Springe direkt zu Inhalt

Jun.-Prof. Dr. Torsten Tschacher

torsten_tschacher

Institut für Islamwissenschaft

Professor

Forschungsschwerpunkt: Islam in Südasien mit Schwerpunkt Südindien und Sri Lanka; Islamische Netzwerke im Indischen Ozean; Sufismus; indische Muslime in Südostasien; Vernakularisierung; muslimische Literatur in Tamil

Adresse
Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Islamwissenschaft
Fabeckstr. 23-25
Raum 1.1051
14195 Berlin
Fax
0049-30-838 465364
E-Mail
torsten.tschacher[at]fu-berlin.de

Sprechstunde

In den Semesterferien bitte Termin per email vereinbaren.

AKADEMISCHER WERDEGANG

seit 10/2014 Juniorprofessur am Institut für Islamwissenschaft, Freie Universität Berlin

10/2011-4/2014 Dozent für tamilische Sprache und Kultur, Centre for Modern Indian
Studies (CeMIS), Georg-August-Universität Göttingen.
08/2009-09/2011 Postdoctoral Researcher, Cluster of Excellence “Asia and Europe in a
Global Context: Shifting Asymmetries in Cultural Flows”, Ruprecht-Karls-Universität
Heidelberg.
10/2007-07/2009 Akademischer Mitarbeiter, Abteilung Neusprachliche Südasienstudien,
Südasien-Institut, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.
09/2006-03/2007 Wissenschaftlicher Angestellter, Akademie der Wissenschaften zu
Göttingen (KOHD).
01/2003-06/2007 Promotion in South Asian Studies an der National University of
Singapore.
10/1996-06/2002 Studium der Indologie, Völkerkunde und Vergleichenden
Religionswissenschaft, Universität zu Köln; Abschluss mit dem Magister Artium.

BA- und MA-Beauftragter (stV.)

Mein Forschungsschwerpunkt liegt auf muslimischen Gesellschaften in Südindien und Sri Lanka. Dabei habe ich mich bisher primär auf zwei Aspekte konzentriert. Zum einen interessiert mich die Einbindungen dieser Gesellschaften in die Region des Indischen Ozeans, v.a. ihre Kontakte dem Jemen, der Golfregion, der malaiischen Halbinsel und Sumatra, durch Handel, religiöse Gelehrsamkeit, Sufi-Orden oder Pilgerfahrt. Besondere Aufmerksamkeit habe ich dabei der Zirkulation und Migration südindischer Muslime nach Singapur und auf die malaiische Halbinsel in Geschichte und Gegenwart geschenkt. Außerdem beschäftige ich mich derzeit mit der Ausbreitung des Šāḏilīya-Ordens von der arabischen Halbinsel nach Südindien und Sri Lanka im neunzehnten Jahrhundert.

Der zweite Hauptaspekt meiner Forschung betrifft die Vernakularisierung islamischer Diskurse in Südindien und Sri Lanka. Derzeit erforsche ich speziell das soziale, historische und intellektuelle Umfeld früher islamischer Literaturproduktion in tamilischer Sprache zwischen 1572 und 1842. Diese Literatur ist interessant, weil sie, ähnlich wie in islamischer Literatur in javanischer oder chinesischer Sprache, in ausgeprägtem Maße auf lokale literarische und literaturtheoretische Traditionen zurückgreift. Sie unterscheidet sich somit von der stark vom Persischen beeinflussten Literatur des Urdu, weist gleichzeitig aber Parallelen zu anderen südasiatischen muslimischen Literaturen, wie z.B. in Bengali oder Avadhi, auf. Eine bessere Kenntnis dieser bisher nur oberflächlich untersuchten Literatur wird daher zu einem besseren Verständnis und einer differenzierteren Sichtweise auf islamische Diskurse in südasiatischen Sprachen beitragen.

Monografien

(2018) Race, Religion, and the ‘Indian Muslim ’Predicament in Singapore, London and New York: Routledge.

Sammelband

(2016) [mit Deepra Dandekar] Islam,Sufismand Everyday Politics of Belonging in South Asia, London and New York: Routledge.

Übersetzungen

(2011) Thoppil Mohammed Meeran, Die Geschichte eines Dorfes am Meer, Heidelberg: Draupadi Verlag.

(2007) Thoppil Mohammed Meeran, „Kalender-Baba“, Südasien27(2), 4-6.

Arbeitsblätter

(2001) Islam in Tamilnadu: Varia, Südasienwissenschaftliche Arbeitsblätter Band 2, Halle (Saale): Institut für Indologie und Südasienwissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Artikel in Zeitschriften

(erscheint 2017) „From Script to Language: The Three Identities of ‘Arabic-Tamil’“, South Asian Historyand Culture8.

(2014) „Can ‘Om’ Be an Islamic Term? Translations, Encounters, and Islamic Discourse in Vernacular South Asia“, South Asian History and Culture 5(2), 195-211.

(2011) „Convention and Community: The Poetics of Prefaces to Early Islamic Tamil Literature“, Zeitschrift für Indologie und Südasienstudien 28, 183-209.

(2009) „Rational Miracles, Cultural Rituals and the Fear of Syncretism: Defending Contentious Muslim Practice among Tamil-speaking Muslims“, Asian Journal of Social Science 37(1), 55-82.

(2006) „From Local Practice to Transnational Network: Saints, Shrines and Sufis among Tamil Muslims in Singapore“, Asian Journal of Social Science 34(2), 225-242.

Artikel in Sammelbänden

(erscheint 2017) „Challenging Orders: ṭarīqas and Muslim Society in South-eastern India and Lanka, c. 1400-1950“, in Anne Blackburn und R. Michael Feener (Hrsg.), Buddhist and Islamic Networks in SouthernAsia:ComparativePerspectives, Honolulu: University of Hawaii Press.

(erscheint 2017) „‘Money-making is Their Prime Concern’: Markets, Mobility, and Matrimony among South Indian Muslims in Colonial Southeast Asia“, in Michael F. Laffan (Hrsg.), Belonging Across the Bay of Bengal: Religious Rites, Colonial Migrations, National Rights, London: Bloomsbury Academic.

(2016) „From ‘Rational’ to ‘Sufi Islam’? The Changing Place of Muslims in Tamil Nationalism“, in Deepra Dandekar and Torsten Tschacher (Hrsg.), Islam, Sufism and Everyday Politics of Belonging in South Asia, London and New York: Routledge, S. 196-211.

(2016) [mit Deepra Dandekar) „Introduction: Framing Sufism in South Asian Muslim Politics of Belonging”, in Deepra Dandekar und Torsten Tschacher (Hrsg.), Islam, Sufism and Everyday Politics ofBelonging in South Asia, London and New York: Routledge, S. 1-15.

(2014) „The Challenges of Diversity: ‘Casting’ Muslim Communities in South India“, in Robin Jeffrey und Ronojoy Sen (Hrsg.), Being Muslim in South Asia: Diversity and Daily Life, Delhi: Oxford University Press, S. 64-86.

(2013) „‘You Have to Grant Your Vision’: Ideas and Practices of Visuality in Popular Muslim Art in Tamil Nadu“, in Yousuf Saeed und Christiane Brosius (Hrsg.), South Asia's Islamic Shrines and TransculturalVisuality, publiziert online auf der Plattform The Visual Pilgrim. Mapping Popular Visuality and DevotionalMedia [http://kjc-sv013.kjc.uni-heidelberg.de/visualpilgrim/essay-detail.php?eid=17]

(2012) „Religion in Singapur“, in Markus Porsche-Ludwig und Jürgen Bellers (Hrsg.), Handbuch derReligionen derWeltBand 2: Afrika und Asien, Nordhausen: Verlag Traugott Bautz, S. 1255-1260.

(2011) „Commenting Translation: Concepts and Practices of Translation in Islamic Tamil Literature“, in Ronit Ricci und Jan van der Putten (Hrsg.), Translation in Asia: Theories, Practices, Histories, Manchester: St. Jerome Publishing, S. 27-44.

(2011) „‘Walls of Illusion’: Information Generation in Colonial Singapore and the Reporting of the Mahdi- Rebellion in Sudan, 1887-1890“, in Derek Heng und Syed Muhd Khairudin Aljuneid (Hrsg.), Singapore inGlobal History, Amsterdam: Amsterdam University Press, S. 57-78.

(2010) „Drowning in the Ocean of Tamil: Islamic Texts and the Historiography of Tamil Literature“, in Hans Harder (Hrsg.), Literature and Nationalist Ideology: Writing Histories of Modern Indian Languages, Delhi: Social Science Press, S. 51-83.

(2010) „How to Die before Dying: Šarī‘a and Sufism in a Nineteenth-century Tamil Poem“, in Daniele Cevenini und Svevo D'Onofrio (Hrsg.), Islâm:CollectedEssays, 'Uyûn al-Akhbâr: Studi sul mondo islamico 4, Bologna: I libri di Emil, S. 433-455.

(2010) „Indische Muslime und die Majlis Ugama Islam Singapura“, in Fritz Schulze und Holger Warnk (Hrsg.), Islam und Staat in den Ländern Südostasiens: Islam and State in Southeast Asia, Frankfurter Forschungen zu Südostasien 7, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, pp. 83-102.

(2010) „Witnessing Fun: Tamil-speaking Muslims and the Imagination of Ritual in Colonial Southeast Asia“, in Michael Bergunder, Heiko Frese und Ulrike Schröder (Hrsg.), Ritual,Caste,andReligionin Colonial SouthIndia, Neue Hallesche Berichte 9, Halle (Saale): Verlag der Franckeschen Stiftungen, S. 189-218.

(2009) „Circulating Islam: Understanding Convergence and Divergence in the Islamic Traditions of Ma‘bar and Nusantara“, in R. Michael Feener und Terenjit Sevea (Hrsg.), Islamic Connections: Studies of South andSoutheastAsia, Singapore: Institute of Southeast Asian Studies, S. 48-67.

(2008) „Zwischen „Rasse“ und Religion: Debatten über Islam und Ethnizität unter tamilischen Muslimen in Singapur“, in Manfred Hutter (Hrsg.), Religionsinterne Kritik und religiöser Pluralismus im gegenwärtigenSüdostasien, Frankfurt: Peter Lang Verlag, S. 175-191.

(2006) „Islamic Education in a Tamil Town: The Case of Kilakkarai“, in Jan-Peter Hartung und Helmut Reifeld (Hrsg.), Islamic Education, Diversity, and National Identity. Dīnī madāris in India Post 9/11, Delhi, Thousand Oaks and London: Sage Publications, S. 196-223.

Einträge in Enzyklopädien

(erscheint 2017) „Jalāl al-Dīn Aḥsan“, in Encyclopaedia of Islam, Third Edition. Leiden: Brill.

(2015) Einträge „Arcot“, „Chettiar“, „Chulia“, „Inder in Südostasien“, „Madras“, „Madurai“, „Mysore“, „Tanjavur“, and „Tipu Sultan, Fath Ali“, in Hermann Hiery (Hrsg.), Lexikon zur Überseegeschichte, Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

(2009) „Tamil“, in Kees Versteegh (Hrsg.), Encyclopedia of Arabic Language and Linguistics (Vol. 4), Leiden and Boston: Brill, S. 433-436.

(2006) Einträge „Chulia“, „Federation of Indian Muslims“, „Indian Muslims“, and „Malabar Muslim Juma-ath“, in Tommy Koh (Hrsg.), Singapore: The Encyclopedia, Singapore, Kuala Lumpur and Paris: Editions Didier Millet and Singapore: The National Heritage Board.

Rezensionsartikel

(2011) „Method and Theory in the Study of Cankam (Sangam) Literature", Orientalistische Literaturzeitung106(1), 1-11 [Rezensionsartikel zu Herman Tieken, Kāvya in South India: Old Tamil Caṅkam Poetry (Groningen 2001) and Eva Wilden, Literary Techniques in Old Tamil Caṅkam Poetry: The Kuṟuntokai (Wiesbaden 2006)].

Rezensionen

(2016) Bartholomäus Ziegenbalg, TamilLanguagefor Europeans: Ziegenbalg's Grammatica Damulica (1716), translated, annotated and commented by Daniel Jeyaraj with the assistance of Rachel Harrington, Wiesbaden: Harrassowitz. Orientalistische Literaturzeitung 111(4-5): 424-426.

(2016) Kombai S. Anwar, Director, Yaadhum: A Tamil Muslim’s Journey in Search of his Roots and Identity, Chennai: Media Kombai. Asian Ethnology 75(2): 464-466.

(2014) [mit Deepra Dandekar] Nile Green, BombayIslam:TheReligiousEconomyofthe West Indian Ocean, 1840-1915, Cambridge: Cambridge University Press. JournalofHinduStudies7(1): 116-118.

(2014) Jeanne Hein and V.S. Rajam, The Earliest Missionary Grammar of Tamil: Fr. Henriques' Arte da Lingua Malabar: Translation, History and Analysis, Cambridge, MA: Department of South Asian Studies, Harvard University. Asian Ethnology 73(1-2): 317-320.

(2013) Søren Christian Lassen and Hugh van Skyhawk (Hrsg.), Sufi Traditions and New Departures: Recent Scholarship on Continuity and Change in South Asian Sufism, Islamabad: Taxila Institute of AsianCivilizations, Quaid-i-Azam University 2008. Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 163(1), 282-285.

(2013) Ronit Ricci, IslamTranslated:Literature,Conversion,andthe Arabic Cosmopolis of South and Southeast Asia, Chicago and London: University of Chicago Press 2011. Journal of Southeast Asian Studies 44(1), 175-176.

(2012) Finbarr B. Flood, Objects of Translation: Material Culture and Medieval “Hindu-Muslim” Encounter, Princeton and Oxford: Princeton University Press 2009. Journal of Hindu Studies 5(2), 243-244.

(2012) Nile Green, Sufism:A Global History, Chichester and Malden: Wiley-Blackwell 2012. AsianEthnology71(2), 281-284.

(2011) Nile Green, Islamandthe Army in Colonial India: Sepoy Religion in the Service of Empire, Cambridge: Cambridge University Press 2009. Journal of Asian Studies 70(3), 867-868.

(2011) Anand Pandian, CrookedStalks:CultivatingVirtuein South India, Durham: Duke University Press 2009. Journal of Asian Studies 70(1), 286-287.

(2010) Ingeborg Hauenschild, Botanica und Zoologica im Babur-name: Eine lexikologische und kulturhistorische Untersuchung, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2006. Jahrbuch für europäische Überseegeschichte 10, 294-295.

(2009) Daniel Krasa, Lehrbuch des Marathi, Hamburg: Helmut Buske Verlag 2007, Asien: The German Journal on Contemporary Asia 111, 27-128

(2007) Eveline Masilamani-Meyer, Guardians of Tamilnadu: Folk Deities, Folk Religion, Hindu Themes, Halle (Saale): Verlag der Franckeschen Stiftungen zu Halle 2004, Orientalistische Literaturzeitung 102(4-5), 579-582.

Andere Publikationen

(2013) „Jenseits des Urdu: Muslimische Autoren in Tamil“, Südasien 33(3).

(2011) „Fremd in der eigenen Sprache: Ansätze zu einer muslimischen Gegenwartsliteratur in Tamil“, Masala: Newsletter Virtuelle Fachbibliothek Südasien 6(4), 17-20.

(2011) „Nagore Dargah“, in M. Elias (Hrsg.), Nagore Dargah Indian Muslim Heritage Centre Official Opening: Souvenir Magazine, Singapore: Nagore Dargah Indian Muslim Heritage Centre Management Committee, pp. 13-15.

 

bild_logo_bgsmcs
ZMO
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften