. Manemann): Religion und Gewalt (Katholisch-Theologische Fakultät, Uni Erfurt)

Seminarsitzung am 7.11.08: Einführung in die gender history im Rahmen des Seminars: Zugänge zu genderorientierten Themen in der Hochschule (Lehrveranstaltung des Gleichstellungsbeirates im Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

SS 2007  

Seminar: Homo homini lupus – Ist der schlimmste Feind des Menschen der Mensch selbst? (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

Seminarsitzung am 14.6.07: Einführung in die Theologische Anthropologie im Rahmen des Seminars: Zugänge zu genderorientierten Themen in der Hochschule (LV des Gleichstellungsbeirates, Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

WS 2006/07 

Seminar: Jesus v. Nazareth – Menschensohn? Gottessohn? Erlöser der Welt? (Lehrstuhl Dogmatik, Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

 SS 2006 

Seminar: Kommunikation in Geschlechterverhältnissen (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

WS 2005/06 

Seminar: Kommunikation in Geschlechterverhältnissen (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

SS 2005 

Seminar: Interkulturelle Dialogpraxis (Studium Fundamentale, Uni Erfurt)

WS 2004/05 

Seminar: Geschlecht und Identität. Eine Einführung in die Geschlechtertheorien (Katholisch-Theologische Fakultät Erfurt)

SS 2004 

Seminar (zus. mit Prof. Dr. Bernhard Nitsche): Grundkurs Dogmatik (Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte, Eberhard-Karls-Universität Tübingen)

 

c) Erwachsenenbildung

Herbst-Trisemester 2017: Erwachsenenbildungskurs „Sinn und Ziel des Lebens“ im Rahmen des Glaubenskurses „Gott und Welt verstehen“ des Theologisch-pastoralen Bildungsinstituts (TBI) in Bern.

Studienjahr 2016/17: Vorlesung „Christologie“ bei den Theologiekursen des Theologisch-pastoralen Bildungsinstituts (TBI) in Zürich.

19.-21.11. 2010 Theologischer Fernkurs Würzburg/ Aufbaukurse: Thema: „Sünde des Menschen – Sünde der Welt, Heilserwartungen heute“ (Lehrbrief 9 und 10) im Bildungshaus St. Ursula, Erfurt.

13./14.06. 2009 Theologischer Fernkurs Würzburg: Aufbaukurs der Erfurter Studiengruppe zum Thema „Frausein in der Katholischen Kirche“ im Bildungshaus St. Ursula, Erfurt.


Monographie:

Mensch und Ebenbild Gottes sein. Zur gottebenbildlichen Dimension von Mann und Frau, Würzburg 2011. Urbane Logik und Theo-Logik. Gottesrede in (post-)modernen Stadtgesellschaften (im Erscheinen).

Herausgeberschaften:

1) Zus. m. Johanna Breidenbach, Themenheft «Verwundbarkeit», Hermeneutische Blätter, Heft 1, Zürich 2017. 2) Zus. m. Nadja Troi-Boeck, «Du stellst meine Füße auf weiten Raum». Theologinnen im Porträt, Freiburg-Basel-Wien 2015. 3) Zus. m. Nadja Troi-Boeck (online-Publikation): 17 Frauen – 17 Wege. Eine ökumenische Porträtsammlung, www.frauenportraits.ch, 3. 11. 2014. 4) Zus. m. Maximilian Paulin, Macht Glück Sinn? Theologische und philosophische Erkundungen, Ostfildern 2014. 5) Zus. m. Thomas Söding / Markus-Liborius Hermann, König und Priester. Facetten neutestamentlicher Christologie, FS Claus-Peter März, Würzburg 2012. 6) Zus. m. Claus-Peter März, u.a., Maria. Ihr Leben, ihr Zeugnis, ihr Wirken, Leipzig 2012.


 Aufsätze:

In Vorbereitung

Jesus Christus – das Bild Gottes. Erkenntnis des Unverfügbaren unter den Bedingungen des iconic turn (im Erscheinen)

Religion and Space. Interreligious and intercultural border crossing in the House of Religion in Bern, in: Sociology Study (NY, USA), 2020.

1) Anders Kirche-Sein in der Stadt. Urbanisierung als pastorale Herausforderung in Lateinamerika, in: Vellguth, Klaus (Hg.); Urbanisierung (= Theologie der Einen Welt; 17), Freiburg-Basel-Wien 2020, 51-62. 2) Verantwortung - Versöhnung - Vergebung. Christologische Perspektiven, in: Rainer Bendel/Deogratias Maruhukiro (Hg.), Erinnern, Verstehen, Versöhnen (im Erscheinen). 3)Theologie und Geschichte. Theologie unter freiheitstheoretischen Prämissen, in: Martin Kirschner (Hg.): Dialog und Konflikt. Erkundungen zu Orten theologischer Erkenntnis, Ostfildern 2017, 111-132. 4) Gottebenbildlichkeit und Geschlechtergerechtigkeit aus freiheitstheoretischer Perspektive, in: Theologisch-praktische Quartalsschrift 165 (2017) 3, 256-265. 5) Die Wunden Jesu – Soteriologische Bemerkungen zu Jesus, dem Retter der Verwundeten, in: Hermeneutische Blätter (Themenheft: Verwundbarkeit),1 (2017), 75-91. 6) Selbstwerdung und Gottebenbildlichkeit. Der relationale Bildungsbegriff des frühen Friedrich Schlegel, in: Anne Conrad / Alexander Maier (Hg.), Erziehung als Entfehlerung. Weltanschauung, Bildung und Geschlecht in der Neuzeit (= Historische Bildungsforschung), Bad Heilbrunn 2016, 99-110. 7) Wie von Gott reden in postmodernen Städten? Social Web als Medium der Kommunikation mit postmodernen Milieus, in: Interdisciplinary Journal for Religion and Transformation inContemporary Society (Themenheft: Religion in a post-secular world) 1 (2015), 177-198. [peer-review Journal] 8)Irdisches Glück mit Gott und heutiger Sinn im Glauben, in: Martina Bär / Maximilian Paulin (Hg.), Macht Glück Sinn? Theologische und philosophische Erkundungen, Ostfildern 2014, 8-17. 9) Gottebenbildlichkeit als Sinnpotenzial. Zum Verhältnis von Theologischer Anthropologie und Glücksforschung, in: Martina Bär / Maximilian Paulin (Hg.), Macht Glück Sinn? Theologische und philosophische Erkundungen, Ostfildern 2014, 205-234. 10)Lateinamerikanische Megastädte als Orte der religiösen Transformationsprozesse. Ein Beitrag zur sinnverstehenden Stadtsoziologie, in: A. Heuser/ C. Hoffmann/ T. Walther (Hg.): Erfassen-Deuten-Urteilen. Empirische Zugänge zur Religionsforschung, Zürich 2013, 167-183. 11)…und sie werden herrschen als Könige auf der Erde“ (Offb 5, 10) – Der kosmische Messiaskönig und sein Königtum in der Offenbarung des Johannes, in: M. Bär / Th. Söding / M.-L. Hermann, König und Priester. Facetten neutestamentlicher Christologie, FS Claus-Peter März, Würzburg 2012, 251-267. 12) Maria – Jungfrau, Gottesgebärerin und erster Tempel Gottes. Über ihre Bedeutung als Glaubensvorbild für Männer und Frauen, in: Maria. Ihr Leben, ihr Zeugnis, ihr Wirken, hrsg. v. C.-P. März/ M. Bär/ u.a., Leipzig 2012, 32-65. 13) Die Stadt im Urchristentum – Ort der Verkündigung und Auseinandersetzung mit anderen Religionen, in: Euangel. Online-Magazin für missionarische Pastoral 12/2011, 8-12. 14) Transzendentales Freiheitsdenken als philosophisches Prinzip ökumenischer Hermeneutik? Dogmenhermeneutische Überlegungen zum Begriff der „Ökumene des Lebens“ (W. Kasper), in: Ökumene des Lebens als Herausforderung der wissenschaftlichen Theologie, hrsg. v. B. J. Hilberath/ I. Noble / J. Oeldemann/ P. De May, Frankfurt a. M. 2008, 233-253. 15) „Die Seele ist das eigentlich Göttliche im Menschen“ (F.W.J. Schelling), Schellings Personbegriff vor dem Hintergrund neurowissenschaftlicher Debatten um das Menschenbild, in: ThG 51 (2008) 4, 211-231. 16) Kommunikation in Geschlechterverhältnissen - ein hochschuldidaktischer Werkstattbericht, in: Von der Communio zur Kommunikativen Theologie, Festschrift zum 60. Geburtstag von Bernd Jochen Hilberath, hrsg. v. B. Nitsche, Münster 2008, 83-90.

 

Rezensionen:

Krüger, Malte Dominik, Das andere Bild Christi. Spätmoderner Protestantismus als kirchliche Bildreligion, Tübingen 2017, in: ThPh 1/2020, 152-155. Troi-Boeck, Nadja, Konflikt und soziale Identität. Soziale Werte, Exklusion und Inklusion in der heutigen Kirchengemeinde und im Matthäusevangelium, Stuttgart 2014, in: FAMA 32 (2016) 1, 18 sowie in: Theologische Zeitschrift 73 (2017) 4, 385f. Seidel, Thomas A./ Schacht, Ulrich, Maria. Evangelisch, Leipzig 2011, in: Mitteldeutsche Kirchenzeitung der Evangelischen Kirche, 11/ 2011, 2. Krüger, Malte Dominik, Göttliche Freiheit. Die Trinitätslehre in Schellings Spätphilosophie, Tübingen 2008, in: ThPh 3/2009, 433-435. Strack, Hanna, Die Frau ist Mit-Schöpferin. Eine Theologie der Geburt, Rüsselsheim 2006, in: ThG 2/2009, 151-153. Sammelrezension „Glück“: M. Seel, Versuch über die Form des Glücks. Studien zur Ethik, Frankfurt a.M. 1999, G. Schulze, Kulissen des Glücks. Streifzüge durch die Eventkultur, Frankfurt a. M. 21999, R. Spaemann, Glück und Wohlwollen. Versuch über Ethik, Stuttgart 41998, in: ThG 2/2006, 153-156.


Andere Beiträge (in virtuellen Medien) und Interviews:

Trauern mit Muslim*innen, in: Pfarrblatt Bern, 10. Januar 2018, https://www.kathbern.ch/pfarrblatt-angelus/pfarrblatt-bern/news-artikel/news/trauern-mit-musliminnen/detail/News/ Maria könnte ein Bezugspunkt im interreligiösen Dialog sein, Interview vom 29.8. 2017 mit kath.ch, www.kath.ch .Schleier & Entschleierung, in: Pfarrblatt Bern, Nr. 8, 18. Feb. 2017, S. 6. Natur - Ort der Verbundenheit und Inspiration, in: Pfarrblatt Bern, Nr. 36, 2. Sept. 2017, S. 6. Heilige Unruhe, in: p.s., Zeitung der Fachstelle Feministische Theologie und FrauenKirche Zentralschweiz, 1/2014, 3. Claus-Peter März wird 65, in: Tag des Herrn, 20. April 2012, www.bistum-erfurt.de/front_content.php?idcat=3127&idart=19282 Bunte Blätter fallen, in: emmer pfarreien, Nr. 18/2015, S. 1, http://www.kath-emmen.ch/__/frontend/handler/document.php?id=578&type=42 Das Neue willkommen heissen, in: emmer pfarreien, Nr. / 2016, S. 1, http://www.kath-emmen.ch/__/frontend/handler/document.php?id=597&type=42 Glauben ist moralisch sinnvoll, Interview in: Neue Luzerner Zeitung, 6.9. 2013; ebenso veröffentlicht in: kipa (Katholische Internationale Presseagentur) am 7.9. 2013, https://www.unilu.ch/fileadmin/fakultaeten/tf/professuren/pastoralth/dok/Artikel_in_Neue_Luzerner_Zeitung_2013_09_06.pdf Theologie für die Gegenwart, Interview in: Christ in der Gegenwart, Heft 31, 2013, 352. Erfolgreiche Theologinnen – Karriere wird selten geplant, in: Kirchenbote, Nr. 9, September 2015, 2 (und andere Pfarreiblätter): www.kirchenbote-online.ch/dedi/projekt01/index.php?idcatside=50&nid=2810&archiv=1 Der steinige Weg, glaubwürdig über Gott zu sprechen, in: aufbruch, Nr. 201, 2013, 42-43. Mensch und Ebenbild Gottes sein. Vorgestellt: Dr. Martina Bärs Erkenntnisse über die Würde von Mann und Frau, in: Mitteldeutsche Kirchenzeitung, 16. Juli 2011, www.mitteldeutsche-kirchenzeitung.de/2011/07/16/mensch-und-ebenbild-gottes-sein Jeder sei seines Glückes Schmied. Die Theologin Martina Bär referierte über Glück und sinnerfülltes Leben, in: Schwäbische Zeitung, 25.10. 2014: www.schwaebische.de/region_artikel,-Jeder-sei-seines-Glueckes-Schmied_arid,10109179_toid,731.html&nbsp Zukunftsfähige Städte - zukunftsfähige Kirchen, in: feinschwarz, 27.2.2019 Heimatgefühle im Berner "Haus der Religionen", in: feinschwarz, 18.4.18

Vorträge:

20.02.2020 Christilich-urbane Ethik als Gottesrede in (post-)moderner Großstadt. Humane Relevanz und transformatives Potential. Vortrag im Rahmen der Tagung "Urbane Ethik. Gutes Leben in der Stadt" des TheoLab11 in Berlin.

12.09.2020 Gott als Glücksfaktor? Vortrag im Rahmen des Studientages ETK Biel zum Thema Glück.

18.11.2020 Anders Kirche-Sein in Mega-Cities. Eine lateinamerikanische Perspektive. Vortrag im Rahmen des Reihlen Symposiums zum Thema "Leere Kirchen - voller Einsatz? Kirche und sozialer Zusammenhang in urbanen und ländlichen Kontexten" in Berlin.

02.12. 2019 Glück in der modernen Gesellschaft. Brauchen wir dazu noch die Religionen? Vortrag im Rahmen der im Rahmen der „Hasenberger Gespräche“ in Remscheid-Lennep

12.11. 2019 Urbane Logik und Theo-Logik. Gottesrede in postmodernen Stadtgesellschaften. Theologische Fakultät der Universität Marburg

21.09. 2019 Vergebung – Verantwortung – Versöhnung. Soteriologische Anmerkungen im Blick auf Burundi, Tagung des Afrikanischen Netzwerkes für Frieden, Versöhnung und nachhaltige Entwicklung Rapred-Girubuntu zum Thema Gerechtigkeit, Versöhnung, Verantwortung. Theologische Perspektiven und Berichte aus der Praxis in Freiburg i. Breisgau

14.05. 2019 Mensch als Ebenbild Gottes – Würde und Verantwortung. Christliches
Menschenbild aus systematisch-theologischer Sicht
, Studienwoche zur Pädagogische Professionalität in der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung für hauptamtliche Mitarbeiter*innen der KEFB EB vom 13.-16.5. 2019 in Lingen

20.06. 2019 Christentum und Menschenrechte, Kurzvortrag im Lunch-Talk der Amnesty-Hochschulgruppe der FU Berlin

27.03. 2019 Schöngeistlich – Predigt als Literatur, Tagungskommentar an der Loccumer Predigt-Tagung in Loccum

14.03. 2019 Global Cities als Bewährungsorte der Performativen Politischen Theologie, Netzwerktagung „Eine Performative Politische Theologie für Europa“ an der KU Eichstätt

08.11. 2018 Vergebung – Verantwortung – Versöhnung. Soteriologische Anmerkungen zum Bußsakrament, Antrittsvorlesung an der Eberhard Karls-Universität Tübingen

06.11. 2018 Wie säkular ist die säkulare Gesellschaft wirklich? Vortrag an der VI. Jahrestagung des Selma-Stern Zentrums Berlin

21.09. 2018 Origin and research projects of the European Society of Women in Theological Research (ESWTR), Vortrag an der Katholisch-Theologischen Fakultät Lugano (Schweiz)

15.11. 2017 Gott im Netz, Vortrag im Rahmen der Novembervorträge zum Thema „Der gläserne Mensch“ der Dreifaltigkeitspfarrei, Bern

07.09. 2017 Wege zur Transzendenz bei Meister Eckhart und Shankara. Ein hinduistisch-christlicher Dialog-Vortrag zusammen mit Rajganna Kannanathan, Haus der Religionen, Bern

02.09. 2017 Die Gottesgeburt im Menschen bei Meister Eckhart, Vortrag beim Tag der offenen Tür im zentrumRANFT, Flüeli-Ranft

24.08. 2017 Interreligiöser Dialog im Haus der Religionen, Internationaler Kongress der European Society of Women in Theological Research (ESWTR) in Wien

10.11. 2016 Von Gott reden im Zeitalter der Social Media, Vortrag in der Ringvorlesung „Christentum der Gegenwart“ der VHS Zürich

11.3. 2016 Der dunkle Persönlichkeitsgrund in Schellings Philosophie und die soteriologische Bedeutung des Hl. Geistes, Vortrag auf der Wiss. Tagung „Im Dunkel unserer Nacht“ des Netzwerkes für Nachwuchswissenschaftler_innen in der Systematischen Theologie an der Kath. Akademie in Stuttgart-Hohenheim

04.12. 2015 Religiöse Komponenten im frühromantischen Bildungsbegriff, Tagung „Erziehung als Entfehlerung. Zum Zusammenhang von Weltanschauung, Bildung und Geschlecht in der Neuzeit“ an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken

26.03. 2015 Zur Gottebenbildlichkeit von Mann und Frau, Vortrag bei den „Mittagsgesprächen“ der Universität Zürich

20.03. 2015 Urbane Logik und Theo-Logik. Gottesrede in spätmodernen Gesellschaften, Vortrag am Sektionstreffen der European Society of Women in Theological Research (ESWTR), Uni Luzern

02.03. 2015 Macht Glück Sinn? Heutige Sinnsuche und der Glaube an Gott, Vortrag bei der Weiterbildung der IG feministische Theologinnen in Bottmingen/ Basel

23.10. 2014 Sinnerfüllt leben. Dem Seelenglück auf der Spur, Öffentlicher Vortrag in der Kirchlichen Erwachsenenbildungsstätte in Ravensburg

22.10. 2014 Sinnerfüllt leben. Dem Seelenglück auf der Spur, Öffentlicher Vortrag in der Stadtbücherei Wangen im Allgäu

22.10. 2014 Macht Glück Sinn? Unterrichtsmodelle von Glück und Sinn im Religonsunterricht, Vortrag Lehrerfortbildung in Amtzell

13.04. 2014 Propheten in der frühchristlichen Gemeinde, Akademietagung „Sturmvögel des Unheils? Die Rolle der Propheten in monotheistischen Religionen“ der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

13.04. 2014 Hat Prophetie heute eine innovative Kraft?, Akademietagung „Sturmvögel des Unheils? Die Rolle der Propheten in monotheistischen Religionen“ der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

13.09. 2013 „Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ (J.W. v. Goethe) Sinn durch Einsicht in die gottebenbildliche Dimension des menschlichen Seins, Öffentliche Tagung: „Sinn durch Gott? Theologisch-philosophische Erkundungen“, Universität Luzern

16.01. 2013 „Vom Körper, den ich habe, zum Leib, der ich bin“. Zum Verhältnis von Körper und Geist-Seele-Leib, Mittwochsgespräche der KHG, Freiburg i.B.

01.12. 2012 Religiöse Transformationsprozesse in den Mega-Cities Lateinamerikas, Symposion „Erfassen - Deuten - Urteilen, Empirische Zugänge zur Religionsforschung“, Uni Basel/ Kaiseraugst

19.09. 2012 Die Offenbarung des Johannes - ein Märchen aus 1001 Nacht oder eine sich durchsetzende Wirklichkeit?, Forum am Vormittag, Weimar

18.04. 2012 Die Stellung der Frau im Christentum. Referat und Diskussion auf dem Podium mit der Islamwissenschaftlerin Dr. Rabeya Müller: „Zur Stellung der Frau im Islam und Christentum“, Café Nerly, Erfurt

26.03. 2012 Braut oder Hure? Stadt als Lebens- und Beziehungsraum. Über die Stadt und ihre weiblichen Metaphern in der Offenbarung des Johannes, Internationales Gender-Forschungskolloquium, Uni Graz

17.10. 2011Mann und Weib und Weib und Mann“ (W.A. Mozart, Zauberflöte). Geschlechterverhältnisse zur Goethezeit und Theologische Anthropologie, Bildungshaus St. Martin, Erfurt

05.10. 2011 Mensch und Ebenbild Gottes sein. Zur gottebenbildlichen Dimension von Mann und Frau, Mittwochsgespräche im Maxhaus, Düsseldorf

15.09. 2011 Mystik und Widerstand Dorothee Sölles Leben zwischen Mystik und Widerstand, Forum am Vormittag, Weimar

16.06. 2011 Jesus von NazarethDie Jesusbücher von Papst Benedikt XVI., Stadtbibliothek Erfurt

27.05. 2011 Vortrag zur Preisverleihung des Maria-Kassel-Preises der Universität Münster für die Dissertation „Mensch und Ebenbild Gottes sein. Zur gottebenbildlichen Dimension von Mann und Frau“ an der Universität Münster

14.07. 2007Als Mann und Frau erschuf er sie ...“ in Gera im Rahmen der BuGa 07

28.06. 2007Als Mann und Frau erschuf er sie...“ Philosophische und theologische Grundüberlegungen zum Verhältnis von Mann und Frau. Bildungsstätte St. Martin in Erfurt im Rahmen der Vortragsreihe "Frauen in Kirche und Gesellschaft" zum Elisabethjahr 2007, veranstaltet vom Katholischen Forum im Land Thüringen

19.08. 2006 Die Bedeutung der ökumenischen Glaubenspraxis für die Dogmenhermeneutik. XIV. Wissenschaftliche Konsultation der Societas Oecumenica in Prag zum Thema „Ökumene des Lebens als Herausforderung für die wissenschaftliche Theologie“

Tutoring