Springe direkt zu Inhalt

Universitätsprofessur für Islamwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Neuzeit und der Gegenwart Besoldungsgruppe: W 2 auf Zeit (fünf Jahre) mit Tenure Track W 3 Kennung: W2Islamwiss.Tenure TrackW3

News vom 20.03.2020

Bewerbungsende: 16.04.2020

Aufgabengebiet:

Die Professur wird die Islamwissenschaft mit einem Schwerpunkt auf Neuzeit und Gegenwart in Forschung und Lehre vertreten und somit die regionalwissenschaftlichen Kompetenzen der Freien Universität entscheidend ergänzen.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

gem. § 100 BerlHG

 

 

Weitere Anforderungen:

  • Schwerpunkte in Forschung und Lehre im Bereich neuzeitlicher und moderner Entwicklungen in Geschichte, Kultur und Religion der arabischen Welt, verbunden mit Erfahrungen in der Arbeit mit historischen, kultur-und/oder sozialwissenschaftlichen Fragestellungen
  • Studien- und/oder Forschungserfahrungen in arabischen und/oder sonstigen Ländern der islamischen Welt; ein zweiter regionaler Forschungsschwerpunkt ist erwünscht
  • exzellente Forschungsaktivitäten, nachgewiesen durch begutachtete Publikationen
  • internationale universitäre Lehrerfahrung
  • sehr gute Kenntnisse einer Sprache der Forschungsregion, idealerweise Kenntnisse einer zweiten
  • Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten.

 

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

 

  • Beteiligung an der Verbundforschung der Freien Universität Berlin, insbesondere Mitarbeit in der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies
  • Beteiligung bei der Weiterentwicklung der bestehenden Bachelor-und Masterstudiengänge (inkl. englischsprachiger Studienangebote)
  • Beteiligung an der Entwicklung interdisziplinär anschlussfähiger Forschungszusammenhänge, die internationale Kooperationen einschließt
  • Wissensvermittlung in außeruniversitären Kontexten, insbesondere Beantwortung von Medienanfragen
  • Nachweis der Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache bis zum Zeitpunkt der Tenure-Evaluation

 

Die Einstellung der/des zu Berufenden als Beamtin/Beamter auf Zeit ist für die Dauer von zunächst fünf Jahren beabsichtigt. Die befristete Universitätsprofessur ist mit der Zusage verbunden, dass im Anschluss an diese die Berufung auf die unbefristete Universitätsprofessur ohne erneute Ausschreibung erfolgen wird, sofern die/der Berufene die Tenure-Evaluation erfolgreich absolviert hat. Zu diesem Zweck werden bei der Besetzung der befristeten Universitätsprofessur Leistungen vereinbart, deren Erfüllung im Rahmen des Evaluierungsverfahrens überprüft wird (§ 102 c BerlHG).

 

Die zu vereinbarenden Leistungsanforderungen werden sich grundsätzlich auf folgende Bereiche beziehen:

 

  • Forschung
  • Lehre
  • Nachwuchsförderung
  • Akademische Selbstverwaltung
  • Personalführung
  • Sprachkompetenz

 

Zum Zeitpunkt der Einstellung auf die unbefristete Universitätsprofessur müssen darüber hinaus die allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sein.

 

Im Übrigen gelten für Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Promotion an der Freien Universität Berlin abgeschlossen haben und / oder hauptberuflich an der Freien Universität Berlin tätig sind, die Vorschriften des § 102 c Abs. 3 i.V.m. Abs. 7 BerlHG.

Weitere Informationen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden/ggf. auch Ernennungsurkunden in deutscher oder englischer Sprache [ggf. Übersetzungen beifügen], Schriftenverzeichnis, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen inkl. Nachweisen zur pädagogischen Eignung, Angaben zu derzeitigen oder geplanten Forschungsvorhaben, Forschungskooperationen und Drittmittelprojekten, ggf. Sprachzertifikate, außerdem – falls für das jeweilige Fachgebiet zutreffend –, zu Industriekooperationen, Erfindungen, Patenten, Ausgründungen, etc.) sind bis zum 16.04.2020 (vorzugsweise elektronisch in einer einzigen pdf-Datei, maximal 5 MB) einschließlich einer privaten Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe der Kennung

 

zu richten an die

 

Freie Universität Berlin

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften

Dekanat

z. Hd. Fr. Heike Willingham

Fabeckstr. 23/25

14195 Berlin

 

E-Mail-Adresse: bewerbungen@geschkult.fu-berlin.de

 

Die für die Besetzung von Professuren insbesondere relevanten Rechtsvorschriften des Berliner Hochschulgesetzes (§§ 99, 100, 101, 102 a,102 c BerlHG) finden Sie hier: http://www.fu-berlin.de/bbs.

2 / 79

Schlagwörter

  • Islamwissenschaft
  • Universitätsprofessur
  • w2
bild_logo_bgsmcs
ZMO
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften