Springe direkt zu Inhalt

Sindyan Qasem

Institut für Islamwissenschaft

Research Unit "Orders" (Contestation of the Liberal Script) Prof. Amir-Moazami

Drittmittelprojekt SCRIPTS - Islam in Europa

wiss. Mitarbeiter (Prädoc)

E-Mail
sindyan.qasem[at]fu-berlin.de

Sindyan Qasem schloss ein Masterstudium im Fach Anglistik an der Universität Leipzig ab und promoviert derzeit im Fach Islamwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht eine hegemoniekritische Betrachtung von gegenwärtigen Maßnahmen der sogenannten Islamismusprävention.

Im Forschungsschwerpunkt "Recht und Gefahr" am Integrative Research Institute Law & Society der Humboldt-Universität zu Berlin analysierte Qasem 2020 im Rahmen des Projektes "Surveillance and Religion: Laws and Practices" globale und lokale Überwachungsparadigmen.

Zuvor untersuchte er sowohl in einem interdisziplinären Forschungsprojekt am Zentrum Islamische Theologie der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster von 2017 bis 2020 als auch im Rahmen eines Projektes des European Network Against Racism von 2018 bis 2020 diskriminierende Auswirkungen von Antiterror- und Präventionsmaßnahmen auf von Rassismus bedrohte Menschen in Deutschland.

Forschungsschwerpunkte: Islamdiskurse, Religions- und Sicherheitspolitiken in Deutschland, Rassismus, Säkularismus und Hegemonietheorie

bild_logo_bgsmcs
ZMO
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften